Alonso - Buemi - Nakajima - Toyota - 24h-Rennen Le Mans 2019 Motorsport Images
Start - 24h-Rennen Le Mans - Samstag - 15.06.2019
Startaufstellung - 24h-Rennen Le Mans - Samstag - 15.06.2019
Toyota TS050 Hybrid - Startnummer #7 - 24h-Rennen Le Mans - Samstag - 15.06.2019
Ford GT - Startnummer #67 - 24h-Rennen Le Mans - Samstag - 15.06.2019 40 Bilder

24h Le Mans 2020 - Ergebnis, Analyse, Bilder

24h-Rennen Le Mans 2020 Alle Infos zum Langstreckenklassiker

In Le Mans findet das prestigeträchtigste Langstreckenrennen der Welt statt. 2020 ist Vorjahressieger Toyota wieder haushoher Favorit. Wegen Corona sind in diesem Jahr keine Zuschauer zugelassen.

Es ist ein Rennen, das jeder Rennfahrer gerne gewinnen würde: Die 24 Stunden von Le Mans sind das Aushängeschild der Langstrecken-Weltmeisterschaft (FIA WEC). Le Mans ist in der Rennsportwelt so bekannt wie das Formel 1-Rennen in Monaco oder das Indianapolis 500.

Der Klassiker an der Sarthe wird seit 1923 ausgetragen. 2020 steigt die 88. Ausgabe. Das ursprüngliche Datum Mitte Juni konnte nicht gehalten werden. Die Corona-Pandemie sorgte dafür, dass das Rennen um drei Monate in den September verschoben wurde. Neuer Termin ist der 19./20. September.

Der Favorit bleibt derselbe. Seit sich Porsche nach dem 19. Gesamtsieg vor drei Jahren zurückgezogen hat, fährt Toyota praktisch ohne Konkurrenz. Der TS050 ist das einzige Auto im Feld mit einem Hybridantriebsstrang. Die anderen Fahrzeuge aus der LMP1-Klasse fahren mit konventionellen Motoren und Fahrwerken – und sind keine echten Rivalen für den japanischen Auto-Gigant. Die Siege 2018 und 2019 dienen als Beleg. Da hängte Toyota die Privatteams um mehrere Runden ab.

Große Anzahl von Privatiers

"Le Mans gewinnt man nicht, Le Mans lässt einen gewinnen", lautet ein Spruch, der dieses Ausdauerrennen so trefflich beschreibt. 24 Stunden durch Tag und Nacht: Das belastet die Fahrer gleichermaßen wie das Material. Früher noch mehr als heute. Die Technik wird immer standfester. Le Mans ist inzwischen mehr ein Sprint über 24 Stunden.

Große Aufmerksamkeit genießt nicht nur das Rennen um den Gesamtsieg. Die Fans verfolgen vor allem gerne die engen Kämpfe in der LM GTE Pro. Das ist die Fahrzeugklasse für GT-Fahrzeuge mit Profirennfahren, die aber 2020 stark ausgedünnt ist nach dem Rückzug von BMW und Ford. Chevrolet ist wegen einer Terminkollision mit der amerikanischen IMSA nicht am Start. Es bleiben Porsche, Ferrari und Aston Martin.

Die Privatteams haben 2020 die Oberhand. Sie stellen fast 80 Prozent des Feldes. 24 Starter in der LMP2 und 22 in der GTE-Am sind ein Wort bei insgesamt 59 Autos im Feld. Le Mans wird die Zuschauer vermissen, die aufgrund von Corona nicht an der Rennstrecke sein dürfen. Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Informationen.

Mehr Motorsport Porsche-Comeback in Le Mans Kooperation mit US-Team Penske

Porsche schließt sich mit Penske zusammen. Unter dem Namen „Porsche Penske Motorsport“ werden die Werkseinsätze in der FIA WEC und der IMSA gefahren.

Mehr Motorsport Audi LMDh Concept (2023) Erster Ausblick auf das neue Le Mans-Hypercar

Audi kehrt für die Saison 2023 in den Langstrecken-Sport zurück. Nun zeigt die Marke ein erstes Teaserbild ihres Boliden.

Mehr Oldtimer Porsche 924 Carrera GTS Clubsport (1981) Dieser 924 ist teurer als ein neuer 911 Turbo

Nur 50-mal baute Porsche den 924 Carrera GTS. Mit einem gewann Röhrl Rallyes. Heute ist das Motorsport-Basismodell teurer als ein neuer 911 Turbo.

Mehr Motorsport Alpine A480 für Le Mans 2021 Alter Rebellion im neuen Gewand

Alpine hat seinen neuen LMP1-Renner für die WEC-Saison 2021 vorgestellt. Das Auto dürfte den meisten Langstrecken-Fans allerdings bekannt vorkommen.

Mehr Motorsport Glickenhaus SCG 007 LMH Le-Mans-Renner brüllt sich in Monza den V8 heiser

Das Bild rund um den LMH-Rennwagen von Glickenhaus wird immer konkreter. Das Le-Mans-Hypercar SCG 007 zeigt sich nun in einem Video.

Mehr Motorsport Le Mans 2021 wegen Pandemie verschoben 24h-Klassiker erst im August

Der Veranstalter des 24-Stunden-Rennens von Le Mans musste die Verschiebung des Langstreckenklassikers um gut zwei Monate verkünden.

Mehr Motorsport Ferrari fordert 2023 Porsche, Audi & Co. heraus Hypercar für Le-Mans-Top-Klasse

Ferrari wird 2023 in die Top-Klasse von Le Mans zurückkehren. Die Italiener bestätigten ihre Teilnahme am 24h-Klassiker mit einem Hypercar.

Mehr Motorsport Wasserstoff-Auto in Le Mans 2024 Red Bull hilft beim Chassis-Bau

In Le Mans sollen 2024 Prototypen mit einem Wasserstoff-Elektroantrieb fahren. Red Bull und Oreca entwickeln das Chassis.

Mehr Motorsport Toyotas Hypercar für Le Mans Die Technik-Details des GR010 Hybrid

Toyota hat in Japan das neue Hypercar GR010 Hybrid für die Sportwagen-WM enthüllt. Wir haben alle Technik-Details zusammengetragen.

Mehr Motorsport Porsche bestätigt LMDh-Rennwagen Angriff auf den 20. Le Mans-Titel

Porsche baut einen LMDh-Prototypen. Ab 2023 sind Renneinsätze in der amerikanischen IMSA und in der WEC geplant. Und die Rückkehr nach Le Mans.

Mehr Motorsport Drei Corona-Fälle bei Porsche Keine Le-Mans-Fahrer am Nürburgring

Chaos bei Porsche: Drei positive Corona-Fälle in Le Mans bedrohen den Einsatz beim 24h-Rennen am Nürburgring. Neun Werksfahrer fallen sicher aus.

Mehr Motorsport Ergebnis 24h-Rennen Le Mans 2020 Nächster Toyota-Sieg im Klassiker

Toyota feiert seinen dritten Le Mans-Sieg. Aston Martin sticht Ferrari in der GT-Klasse aus, während Porsche chancenlos ist.

Mehr Motorsport Fotos 24h-Rennen Le Mans 2020 Ausscheidungskampf an der Sarthe

Trotz der anhaltenden Corona-Krise findet die 88. Ausgabe der 24h von Le Mans statt. Die Fans sind ausgesperrt, fiebern aber an den TV-Monitoren mit.

Mehr Motorsport Peugeots Rückkehr nach Le Mans 2022 Hypercar-Prototyp mit 680 PS

Dreimal gewann Peugeot in Le Mans. 2022 kehrt der französische Autobauer mit einem Hypercar in die neugeschaffene Topklasse zurück.

Mehr Motorsport 24h-Rennen Le Mans 2020 - Hyperpole Toyota knapp vor Rebellion

Das neue Hyperpole-Format hat sich ausgezahlt. Die Vergabe um die besten Startplätze war spannend. Toyota setzte sich knapp gegen Rebellion durch.

Mehr Motorsport 24h Le Mans 2020 - Qualifying Toyota meilenweit voraus

Toyota dominierte das erste Qualifying für das Langstreckenrennen. In der GTE-Pro-Klasse setzte sich Aston Martin gegen Ferrari und Porsche durch.

Mehr Motorsport Vorschau 24h-Rennen Le Mans 2020 Ohne Fans, mit Toyota als Favorit

Die 88. Ausgabe des 24h-Rennens verspricht eher Magerkost. Die Fans wurden wegen Corona ausgesperrt, die Herstellerklassen sind dünn besetzt.

Mehr Motorsport Langstreckenklassiker Le Mans 24-Stunden-Rennen doch ohne Zuschauer

Der 24-Stunden-Klassiker in Le Mans soll nun doch ohne Zuschauer stattfinden. Das Rennen wurde zuvor von Mitte Juni auf den 19. September verschoben.

Mehr Motorsport Richard Attwood im Interview zum 80. Le Mans 1970, Hans Herrmann und der Porsche 917

Rennfahrer Richard Attwood gewann 1970 mit Hans Herrmann im Porsche 917 Le Mans. Wie war das damals?

Mehr Motorsport 24h-Rennen von Le Mans verschoben Neuer Termin im September

Der ACO, Ausrichter der 24h von Le Mans, reagiert auf die Corona-Krise und verschiebt das Langstreckenrennen. Neuer Termin ist der 19./20. September.

Mehr Motorsport WEC-Top-Klasse mit Daytona-Autos Welche Werke kommen nach Le Mans?

IMSA und ACO haben sich auf eine Kooperation für eine gemeinsame Top-Klasse geeinigt. Das soll mehr Hersteller in den Langstreckensport locken.

Mehr Motorsport Corvette C8.R GTE-Modell Mit Mittelmotor nach Le Mans

Die neue Renn-Corvette soll die Konkurrenz von Aston Martin, Ferrari, Porsche und Co. gehörig unter Druck setzen.

Tuning Sauber-Mercedes C9 und BMW V12 LMR Südafrikaner baut Le Mans-Replikas

Man kann sich natürlich für viel Geld einen Rennwagen kaufen und ihn aufwändig für die Straße zulassen. Man kann ihn aber auch einfach selber bauen.

Mehr Motorsport Carspotting 24h-Rennen Le Mans 2019 Absolute Wahnsinns-Show

Wir waren nicht nur im Fahrerlager, sondern auch auf den Park- und Campingplätzen rund um Le Mans. Unser Carspotting sehen Sie in der Galerie.

Mehr Motorsport Rennanalyse 24h Le Mans 2019 Fehlerhafter Sensor bestimmt den Sieger

Toyota feierte in Le Mans einen Doppelsieg mit verkehrter Reihenfolge. Das 7er Auto war schneller, das 8er Auto glücklicher.

1 2 3 ... 10 ... 17