Citroën DS 23 Pallas Injection Hardy Mutschler
8 Bilder

Kaufberatung Citroën DS

Ist die Göttin eine Sünde wert?

Jawoll - die DS von Citroen konnte manchmal schon schrecklich sein. Aber viele Probleme wurden auch übertrieben. Vor allem die späteren Jahrgänge gelten als ausgereift. Nicht die Technik macht dann Probleme, sondern Rost.

Karosserie-Check

Auf der Hebebühne zeigt der Citroen DS seine sensibelste Stelle: Zwischen Tank und Kofferraum sitzen die kastenförmigen Aufnahmen der hinteren Schwinglager. Ist der Citroen DS hier durchgerostet, hat sich die Sache erledigt, denn dann ist meist das ganze Auto unrettbar durchgammelt. Durch die Seitenscheiben tritt oft Wasser ins Auto.

Dringt es auch durch einen undichten Dachrahmen ein, greift es nicht nur den Wagenboden, sondern auch die C-Säule an. Da die hinteren Kotflügel nur mit je einer Schraube befestigt sind, lohnt es sich, sie abzunehmen und den Zustand der C-Säule zu prüfen. Nicht kritisch, aber dennoch checken: Kastenträger des Rahmens, Türböden, Kotflügel, Kofferraumboden.

Technik-Check

Mit dem Wechsel auf die grüne LHM-Hydraulikflüssigkeit im Herbst 1959 verbesserte sich die Zuverlässigkeit der Hydropneumatik erheblich. Bei Citroen DS ab den späten Sechzigern und gut gewarteten Modellen genügt es meist, die Federkugeln etwa alle 100.000 Kilometer zu wechseln. Bei weniger gepflegten Citroen DS kommen durch Korrosion oder durch undichte Verbindungen aber durchaus Lecks in der 34 Meter langen Hydraulikleitung vor. Standfest geben sich die Citroen DS-Motoren. Triebwerke mit den größeren Hubraumvolumen weisen teils starken Verschleiß an Pleuel- und Kurbelwellenlager auf. Die Halbautomatik des Citroen DS arbeitet meist zuverlässig, hingegen zeigt sich der Borg-Warner-Vollautomat anfälliger.

Preise

Bei Einführung 1972 (Citroën DS 23 Pallas Injection)
18.449 Mark
Bei Produktionsende 1975 (Citroën DS 23 Pallas Injection)
20.390 Mark

Ersatzteile

Nicht nur wegen der zuverlässigeren Technik empfiehlt sich eine späte Citroen DS. Für die Modelle ab Baujahr 1967 findet sich auch fast jedes Teil – und das deutlich leichter als für frühe Versionen. Zwar steigt das Angebot an Ersatz für alle Modelle, doch bei frühen Citroen DS kann es noch immer zu Engpässen bei Antriebs- und Fahrwerksteilen kommen.

Schwachpunkte

  1. Aufnahmen Schwinglager
  2. Undichter Dachrahmen
  3. A- und C-Säulen
  4. Türböden
  5. Hintere Quertraverse
  6. Lecks in Hydraulikleitungen
  7. Federkugeln verschlissen
  8. 2,3-Liter: Pleuel/Kw-Lager
  9. Borg-Warner-Vollautomatik
  10. 5-Ganggetriebe Synchronisation
Citroën DS 23 Pallas Injection

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Jawoll - die DS von Citroen konnte manchmal schon schrecklich sein. Aber viele Probleme wurden auch übertrieben. Vor allem die späteren Jahrgänge gelten als ausgereift. Nicht die Technik macht dann Probleme, sondern Rost.

Zur Startseite
Oldtimer Kaufberatung Mercedes 190 E 2.5-16 Evo II, Cro, Heckansicht Mercedes 190: Wandelbarer Dauerbrenner "Sonntagsauto"
Citroën DS
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Citroën DS
Das könnte Sie auch interessieren
Techno Classica 2019 50 Jahre Mercedes C 111
Themen
Mercedes SLK 230 Kompressor R 170 (1998)
Kaufberatung
Mobilitätstest, Moove 0119
Themen