Volvo 740 Turbo+ (1990) Sundfeldt/Bilweb
Volvo 740 Turbo+ (1990)
Volvo 740 Turbo+ (1990)
Volvo 740 Turbo+ (1990)
Volvo 740 Turbo+ (1990) 20 Bilder

Volvo 740 Turbo+ (1990) für 27.410 Euro

Volvo 740 Turbo+ (1990) Auktion 27.410 Euro für 30 Jahre alten Schweden-Stahl

Inhalt von

In Schweden wurde eine Volvo 740 Limousine bei einer Auktion teuer versteigert. Der Schätzpreis wurde mehr als verdoppelt – auch weil es sich um ein seltenes Modell mit sehr überschaubarer Laufleistung handelt.

Gerade mal 30 Jahre alt und schon wertvoll: Das schwedische Auktionshaus Bilweb Auctions hat während seiner Novemberauktion einen Volvo 740 für 280.000 schwedische Kronen versteigert. Umgerechnet sind das 27.410 Euro. Der Schätzpreis von 110.000 bis 130.000 Kronen war offensichtlich sehr vorsichtig angesetzt, er wurde locker verdoppelt.

Seltener Turbo+ aus erster Hand

Volvo 740 Turbo+ (1990)
Sundfeldt/Bilweb
Typisch für die 740 Limousine: Das kantige Heck.

Warum war der Volvo so teuer? Zumal es eine Limousine ist, die zumindest im deutschen Sprachraum als weniger begehrt gelten als Volvokombis. Nun, es ist ein Turbo Intercooler mit Leistungspls. Ein Turbo+ aus erster Hand, mit einem Tachostand von 50.830 Kilometern. Der Zustand wird als außergewöhnlich gut beschrieben – abgesehen von einem Steinschlag im rechten Scheinwerferglas. Das fehlende Logo für die Lambda Sonde liegt im Handschuhfach. Hat den Käufer offenbar nicht gestört.

Sparsame Ausstattung, guter Zustand

Volvo 740 Turbo+ (1990)
Sundfeldt/Bilweb
Innen scheint kaum jemand gesessen zu haben.

Der in Belgien gebaute Turbo wurde am 19. Mai 1990 zum ersten Mal zugelassen und hat bis zur Auktion den Besitzer nicht mehr gewechselt. Sein Erstbesitzer war sparsam mit Extras, orderte offensichtlich Radio, Klimaanlage und Anhängerkupplung. Er erledigte alle Servicearbeiten selbst, trug sie jedoch laut Bilweb nichts ins Serviceheft ein. Vier original verpackte Zündkerzen gehören zum Auto. Die grauen Stoffpolster sehen aus, als wäre dort nie jemand gesessen, der Motorraum wirkt, als sei der Volvo eben erst vom Band gerollt. Der 2,3-Liter-Vierzylinder mit zwei Ventilen je Zylinder, Turbolader und Ladeluftkühler leistet 165 PS bei entspannten 4.800/min. Bei 3.450/min stehen 264 Nm Drehmoment zur Verfügung. Der stärkste lieferbare Motor im 740 erhielt außerdem ein Leistunsplus ab Werk: Das + addiert 20 PS. Schon serienmäßig sprintet der Viertürer in 8,2 Sekunden von null auf 100 km/h.

Umfrage

8753 Mal abgestimmt
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.
Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Mit 30 Jahren reif für ein H-Kennzeichen, wenig gelaufen und aus erster Hand: Kriterien, die den Preis nach oben treiben können. Vor allem, wenn es noch ein seltenes Topmodell ist wie dieser äußerlich doch recht unauffällige Volvo 740 Turbo+. Es ist ja noch nicht einmal ein 760 oder ein Kombi. Doch vielleicht macht gerade diese Kombination den in Belgien gebauten Turbo so interessant.

Volvo 740
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Volvo 740
Mehr zum Thema Oldtimer-Auktionen
2013 CHEVROLET SILVERADO 'MAYHEM' MONSTER TRUCK
Gebrauchtwagen
Ford Escort RS 1600i Auktion UK
Auktionen & Events
BMW M3 CRT
Gebrauchtwagen