Techrules Supersportwagen-Konzept Techrules
Techrules Ren RS
Techrules Ren RS 3 Bilder

Techrules

Micro-Turbine geht in die Massenproduktion

Der chinesische Technologiekonzern Techrules hat seine selbstentwickelte Micro-Turbine zur Serienreife entwickelt. Bereits im Juni 2020 soll die Massenproduktion starten.

In den Jahren 2017 und 2018 hatte Techrules auf dem Genfer Autosalon Sportwagen-Studien vorgestellt, die auf einen elektrischen Antrieb und Micro-Turbinen als Range Extender gesetzt haben. Jetzt vermelden die Chinesen, dass die erste Micro-Turbine serienreif entwickelt ist und bereits ab Juni 2020 in die Massenproduktion geht. Die Vermarktung soll dann ab Jahresende erfolgen.

Zwei Varianten kommen

Techrules Ren RS
Techrules

Die erste Version der Micro-Turbine leistet 45 kW und wird mit erneuerbaren Kraftstoffen betrieben. Konzipiert ist sie als Range Extender für den Nutzfahrzeug-Bereich. Sie kann aber auch als stationärer Stromerzeuger genutzt werden. 2021 will Techrules dann eine zweite Leistungsvariante mit 15 kW Leistung nachschieben. Die soll dann im Pkw-Bereich als Reichweiten-Verlängerer eingesetzt werden. Techrules preist seine Turbinen als besonders effizient, wartungsarm und extrem sauber an, zumindest wenn Kraftstoffe wie Biogas, Methanol oder Ethanol verfeuert werden. In seinem Ren getauften Supersportwagen setzt Techrules auf Micro-Turbinen mit 80 kW Leistung.