Jaguar I-Pace, Schnellladen Dani Heyne

Jaguar I-Pace Schnellladesystem

Jetzt klappt auch Schnellladen

... an einer Wallbox. Das neue 11 kW-On-Bord-Ladegerät macht‘s möglich. Damit wird komfortables, rasches Nachladen zu Hause zum Kinderspiel. Welche Möglichkeiten es sonst noch gibt?

Im Prinzip lässt sich der Akku des I-Pace auf drei unterschiedliche Arten laden – an einer normalen 230 V-Schukosteckdose zum Beispiel: Ist diese mit 16 Ampere abgesichert, fließen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 3,7 kW Wechselstrom in die Lithium-Ionen-Batterie. Bei einer Kapazität von 90 kWh vergeht dabei also rund ein Tag. Öffentliche Ladestationen bieten eine schnellere Möglichkeit, Strom zu tanken, da sie meist höhere Ladestärken abgeben. Für den passenden Anschluss liegt im I-Pace serienmäßig ein Typ-2-Stecker bereit, mit dem je nach Ladesäule 3,7 bis 7,4 kW in den Akku fließen.

Von Schnellladen spricht man, wenn das E-Auto an eine öffentlichen Ladesäule mit Gleichstrom (DC) angestöpselt wird und mit bis zu 150 kW nachladen kann. Das bringt in 15 Minuten bis zu 127 km Reichweite.

Neu: 11kW-On-Bord-Ladegerät

Jaguar I-Pace, Schnellladen
Dani Heyne
Nimmt die Angst vor Fernreisen: An einer 100kW-Schnellladesäule füllt der I-Pace in 40 min bis zu 80 Prozent seines Akkus.

Der aktualisierte I-Pace liefert in punkto Daheim-Laden einen großen Pluspunkt: Sein neues 11kW-On-Board-Ladegerät ermöglicht schnelles Drei-Phasen-Laden an einer passenden Wallbox. Damit fließen pro Stunde bis zu 53 Kilometer Reichweite – nach WLTP-Standard – in den großen Akku des Jaguar. Ein leerer Akku füllt sich damit in nur 8,6 Stunden. Diese Technik ist ideal fürs Übernacht-Laden in der heimischen Garage.

Jaguar I-Pace
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Jaguar I-Pace
Mehr zum Thema Jaguar I-PACE Facelift
i-Mobility Rallye 2019
Jaguar I-Pace, Interview
Tech & Zukunft
Jaguar I-Pace, Exterieur
Fahrberichte