Peugeot 308: Zeiger-Instrumente wegen Chipmangel Patrick Lang
3/2021, Sperrfrist 18.03.2021: Peugeot 308
3/2021, Sperrfrist 18.03.2021: Peugeot 308
3/2021, Sperrfrist 18.03.2021: Peugeot 308
3/2021, Sperrfrist 18.03.2021: Peugeot 308 17 Bilder

Wegen Chipmangel: Rückkehr der Zeiger-Instrumente bei Peugeot

Chipmangel bei Peugeot Tachonadel statt Display im 308

Der grassierende Chipmangel stellt auch Peugeot vor Probleme: Die Instrumente des 308 haben auf einmal wieder Zeiger.

Der weltweite Halbleiter-Mangel behindert die Autohersteller immer stärker in ihrer Produktion. Einige Hersteller müssen bereits die Produktion bestimmter Modelle wochenlang pausieren, andere setzen auf Kurzarbeit oder sind gezwungen, bestimmte Bauteile einfach wegzulassen. Peugeot hat jetzt eine pfiffige Lösung für eins der vom Prozessor-Mangel verursachten Probleme gefunden.

Peugeot 308: Zeiger-Instrumente wegen Chipmangel
Patrick Lang
Der Peugeot 308 bekommt wegen des weltweiten Chipmangels jetzt wieder Instrumente mit echten Zeigern (zur Veranschaulichung haben wir haben in dieses Foto die Analog-Instrumente aus dem 205 montiert).

Zeiger – keine Zeiger – Zeiger

Dem französischen Hersteller fehlen aktuell die Chips, um die digitalen Instrumente für das i-Cockpit der zweiten Generation des seit 2013 gebauten 308 herzustellen. Der aktuelle 308 bekommt zwar in diesem Jahr einen Nachfolger, aber noch läuft er für Europa im französischen Sochaux vom Band. Angesichts der Notlage besinnt sich Peugeot auf altbewährte Technik: Der 308 bekommt ab sofort wieder Instrumente mit echten Zeigern. Diese waren vor zwei Jahren aus dem Auto verschwunden.

Peugeot 308 Facelift 2017
Peugeot
Der kompakte Peugeot 308 der zweiten Generation bekommt noch in diesem Jahr einen Nachfolger.

Kurzzeitige Trendumkehr mit vielleicht höheren Kosten

Da es unwahrscheinlich ist, dass Peugeot noch große Mengen an Zeiger-Instrumenten gebunkert hatte, scheinen beim 308 neu produzierte Anzeigen zum Einsatz zu kommen. Die neue alte Technik arbeitet mit erheblich weniger Prozessoren. In der Herstellung könnte sie allerdings sogar teurer sein, als ein moderner Bildschirm – nicht umsonst entwickeln Hersteller gern alle möglichen mechanischen Bauteile weg. Heftigstes Beispiel ist aktuell Tesla: Das neue Model S hat nicht mal mehr einen Gangwahl-Hebel – die Fahrtrichtung wählt entweder der Rechner des Fahrzeugs anhand von Umgebungsdaten selbst, oder der Fahrer greift über den zentralen Touchscreen ein. Auch elektrische Fensterheber waren in der Produktion schnell günstiger als mechanische Systeme mit Kurbel – kosteten aber bei einigen Herstellern noch lange Aufpreis.

Umfrage

3201 Mal abgestimmt
Würden Sie bei Ihrem neuen Auto ein Cockpit mit echten Zeiger-Instrumenten akzeptieren, obwohl es das Auto vorher schon mit volldigitalen Instrumenten gab?
Ja, echte Zeiger sind mir bei den Anzeigen sowieso lieber.
Nein, für mich fühlt sich das zu sehr nach einem Schritt zurück an.

Fazit

Der weltweite Halbleitermangel trifft die Autoindustrie härter als zunächst befürchtet. Die Hersteller zwingt dies zu kreativen Lösungen – einige müssen ihre Produktion pausieren, massiv zurückfahren oder Bauteile entfallen lassen.

Peugeot hat jetzt für eines der vom Chipmangel verursachten Probleme eine zunächst skurril anmutende, aber bei näherem Hinsehen doch sehr clevere Lösung gefunden: Der kompakte 308 bekommt anstelle seiner volldigitalen Instrumente jetzt wieder Instrumente mit echten Zeigern. In der Produktion könnte dies sogar etwas teurer sein – mechanische Bauteile erfordern in der Herstellung oft einen höheren Aufwand als elektronische Bauteile. Die mit einem Produktionsausfall einhergehenden Verluste wären aber ungleich größer.

Peugeot 308
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Peugeot 308