Volvo Advanced_Air_Cleaner Volvo
Volvo Advanced_Air_Cleaner
Volvo Advanced_Air_Cleaner
Volvo Advanced_Air_Cleaner 4 Bilder

Volvo Advanced Air Cleaner

Mit Technik gegen Feinstaub

Mit dem neuen Advanced Air Cleaner von Volvo verschwinden bis zu 95% der schädlichen Feinstaub-Partikel (PM 2,5) aus dem Fahrzeug.

Feinstaub ist ein Gesundheitsrisiko. Je kleiner die Partikel, desto schlimmer. Vor allem Teilchen mit einem aerodynamischen Durchmesser von unter 2,5 Mikrometern (PM 2.5) gelten als besonders gesundheitsschädlich. Seit diesem Frühjahr begibt sich der schwedische Automobilhersteller auf die Jagd nach genau diesen Teilchen.

Reinigung per App planbar

Der Advanced Air Cleaner ist bereits in der 90er- und 60er-Serie verfügbar, die auf der SPA-Plattform (Scalable Product Architecture) basieren. Das System misst die Luftqualität im Innenraum des Volvos und entfernt die PM 2.5-Partikel aus der Kabine. Dank seines Filters und einer Ionisation auf Basis synthetischer Fasern schafft es das Fahrzeug, bis zu 95 Prozent aller PM 2.5-Partikel aus dem Innenraum zu saugen.

Volvo Advanced_Air_Cleaner
Volvo
Die Smartphone-App informiert den Fahrer über den PM 2.5-Wert im Fahrzeug.

Damit der Fahrer gar nicht erst Gefahr läuft,die schlechte Luft im Auto einzuatmen, kann er per Smartphone-App bereits vor dem Einsteigen die Luftqualität messen und bei Bedarf reinigen lassen. Solche Vorabreinigungen sind per App sogar planbar. Nach erfolgter Reinigung informiert die App den Fahrer über den tatsächlichen PM 2.5-Wert in der Kabine.

Umfrage

626 Mal abgestimmt
Sind Fahrverbote der richtige Weg zu sauberer Stadtluft?
Nein, die neuen Abgasnormen sind der richtige Weg.
Ja, lieber gute Luft als freie Fahrt.

Fazit

Per Knopfdruck entfernt die Advanced Air Cleaner-Technik von Volvo die Kabine des Fahrzeugs von gesundheitsschädlichen PM 2.5-Partikeln. Wäre doch super, wenn es diese Technik für ganze Großstädte geben würde.

Volvo
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Volvo