03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI Mountune
03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI
03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI
03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI
03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI 12 Bilder

Mountune52 VW Golf 7 GTI

In zwei Stufen auf 385 PS

Mountune52 spendiert dem VW Golf 7 GTI ein signifikantes Motor-Update, das unter anderem den Turbolader des Golf R beinhaltet. Den Rest regelt die Elektronik.

Mountune ist eigentlich ein Ford-Spezialist und hat kürzlich mit Leistungssteigerungen für den Fiesta (mehr Infos dazu gibts hier) und den Focus ST (alles Wissenswerte lesen Sie in diesem Artikel) auf sich aufmerksam gemacht. Unter dem Label Mountune52 kümmern sich die Briten aber auch um Modelle aus dem VW-Konzern. Und zwar auf ganz ähnliche Art: Im Zentrum ihrer Arbeit stehen beachtliche Leistungssteigerungen, wie jetzt vorexerziert mit einem Programm für den VW Golf 7 GTI.

Stage 1 mit 310 PS, Stufe 2 mit 385 PS

Der Sport-Golf leistet im Serienzustand je nach Modellvariante und -jahr 220, 230 oder 245 PS und bringt es auf 350 oder 370 Newtonmeter (Letzteres jeweils als GTI Performance). Auch Mountune52 gestaltet sein Tuning mehrstufig: Stage 1 macht 310 PS und maximal 475 Newtonmeter locker, während beim vollen Programm 385 PS und höchstens 510 Newtonmeter abgerufen werden können. Das resultiert in besseren Fahrleistungen: Von null auf 60 mph (96,6 km/h) soll es in 5,2 Sekunden gehen; der (noch) aktuelle Golf GTI Performance braucht von null auf hundert km/h eine Sekunde länger.

03/2020, Mountune VW Golf 7 GTI
Mountune
Von der Leistungs- und Drehmomentsteigerung profitieren die Fahrleistungen des VW Golf 7 GTI.

Hauptverantwortlich für das Power-Plus ist der Turbolader aus dem VW Golf R. Den Rest besorgt die optimierte Elektronik, die – wie üblich bei Mountune – vom GTI-Besitzer per Smartphone-App abgerufen oder außer Kraft gesetzt werden kann. Zum Paket gehören außerdem eine verstärkte Kupplung und eine optimierte Getriebe-Elektronik für Autos mit Doppelkupplungsgetriebe. Mountune52 hat außerdem ein Zusatzinstrument, eine Schaltpunktanzeige und eine Schaltwegeverkürzung für den VW Golf 7 GTI in petto.

Neue Räder, Bremsen, Federn etc.

Damit ist das Portfolio für den schnellen VW aber noch nicht erschöpft. Der Tuner bietet Fifteen52-Felgen in drei Designs und zwei Dimensionen (8,5 x 18 und 8,5 x 19 Zoll) ebenso an wie leistungsstärkere Bremsanlagen, ein Federnset, einen Edelstahl-Auspuff ab Kat, Dekoraufkleber für die Karosserie sowie Innenraum-Accessoires wie Fußmatten und verlängerte Schaltwippen. Und das meist zu Preisen, die durchaus heiß erscheinen.

Umfrage

2630 Mal abgestimmt
Was halten Sie von Motortuning?
Immer her damit! Ein Auto kann nie genug Leistung haben!
Für mich persönlich uninteressant.

Fazit

Der auf der achten Golf-Generation basierende GTI steht schon in den Startlöchern, und auch der neue Golf R mit 333 PS scharrt bereits mit den Hufen. Golf 7 GTI-Fahrer müssen vor der neuen Konkurrenz aber keine Angst haben, den Mountune52 hebt ihr Auto leistungsmäßig über das Level der Neulinge. Und das zu wirklich fairen Preisen.

Auch interessant

Power-Golf ballert über den Ring
Erlkönig VW Golf R
Power-Golf ballert über den Ring
1:33 Min.
VW Golf
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Golf
Mehr zum Thema Kompaktklasse
Mini JCW Clubman All4
Tests
Kosten Realverbrauch Ford Focus 1.5 Ecoboost
Tests
Mercedes A 220 d, Exterieur
Tests