Dacia Bigster Dacia
Dacia Bigster
Dacia Bigster
Dacia Bigster
Dacia Bigster 17 Bilder

Dacia für Australien: Ab 2024 unter Renault-Label

Dacia für Australien Ab 2024 unter dem Renault-Label

Der französische Autobauer Renault stockt ab 2024 sein Down-Under-Portfolio um Autos der Billig-Marke Dacia auf. Die werden aber das Renault-Logo tragen.

Australien ist für den französischen Autobauer Renault kein Neuland. Aktuell bieten die Franzosen in Down-Under die Modelle Captur, Arkana, Koleos, Megane R.S., Megane E-Tech sowie die Nutzfahrzeuge Kangoo, Trafic und Master an.

Crashtests verlangen nach neuen Modellen

Ab 2024 will Renault sein Portfolio aber nach unten weiter ausbauen. Für noch mehr Absatz sollen die Modelle der Tochtermarke Dacia sorgen. Die werden in Australien dann aber nicht unter dem Label Dacia offeriert, sondern unter dem Markennamen Renault. So können enorme Kosten für die Einführung einer komplett neue Marke gespart werden. Zudem möchte man die australische Kundschaft nicht unnötig verwirren.

Starten soll das Dacia/Renault-Abenteuer mit dem neuen Duster, der für 2024 avisiert ist. Später sollen weitere Dacia-Modelle folgen. Allerdings keines der bereits bekannten Modelle, denn die würden alle an den australischen Crashtestanforderungen scheitern. Zweites Modell nach dem Duster dürfte dann die Serienversion des Bigster werden.

Dacia Manifesto Concept
Neuheiten

Insgesamt sollen auf dem australischen Markt die echten Renault-Modelle sukzessive höher positioniert werden und so Platz für die kommenden Dacia-Renaults schaffen. Initiiert wurde das Dacia-Engagement in Australien durch den neuen Importeur, die Ateco-Gruppe, die im April 2021 den Vertrieb von Renault in Australien übernommen hatte.

Der Vertrieb von Dacia-Modellen unter dem Renault-Label ist nicht neu. Bereits auf zahlreichen Märkten in Süd- und Mittelamerika, Indien oder Russland tragen Dacia-Modelle den Renault-Rhombus auf der Haube.

Umfrage

Badge-Engineering - wie wichtig ist Ihnen die Marke, wenn die Technik quasi identisch ist?
5393 Mal abgestimmt
Die Marke ist mir egal.
Die Marke ist mir wichtig.
Ich schaue nur auf den Preis.

Fazit

Renault will die Billig-Marke Dacia ab 2024 auch in Australien auf den Markt bringen. Dort werden die Autos aus Rumänien dann aber unter dem Renault-Label vermarktet.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Mont Blanc Tunnel Sanierung Mont Blanc-Tunnel 18 Jahre Teilsperrungen

Grenztunnel zwischen Italien und Frankreich muss umfangreich saniert...

Renault
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Renault