Lego Fiat 500

Schöner als das Original

Mit dem Fiat 500 ist Lego ein auffällig detailverliebtes Modell gelungen. Der 960-teilige Nachbau der kleinen Legende kostet 79,99 Euro und ist für Bastler ab 16 Jahren geeignet.

Ein Fiat 500 für 79,99 Euro? Nein, es handelt sich nicht um die Leasingrate des kleinen Italieners, sondern um ein äußerst gelungenes Modell von Lego. Genauer gesagt stellt die Seriennummer 10271 von Lego Creator Expert einen Fiat Nuova 500F aus dem Jahr 1965 im Maßstab 1:12 dar. Das Modell besteht aus 960 Teilen und ist für Bastler ab 16 Jahren geeignet. Fertig gebaut ist es 24 Zentimeter lang, 11 Zentimeter breit und 11 Zentimeter hoch. Das Verhältnis der Abmessungen stimmt, die des Gewichts zum Glück nicht, sonst würde der fertige Fiat 42,5 Kilogramm auf die Waage bringen.

Die Besonderheit dieses Lego Creator-Exemplars ist seine Detailverliebtheit. Der Italiener kommt mit Gepäckträger inklusive Koffer und den dazugehörigen Länderaufklebern (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Schweden, Schweiz), einer zusammenklappbaren Staffelei mit Pinsel und Palette sowie einem fertigen Gemälde. Letzteres zeigt den 500er vor dem Kolosseum in Rom.

Umfrage

495 Mal abgestimmt
Wer ist schöner?
Der Fiat 500 im Original natürlich!
Das Lego-Modell vom 500er!

Fiat 500 aus dem Saale-Orla-Kreis

Türen, Heckklappe (in diesem Falle die Motorhaube) und die vordere Haube mit Reserverad sind ebenso aufklappbar wie das Faltdach. Im Heck ist der luftgekühlte Zweizylinder-Reihenmotor mit 500 Kubikzentimetern und 18 PS nachempfunden. Die Kraftverteilung findet per manuellem Vierganggetriebe statt, die durch den Schaltknüppel im Interieur symbolisiert wird. Handbremse, verstellbare Vordersitze und Aufkleber, die das Zündschloss und das Armaturenbrett darstellen runden das gelungene Interieur ab. Das i-Tüpfelchen ist das zum Baujahr passende Logo auf dem beweglichen Lenkrad.

Lego Fiat 500
Lego
Der Zweizylinder-Heckmotor steckt hinter der aufklappbaren Heckklappe.

Käufer werden beim Auspacken zudem noch eine weitere Besonderheit erkennen: die drei zur Wahl stehenden Kennzeichen-Aufkleber: Italien: TOFO 1965, Deutschland: PN-IO 271 und Dänemark: DK 10 271. Warum Lego sich für eine Kennzeichen aus dem Saale-Orla-Kreis entschieden hat, ist genauso ein Rätsel wie das TOFO auf dem italienischen Kennzeichen, was eher an einen berühmten Strand im Südosten Mosambiks erinnert. Wahrscheinlicher ist natürlich ein Zusammenhang mit dem Firmenhauptsitz von Fiat im italienischen Turin (Torino).

Lego Fiat 500
Lego
Drei Kennzeichen stehen zur Wahl. Das Deutsche kommt aus dem Saale-Orla-Kreis.

Fazit

Mit dem Fiat 500 hat Lego einen echten Knaller geschaffen. Warum die Wahl des Deutschen Kennzeichens auf den Saale-Orla-Kreis gefallen ist, bleibt aber echt noch zu klären.

Auch interessant

Die neuen Mild-Hybride von Fiat im Fahrbericht
02/2020, Fiat 500 Cabrio Hybrid
Die neuen Mild-Hybride von Fiat im Fahrbericht
2:47 Min.
Fiat 500
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Fiat 500