Flixbus Greyhound Flixbus

Flixbus kauft Greyhound und wird US-Busmarktführer

Flixbus kauft Greyhound Durch Zukauf zum US-Busmarktführer

Flixmobility hat die Greyhound Lines, den größten Fernbusanbieter in Nordamerika, von First Group übernommen. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt.

Mit der Übernahme von Greyhound vom größten britischen Transportkonzern First Group wird Flixbus auf einen Schlag zum Marktführer im US-Fernbusmarkt. First Group will sich mehr auf öffentliche Verkehrsangebote in Großbritannien fokussieren. Zu erworbenen Paket gehören die Busse, die Fahrer sowie die Marke Greyhound. Nicht inkludiert sind die Greyhound-Immobilien und die Pensionsvepflichtungen von Greyhound. Der Kaufpreis wurde auf 172 Millionen Dollar (umgerechnet 148 Mio Euro) beziffert.

Mobilitätswende durch Fernbusse

Bislang bestand das weltweite Portfolio von Flixbus aus mehr als 400.000 täglichen Verbindungen mit über 2.500 Zielen in 36 Ländern außerhalb der USA. Greyhound verbindet aktuell 2.400 Ziele in Nordamerika mit jährlich fast 16 Millionen Fahrgästen. Flixbus selbst startete seine Aktivitäten in den USA im Jahr 2018 mit 27 Zielen in den größten Städten des Südwestens, darunter Los Angeles, Las Vegas und Phoenix. Seitdem hat das Unternehmen seinen Betrieb ausgeweitet und bietet Reisen an 195 Ziele in weitere Städte im Südwesten, Süden, Nordosten und pazifischen Nordwesten. Beide Unternehmen sollen mittelfristig zusammengeführt werden.

Flixbus setzt bei seinen Expansionsplänen auf die hervorragende Umweltbilanz von Fernbussen in Bezug auf den CO2-Ausstoß. Man ist davon überzeugt, dass Fernbusse für eine nachhaltige Mobilitätswende weltweit entscheidend sein werden.

9/2019, Flixbus
Tech & Zukunft

In den vergangenen acht Jahren hat sich Flixbus zum größten Fernbusanbieter Europas entwickelt und allein im Jahr 2019 über 62 Millionen Menschen an ihr Ziel gebracht. Die Akquisition von Greyhound stellt einen wichtigen Meilenstein in der globalen Expansion von Flixmobility dar und ist ein entscheidender Faktor für das zukünftige Wachstum des Unternehmens. Flixmobility ist die Dachgesellschaft für die beiden Marken Flixbus und Flixtrain. Flixmobility ist im Besitz von zahlreichen Investoren, unter anderem General Atlantic und Permira. Die drei Flixbus-Gründer André Schwämmlein, Jochen Engert und Daniel Krauss halten nach letzten Angaben noch knapp über 25 Prozent der Anteile.

Fazit

Flixmobility wird mit dem Zukauf von Greyhound auf einen Schlag zum Marktführer in US-Fernbusmarkt. In Europa war man das schon.