Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
Toyota Teststrecke Aichin Toyota

Neue Toyota-Teststrecke in Aichin mit Nürburgring-Nachbau

Neue Toyota-Teststrecke bis 2023 Mini-Nordschleife nun eröffnet

Toyota will in Japan ein Forschungs- und Entwicklungszentrum am Hauptsitz in der Präfektur Aichin bis 2023 aufbauen. Ein erster Teil, der im Kleinen die Nordschleife des Nürburgrings nachahmt, wurde nun eröffnet.

Auf dem Teil zentralen „Nürburgring“-Teil des Technical Center Shimoyama zwischen den Städten Toyota und Okazaki testet Toyota Lenkung und Bremsen. Außerdem können Fahrmanöver unter Extrembedingungen gefahren werden. Allerdings haben die Japaner nicht die komplette 20,07 Kilometer lange Rennstrecke nachgebaut, sondern nur einen Teil auf insgesamt 5,3 Kilometer Länge. Sie stellt eine bergige Strecke mit vielen Kurven und einem Höhenunterschied von 75 Metern dar. Aktuell sind dort bereits schon 50 Testfahrer angestellt.

Neben der Miniatur-Nordschleife entstehen auf dem 6.350 Hektar großen Testgelände insgesamt elf Parcours. Im östlichen Teil wird es einen Hochgeschwindigkeitskurs geben, dazu Kopien einzigartiger Strecken aus aller Welt. Im westlichen Teil des Geländes entstehen die Einrichtungen zur Fahrzeugentwicklung. Insgesamt investiert der Autobauer umgerechnet 2,2 Milliarden Euro.

Weltweite Prüfzentren: Das sind die Teststrecken der Autoindustrie

Digitrans Teststrecke Österreich
Digitrans
Digitrans Teststrecke Österreich Nokian Teststrecke Santa Cruz Spanien Testgelände Zala Zone in Ungarn Toyota Teststrecke Ottawa Lake 59 Bilder

Toyota baut Nürburging in Teilen nach

Das Testgelände, auf dem bis zu 3.850 Angestellte arbeiten werden, ist erst das zweite große Testgelände in Japan – 1984 hatte Toyota auf der nördlichen Insel Hokkaido ein Test-Areal eröffnet.

Toyota Teststrecke Aichin
Toyota
Das Technical Center Shimoyama umfasst drei Abschnitte. Er zentrale Nürburgring-Teil ist teilweise eröffnet.

Das Unternehmen strebt bis 2030 an, den jährlichen Absatz an elektrifizierten Fahrzeugen auf mindestens 5,5 Millionen Einheiten zu steigern. Dafür reichen die aktuellen Entwicklungseinrichtungen nicht mehr aus. Der Standort in Hokkaido wird zukünftig für die Kälteerprobung genutzt, eine Prüfeinrichtungen in Shizuoka für die Erprobung zukünftiger Fahrzeuge und das neuen Gelände für Fahrzeuge, die in naher Zukunft auf den Markt kommen.

Toyota Teststrecke Aichin
Toyota
Toyota Teststrecke Aichin Toyota Teststrecke Aichin Toyota Teststrecke Aichin Toyota Teststrecke Aichin 7 Bilder
Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema Elektroauto
Lucid Air
E-Auto
SPERRFRIST 16.10.19 / 18.45 Uhr Volvo XC40 Recharge BEV Elektroauto
E-Auto
09/2021, Ford F-150 Lightning Pre-Production Rouge Michigan
E-Auto
Mehr anzeigen