10 Jahre Mercedes-Benz Museum Daimler
Daimler-Aufspaltung 2021
Mercedes-Chef Ola Källenius
Daimler-Aufspaltung 2021
Daimler-Aufspaltung 2021 7 Bilder

Neuer Name: Aus Daimler AG wird Mercedes Benz Group

Neuer Name für Stuttgarter Autobauer Aus Daimler AG wird …

Am Dienstag (1.2.2022) verabschiedet sich die Daimler AG offiziell von ihrem bisherigen Firmennamen. Fortan firmiert der Stuttgarter Autobauer als "Mercedes-Benz Group AG" im Handelsregister.

Mit der Umbenennung schließt der Vorstandsvorsitzende Ola Källenius den umfassenden Konzernumbau ab, der Ende 2021 mit der Abspaltung der Lkw-Sparte begann. Die beiden getrennten Unternehmen Daimler Truck und Mercedes Benz Group sind beide an der Börse notiert. Im Zuge der Umbenennung in Mercedes-Benz Group AG ändert sich auch das Börsenkürzel des Unternehmens von "DAI" in "MBG". Für die Aktionäre ergeben sich darüber hinaus keine weiteren Änderungen. Die Aktien der Mercedes-Benz Group AG bleiben Mitglied des Deutschen Aktienindex DAX.

Daimler Mobility als Finanz- und Mobilitäts-Dienstleister wird auf die beiden Unternehmen aufgeteilt. Unter dem Namen Mercedes-Benz Mobility AG bietet das Unternehmen Mobilitätsdienstleistungen für Pkw und Vans im Bereich Finanzierung, Leasing und Versicherung an. Darüber hinaus ermöglicht die Finanz- und Mobilitätssparte Kunden von Mercedes-Benz die flexible Fahrzeugnutzung durch Miet- und Abo-Modelle, Flottenmanagement sowie digitale Services rund um Laden und Bezahlen.

Daimler-Aufspaltung 2021
Politik & Wirtschaft

Umbenennung schon zum Jubiläum vollzogen

Schon am Samstag, dem 29.1.2022, hatte der Konzern die Umbenennung vollzogen und unter anderem seine Webseiten aktualisiert. Zu diesem Datum vor genau 136 Jahren – also am 29.1.1886 – wurde das Patent für den ersten Motorwagen eingereicht.

Mit der Umbenennung zur Mercedes-Benz Group will der Autobauer die Marke Mercedes stärken und als Luxusmarke etablieren. Der CEO Källenius erklärte in der vergangenen Woche: "Wir sehen, dass die Aufmerksamkeit für Mercedes in den letzten 12 bis 18 Monaten gestiegen ist". In der Aktie sieht der Vorstandschef "viel Potenzial", so die Nachrichten-Agentur dpa.

Daimler Strategie Update 2020
Alternative Antriebe

Mercedes ist zweitwertvollste Merke der Welt

Auch die Marke Mercedes ist durchaus wertvoll. Sie taxiert das US-Marktforschungs-Unternehmen Interbrand 2021 auf Platz 8 der wertvollsten Marken weltweit, zumal sie ständig an Wert zunimmt. Aktuell bewertet Interbrand den Autobauer mit 50,866 Milliarden US-Dollar, rund 45 Milliarden Euro. Lediglich Toyota steht einen Platz vor den Stuttgartern mit einem Wert von 54,07 Milliarden Dollar.

In den 1990er-Jahren bildeten die Stuttgarter unter dem damaligen Vorstandschef Jürgen Schrempp mit dem US-Autobauer Chrysler die DaimlerChysler AG. Als die Mehrheitsbeteiligung an Chrysler wieder abgegeben wurde, entstand 2007 die Daimler AG.

Umfrage

2133 Mal abgestimmt
Aus Daimler AG wird Mercedes-Benz Group AG - wie finden Sie das?
Wurde auch Zeit!
Finde ich nicht gut!

Fazit

Mit der Umbenennung zur Mercedes-Benz Group hat der Autobauer seine Umstrukturierung beendet und stärkt gleichzeitig den Markennamen "Mercedes". Vom 1.2.2022 an ist der Name offiziell im Handelsregister eingetragen, schon am 29.1. wurde jedoch die Umbenennung vollzogen – an einem Datum, das besonders historisch aufgeladen ist. Vor 136 Jahren wurde das Patent für den Motorwagen eingereicht.

Verkehr Politik & Wirtschaft Elektroauto THG Prämie CO2 Zertifikat Handel Privatperson Geld THG-Quote bringt E-Auto-Haltern Prämie Steuerfrei als E-Auto-Fahrer Geld abgreifen

Der Verkauf von CO2-Zertifikaten bringt Elektroautohaltern bares Geld.

Mercedes
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mercedes