11/2020, Opel neues Logo Opel Automobile GmbH
11/2020, Opel neues Logo
Opel Logo
Opel
11/2020, Opel neues Logo 6 Bilder

Opel: Neues Logo, neue Farbe, neue Schrift

Opel überarbeitet Corporate Identity Neues Logo, neue Farbe, neue Schrift

Opel erfindet sich neu und überarbeitet im Zuge dessen seine Corporate Identity. Mit dem neuen Erscheinungsbild will die Marke moderner und mutiger wirken.

Seit gut dreieinhalb Jahren gehört die Marke Opel inzwischen zum PSA-Konzern. In der Modellpalette trägt die Zusammenarbeit mit den Franzosen erste Früchte. Beispielsweise bei den Neuauflagen des Corsa und des Mokka, die jeweils auf eine PSA-Plattform gewechselt sind und sich durch ein frisches Design auszeichnen. Das scheint bei den Kunden anzukommen, wie erste Achtungserfolge bei den Zulassungszahlen zeigen.

"From cold to cool"

Ein frisches Design verpasst Opel nun auch seinem Markenauftritt – oder auf Neudeutsch: seiner Corporate Identity. Mit einem neuen Logo, einer neuen Schrift und einer neuen Farbe wollen die Rüsselsheimer auch in dieser Hinsicht dokumentieren, dass für sie ein neuer Abschnitt begonnen hat. "Das Ziel: im Auftritt noch moderner und mutiger sein" sowie "Innovationskraft symbolisieren", heißt es in einer Stellungnahme. Entsprechend lautet das Begleitmotto: "New Opel: From cold to cool."

Den aufgefrischten Blitz zeigte erstmals das 2018 vorgestellte Experimentalfahrzeug GT X. Eine Vielzahl von dessen Styling-Elementen, darunter die nicht umsonst so genannte "Vizor"-Front (übersetzt: Visier), übernimmt der neue Mokka – darunter auch das Logo. Weil sich Opel bei seinem neuen Markenauftritt auf das Wesentliche konzentrieren und auf Schnörkel sowie ablenkende Elemente verzichten will, zeigen sich der Ring um den berühmten Blitz schlanker als bisher und das Emblem insgesamt feiner gezeichnet.

Die neue Schrift heißt "Opel Next"

Der darunter positionierte Opel-Schriftzug präsentiert eine neue Schriftart, die den Namen "Opel Next" trägt und nicht nur in einer regulären, sondern auch in einer schmalen und breiten Variante eingesetzt wird. Zudem passt der Autohersteller seine Farbe an: Das Opel-Gelb wird nun deutlich heller; auch dieser Farbton tauchte erstmals am GT X auf. Die Farbe soll den Strom symbolisieren – "den neuen Kraftstoff im elektrischen Zeitalter." Sie "elektrisiert, prägt sich ein und stiftet somit eine unverwechselbare Identität." Dass sie stark an die Farbe des – nicht ganz unerfolgreichen – Sponsoring-Partners Borussia Dortmund erinnert, ist sicher ein willkommener Nebeneffekt.

Das neue Erscheinungsbild wird sich in allen Bereichen widerspiegeln – von den Produkten über das Marketing bis zum Verkauf. Es wird über alle Kommunikationskanäle und Bereiche hinweg ausgerollt. "Wir übertragen die progressive deutsche Kultur in unseren neuen modernen Markenauftritt bei Opel", sagt Xavier Duchemin, Geschäftsführer Marketing, Vertrieb und Aftersales bei Opel. "Das neue Erscheinungsbild steht für unser aufregendes und rundum erneuertes Produktprogramm."

Umfrage

2502 Mal abgestimmt
Logo, Schrift, Farbe: Wie gefällt Ihnen die neue Opel-Corporate-Identity?
Super. Dadurch wirkt die Marke tatsächlich moderner.
Überflüssig. Das ist längst nicht so bedeutend, wie Opel glaubt.

Fazit

Erst VW und BMW, dann auch Nissan und nun Opel: Nun, da ein neues Automobil-Zeitalter anbricht, ändern viele Hersteller ihren Markenauftritt. Die Worte, welche die jeweilige Neuausrichtung begleiten, ähneln sich dabei. Alle wollen diesen Wandel symbolisieren, klarer und moderner wirken, sich aufs Wesentliche konzentrieren.

Opel
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Opel