Toyota Hilux Brasilien Toyota
Chevrolet Cruze Brasilien
Toyota SW4 Brasilien
Mitsubishi L200 Pickup Modelljahr 2019 Fahrbericht
Toyota Hilux Brasilien 50 Bilder

Toyota "Barter" in Brasilien

Toyota „Barter“ in Brasilien Bauern zahlen mit Mais

Toyota bietet in Brasilien eine neue Vertriebsmöglichkeit an. So können Fahrzeuge für die Agrarindustrie künftig mit Mais oder Soja-Bohnen bezahlt werden.

Unter dem Namen "Toyota Barter" bietet das Geschäftsmodell den Landwirten die Möglichkeit, den Hilux Pick-up, den SUV SW4 oder den Corolla Cross im Austausch von Mais oder Soja-Bohnen zu erwerben. Dabei legt der Autobauer den aktuellen Marktwert zugrunde.

Zunächst hatte Toyota den Autokauf gegen Agrar-Produkte in Brasilien seit 2019 in einem Pilotprojekt erprobt. Nun wird diese Möglichkeit offiziell und soll die Präsenz von Toyota ausbauen sowie die Agrarindustrie des Landes stärken. Das Getreide muss nämlich aus Brasilien stammen.

04/2021, Fiat Toro Brasilien Facelift
Neuheiten

Mais muss aus nachhaltigem Anbau stammen

In Zusammenarbeit mit einem Drittanbieter "Nova Agri" soll der Kauf sicher und schnell über die Bühne gehen. Nova Agri unterstützt die autorisierten Händler bei den Kundendaten und soll sicherstellen, dass der Tauschhandel legal ist und aus nachhaltiger Landwirtschaft stammt. Das geschieht auch vor dem Hintergrund, dass Toyota bis 2050 klimaneutral sein möchte.

Aktuell ist der Vertrieb namens "Toyota Barter" (englisch für Tausch) nur in neun Bundesstaaten verfügbar, soll aber ausgedehnt werden. Schon jetzt macht das Agribusiness 16 Prozent des Direktverkaufs in Brasilien aus. Der Toyota Hilux als Singlecab kostet dort umgerechnet 32.200 Euro, der Corolla Cross ist für 23.800 Euro zu haben, der SW4 steht ab 41.600 Euro in der Preisliste. Eine Tonne Mais aus Brasilien wird derzeit für rund 250 Euro gehandelt. Entsprechend würde ein Hilux 128 Tonnen Mais kosten. Allerdings handelt es sich bei diesen Angaben um ungefähre Werte, die genauen Fahrzeugpreise für die Landwirte und die Preise auf den lokalen Märkten sind nicht bekannt. In Brasilien liegt der Mais-Ertrag pro Hektar bei ca. zwölf Tonnen.

"Agribusiness ist ein Markt mit großem Wettbewerbspotenzial und mit Toyota Barter konnten wir Produzenten, die einen Hilux schon immer als persönliches Ziel hatten oder für ihr Unternehmung haben wollten, eine einzigartige Möglichkeit bieten. Wir arbeiten daran, unsere Präsenz in Brasilien weiter auszubauen", sagt Fabricio Mazaia, Executive Vice President of Commercial and Operations bei Nova Agri.

Umfrage

597 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom Toyota-Barter-Projekt "Mais gegen Auto"?
Coole Idee!
Unsinn!

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen, welche Autos in Brasilien besonders gut verkauft werden.

Fazit

Toyota geht neue Wege beim Direktmarketing und bietet für Bauern den in der Landwirtschaft üblichen Tauschhandel auch für Autos an. Im Rahmen des Toyota Barter-Progamms können Bauern ihren Mais und ihre Soja-Bohnen aus nachhaltigem Anbau zu Marktpreisen gegen einen Hilux, SW4 oder Corolla Cross eintauschen.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota