Toyota Werk Tschechien Kolin Toyota

Toyota übernimmt Werk Kolin für Yaris-Produktion

Toyota übernimmt Werk Kolin In Tschechien sollen Yaris-Modelle gebaut werden

Toyota hat zum 1. Januar 2021 ist das im Jahr 2002 gemeinsam mit der PSA-Gruppe gegründete Joint-Venture-Produktionswerk (TPCA) im tschechischen Kolin vollständig übernommen.

Das Werk Kolin stellt seit 2005 die Kleinwagen-Drillinge Toyota Aygo, Peugeot 108 und Citroën C1 her und wird diese Produktion auch weiterführen, solange die einzelnen Modelle von den jeweiligen Herstellern noch angeboten werden. Kolin ist mit diesen Modellen zu einem der größten Exportunternehmen der Tschechischen Republik avanciert.

Mit der Übernahme zum 1. Januar 2021 führt das Werk auch einen neuen Namen: "Toyota Motor Manufacturing Czech Republic" (TMMCZ). TMMCZ beschäftigt mehr als 3.500 Mitarbeiter, ist damit der größte Arbeitgeber in der Region.

Yaris-Produktion ab Mitte 2021

Toyota hat mehr als 4 Milliarden Kronen (rund 38,1 Millionen Euro) in die Kapazitätserweiterung und Modernisierung der Produktionsstätte investiert. Dadurch wurde auch die Einführung der neuen globalen Architektur (TNGA) ermöglicht, so dass in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 mit der Produktion des neuen Toyota Yaris inklusive der Hybrid-Variante am tschechischen Standort begonnen werden kann.

Fazit

Toyota übernimmt das 2002 gemeinsam mit PSA gegründete Kleinwagenwerk im tschechischen Kolin vollständig. Ab Mitte 2021 soll dort auch der Toyota Yaris gefertigt werden.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota