Tesla Gigafactory 3 in Shanghai Tesla
Tesla Gigafactory 3 in Shanghai
Tesla Gigafactory 3 in Shanghai
Tesla Gigafactory 3 in Shanghai
Tesla Gigafactory 3 in Shanghai 13 Bilder

Zweites Tesla-Werk in Shanghai

Zweites Tesla-Werk in Shanghai Nochmal 450.000 Autos pro Jahr mehr aus China

Tesla bestätigt offiziell, dass man in Shanghai ein weiteres Werk errichtet. Das soll später fast eine halbe Millionen Autos pro Jahr ausstoßen.

Mit seinem Werk im chinesischen Shanghai scheint Tesla außerordentlich zufrieden zu sein – jetzt bauen die Amerikaner dort nämlich ein zweites. Dies hat Tesla in einem Brief an die chinesischen Behörden angekündigt, in dem sich der Hersteller für die Wiederaufnahme der Produktion nach einem Lockdown bedankt. Der Brief liegt der Nachrichtenagentur Reuters vor.

Nochmal fast eine halbe Millionen Autos

Tesla gibt in dem Brief vom 1. Mai 2022 an, dass die zweite chinesische Produktionsstätte in der Nähe der ersten entstehen und dass das neue Werk nach Fertigstellung zirka 450.000 Autos pro Jahr ausstoßen soll. Ein Datum für den Baubeginn nennt Tesla nicht. Die seit Anfang 2020 Fahrzeuge ausliefernde Gigafactory 3 in Shanghai hat Tesla innerhalb eines Jahres hochgezogen – sie soll bei voller Auslastung 500.000 Autos pro Jahr produzieren. Außerdem ist Tesla aktuell dabei, die Produktionskapazitäten in dieser Fabrik auszubauen. In beiden Fabriken zusammen könnte Tesla dann also mehr als eine Millionen Autos jährlich herstellen.

Tesla Gigafactory 3 in Shanghai
Tesla
Standard bei Großserien-Herstellern: Auch bei Tesla bekommt die Rohkarosserie bekommt beim Kathodischen Tauchlackbeschichten ihre erste Schutzschicht.

Die Amerikaner stellen in ihrem Brief der Region Shanghai in Aussicht, sie zum weltweit größten Exportzentrum für Autos zu machen. Im neuen Werk sollen, wie im bereits bestehenden, die Modelle Model 3 und Model Y entstehen.

Tesla Gigafactory 3 in Shanghai
Tesla
Hier verlötet ein Roboter die einzelnen Batteriezellen.

2022 wahrscheinlich über eine Millionen Autos

Im Jahr 2021 hat Tesla über 930.000 Autos gebaut. 2022 kommt das Produktionsvolumen der Gigafactory 4 im brandenburgischen Grünheide hinzu, außerdem optimiert Tesla permanent den Ausstoß seiner vorhandenen Werke – 2022 dürfte Tesla also über eine Millionen Autos bauen. 2024 könnten es dann mit der Gigafactory 5 in Texas und dem zweiten Werk in Shanghai schon knapp unter zwei Millionen Autos sein.

Umfrage

331 Mal abgestimmt
Wächst Tesla zum größten Autohersteller der Welt?
Ja, deren Lauf ist noch lange nicht vorbei.
Nein, irgendwann schwächt sich auch deren Wachstum ab.

Fazit

Tesla verkauft seine Autos nach wie vor wie geschnitten Brot: Die Wartezeiten sind etwas niedriger als bei anderen Herstellern und was die elektrischen Benchmarks wie Reichweite, Ladenetzwerk und Ladekomfort betritt, ist Tesla top. Das hält den Bedarf beim Kunden oben – und Tesla befriedigt ihn durch den unermüdlichen Ausbau seiner Produktionskapazitäten.

Das Tesla jetzt in China ein zweites Werk aufbaut, ist ein Hinweis darauf, wie zufrieden die Amerikaner mit dem schon vorhandenen Werk sind. Die Qualität der dort gebauten Model 3 und Model Y scheint deutlich höher zu sein als die von Modellen aus dem Tesla-Stammwerk im kalifornischen Fremont.

Auffällig ist, wie handzahm Tesla-Chef Elon Musk die Corona-Lockdowns in China akzeptiert und sich für deren Beendigung artig bei der Regierung bedankt, während er beim Lockdown in Kalifornien permanent gegen die Werkschließung rebelliert hat.

Verkehr Politik & Wirtschaft Elektroauto THG Prämie CO2 Zertifikat Handel Privatperson Geld THG-Quote bringt E-Auto-Haltern Prämie Steuerfrei als E-Auto-Fahrer Geld abgreifen

Der Verkauf von CO2-Zertifikaten bringt Elektroautohaltern bares Geld.

Tesla
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Tesla