Going Green
Neue Mobilität im Alltag
BMW Elektro-5er, BMW Power-BEV BMW
BMW Elektro-5er, BMW Power-BEV
BMW Elektro-5er, BMW Power-BEV
BMW Elektro-5er, BMW Power-BEV
BMW Elektro-5er, BMW Power-BEV 9 Bilder

Neue E-Modelle von BMW

BMW plant elektrischen 5er und 7er

2022 sollen auch die Oberklasse-Modelle aus München reine Elektroantriebe erhalten. Allmählich kristallisiert sich ein klarer Fahrplan heraus, wann welches Auto auf den Markt kommen soll.

2020 startet sie endlich, die zweite Elektroauto-Welle von BMW. Noch in diesem Jahr kommt die elektrische Version des X3 auf den Markt, die dann den Namen iX3 trägt. 2021 folgen das Mittelklasse-Modell i4 und die Serienversion des iNext, die dann wahrscheinlich i5 heißen wird. Und es geht Schlag auf Schlag weiter: Wie das "Handelsblatt" schreibt, folgt wiederum ein Jahr später der neue 7er mit einem vollelektrischen Antrieb, gefolgt von seinem kleineren Bruder, einem Elektro-5er.

Elektro-5er und -7er auf der CLAR-Plattform

Dass sie überhaupt in der Lage sind, dieses Tempo in Sachen Elektrifizierung vorzulegen, haben die Münchner der CLAR-Architektur zu verdanken. Alle genannten Modelle basieren auf diesem Baukasten, der alle möglichen Antriebsvarianten aufnehmen kann: Reine Verbrenner sind beim neuen 5er und 7er ebenso möglich wie Hybride und vollelektrische Antriebe.

Diese Herangehensweise versetzt BMW in die Lage, die Antriebs-Bestückung an die Nachfrage anpassen zu können. Solange der Kundenwunsch nach elektrifizierten Antrieben noch verhalten ist, werden mehr Verbrenner produziert. Zieht die Nachfrage an, kann BMW die Produktion in Dingolfing anpassen und mehr Elektro-Varianten bauen. Der Konzern geht davon aus, dass die Nachfrage bald anzieht: Schon 2025 soll jeder dritte BMW elektrisch fahren, schreibt das "Handelsblatt". Und Ex-Konzernchef Harald Krüger kündigte schon vor einiger Zeit an, bis dahin zwölf rein elektrisch angetriebene Modelle auf den Markt zu bringen.

BMW iX3 Concept
Die Technik der neuen BMW-Elektro-Modelle
2:20 Min.

Skalierbarer Akku und Antrieb

Bei der Technik der Elektro-Varianten des 5ers und 7ers dürften kaum Überraschungen zu erwarten sein, schließlich gibt die CLAR-Plattform Vieles vor. Die Batterie findet im Unterboden zwischen den Achsen Platz, nimmt deshalb weder dem Innen- noch dem Kofferraum Platz weg. Sie besteht aus Zellen, die laut BMW im eigenen Haus entwickelt wurden, und soll flexibel sowie modular gestaltet sein. Heißt: Der Akku wird wohl im 5er und 7er über die etwa 80 Kilowattstunden hinausgehen, die der i4 als Kapazität bietet. Als Maximum dürften die 110 Kilowattstunden gelten, die für den i5 mit höchstmöglicher Reichweite im Gespräch sind. Diese beziffert BMW übrigens mit bis zu 700 Kilometer nach WLTP-Norm. Die Ladeeinheit ist auf eine Leistung von 150 Kilowatt ausgelegt. Bedeutet beim i4: Die Batterie hat nach etwa 35 Minuten 80 Prozent ihres Energiegehalts wiedererlangt. Feststoff-Batterien sind in dieser Fahrzeug-Generation übrigens noch kein Thema.

Den nächsten Schwung vollelektrischer Modelle plant BMW mit einer an der Hinterachse positionierten Motoreinheit, die ohne seltene Erden auskommt und mit einer Spannung von 400 Volt arbeitet. Beim iX3 liefert diese 200 kW / 272 PS und maximal 400 Newtonmeter, beim i4 soll die Leistung 390 kW / 530 PS betragen. Den größeren Stromern dürfte BMW sogar noch mehr Leistung gönnen. Zumindest testet der Autobauer aktuell bereits umgebaute 5er, deren drei iX3-Motoren (zwei hinten, einer an der Vorderachse) auf eine Systemleistung von 528 kW / 720 PS kommen und maximal 1.150 Newtonmeter bereitstellen (mehr dazu lesen Sie in diesem Artikel). Trotz ihres Gewichts von gut 2,4 Tonnen beschleunigen die Versuchsfahrzeuge in weniger als drei Sekunden von Null auf Tempo 100.

Umfrage

Über welchen Antrieb würde Ihr neuer 5er oder 7er verfügen?
947 Mal abgestimmt
BMW 530i xDrive Sport Line, Motorraum
Mit Benzinmotor - das ist einfach der sportlichste Motor.
BMW M550d xDrive (G30)
Mit Dieselmotor - das optimale Paket für die Langstrecke.
BMW 530e iPerformance Luxury Line, Interieur
Mit Hybridantrieb - das Beste aus zwei Welten vereint.
BMW i3 (2017) mit 300 km Reichweite
Mit reinem Elektroantrieb - denn das ist die Zukunft.

Fazit

Wenn BMW tatsächlich bis 2025 zwölf vollelektrische Modelle anbieten will, dann muss nun ein Produkt-Feuerwerk folgen. Und tatsächlich: Mit dem i3, der entgegen früherer Meldungen doch noch eine Weile weiterläuft, iX3 (2020), i4 und i5 (2021) sowie den elektrischen Varianten des 5ers und 7ers haben die Münchner bis 2022 bereits das halbe Dutzend voll. Das ist nur möglich, weil der Konzern über die flexible CLAR-Plattform verfügt, die große Spielräume erlaubt – die bei den Oberklasse-Varianten aber wohl komplett ausgereizt werden.

Auch interessant

BMW Big Boxermotor BMW Big Boxermotor
BMW Boxermotor 1800 ccm
BMW Big Boxermotor
45 Sek.
BMW 7er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 7er
Mehr zum Thema Going Green - Neue Mobilität im Alltag
Hyundai Prophecy Concept Car
E-Auto
Audi E-Tron 55 Quattro Advanced, Jaguar I-Pace HSE, Mercedes EQC, Tesla Model X Maximale Reichweite, Exterieur
Politik & Wirtschaft
1/2020, Toyota Woven City
Tech & Zukunft