Tesla Model 3 Track Package Tesla
Tesla Model 3 Track Package
Tesla Model 3 Track Package
Tesla Model 3 Track Package
Tesla Model 3 Track Package 7 Bilder

Track Package für Tesla Model 3 (2020)

Track Package für Tesla Model 3 Software-Update und Performance Parts

Tesla bietet jetzt für den Model 3 ein Track Package an. Zum Leistungs-Upgrade gehören ein Software-Update und verschiedene Performance-Teile.

Jetzt gibt es für den Tesla Model 3 ein Leistungs-Upgrade. Es beinhaltet ein Software-Update und für eine sportliche Fahrweise gedachte Hardware. Die Software ist die neueste Version des 2018 eingeführten Track Modus. Dank ihr soll der Fahrer bei Track Days die Möglichkeit haben, das Optimum aus seinem Model 3 herauszuholen. Die neue Software umfasst Satellitenkarten, einen G-Kraftmesser, einen Beschleunigungsmesser, Echtzeit-Telemetrie und eine Rennstrecken-Protokollierung, bei der man selbst die Position der Start-/Ziellinie festlegen kann.

Tesla Model 3 Track Package
Tesla
Das Track Package ist für die Performance-Varianten des Model 3 ist jetzt auf der Tesla-Website aufgetaucht.

Viele neue Daten, viele neue Einstellungen

Während die Basis-Track-Software von 2018 dem Fahrer ermöglichte, die Leistungsabgabe der Elektromotoren für Rennstreckenfahrten zu erhöhen, kann der Fahrer mit der neuesten Version die Kraft zwischen den Motoren per virtuellem Schieberegler verteilen. Außerdem kann er die Rekuperationsstärke und die Sensibilität der Stabilitätskontrolle einstellen. Auf Youtube-Videos ist zu sehen, wie mit den neuen Einstellungen langgezogene Drifts möglich sind. Außerdem liest die Software jetzt Daten zum Zustand der beiden Motoren, der Batterie, der Bremsen sowie zur Reifentemperatur aus. Wer möchte, kann seine Fahrten per fahrzeugeigener Kamera aufnehmen und auf einem USB-Stick speichern. Die einmal gemachten Rennstrecken-Einstellungen lassen sich speichern – insgesamt bietet das System 20 Plätze für voreingestellte Rennstrecken-Setups.

Tesla Model 3 Track Package
Tesla
Ein Satz 20-Zoll-Zero-G-Performance-Felgen mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen in der Dimension 245/35 ZR 20 XL gehört zum Umfang des Track Package.

Motorsport-Teile fürs Serienauto

Das bereits 2019 per Teilekatalog zur Öffentlichkeit durchgesickerte Track Package für die Performance-Variante des Model 3 ist jetzt auf der amerikanischen Tesla-Homepage aufgetaucht. Gedacht ist es als Hardware-Ergänzung zum Software-Update. Es enthält einen Satz 20-Zoll-Zero-G-Performance-Felgen mit Tesla-Logo-Mittelkappen, 20 Radmutternabdeckungen, einen Satz Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen in der Dimension 245/35 ZR 20 XL, vier Reifendrucksensoren, Hochleistungsbremsbeläge für vorne und hinten und eine für Renneinsätze optimierte Bremsflüssigkeit.

Tesla Model 3 Track Package
Tesla
Hochleistungsbremsbeläge verbessern die Verzögerung des Model 3 - sie sind ebenfalls im Track Package enthalten.

In Europa noch nicht im Angebot

Das Paket können Interessenten ab sofort auf der amerikanischen Tesla-Website bestellen, die Auslieferungen beginnen im April und erfolgen an zertifizierte Händler, die dann die Renn-Komponenten in die Kundenfahrzeuge einbauen. Die Kosten betragen 5.500 Dollar (aktuell umgerechnet zirka 4.917 Euro). Ob das Angebot auch nach Europa kommt und wenn ja, wann es dann verfügbar ist, ist noch nicht klar.

Umfrage

901 Mal abgestimmt
Motorsport und Tesla: Passt das zusammen?
Klar, die Elektroautos sind enorm potent.
Nein, die Batterie ist zu schwer und kann nicht genug Energie speichern.

Fazit

Tesla-Chef Elon Musk ist seit jeher ein Freund sportlicher Autos. Er mag dynamisches Fahren und ist sich der Möglichkeiten drehmomentstarker Elektromotoren bewusst. Also macht er die Topmodelle der Tesla-Baureihen immer sportlicher. Dem Kunden kann das nur Recht sein: Nirgends ist der Energieverbrauch eines Fahrzeugs höher als beim Rennstreckeneinsatz. Also ist Tesla gezwungen, die Speicherkapazitäten seiner Batterien permanent weiterzuentwickeln – schließlich soll der Rennstreckenspaß nicht bereits nach ein paar Runden vorbei sein. Davon profitieren dann natürlich auch die Tesla-Modelle im Alltagsbetrieb.

Tesla Model 3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model 3
Mehr zum Thema Elektroauto
11/2020, Elektrobus London
Alternative Antriebe
Tesla Model Y mit gebrochenem Heckklappen-Glas
E-Auto
Kooperation VW und Ford
Politik & Wirtschaft