Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku ams
Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku 30 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Technik-Upgrades GP Aserbaidschan: Alpine gibt Gas

Technik-Upgrades GP Aserbaidschan Alpine gibt Gas

GP Aserbaidschan 2022

Der Baku City Circuit ist nach Miami die zweite Strecke, die Heckflügel für mittleren Abtrieb verlangt. Vier Teams haben ihr Sortiment um eine neue Heckflügel-Familie aufgerüstet. Alpine ging einen Schritt weiter und brachte ein großes Upgrade.

Nach zwei Rennstrecken auf denen maximaler Abtrieb gefordert war, kam in Baku wieder die nächstkleinere Variante des Heckflügels zum Einsatz. Wer in Miami seinen Heckflügel für mittleren Abtrieb noch nicht fertig hatte, holte das in Baku nach. Alfa-Sauber, Alpine, McLaren und Alpha Tauri brachten neue Heckflügel oder Unterflügel mit nach Aserbaidschan. Ferrari packte den Flügel aus, der in Miami debütieren sollte, aber nicht zum Einsatz kam. Mercedes fuhr mit einem adaptierten Miami-Flügel.

Die Designabteilungen von Aston Martin, Williams und Haas gönnten sich eine Ruhepause. Dafür gibt Alpine jetzt Gas. Die Seitenkästen wurden neu gestaltet. Sie laufen zwar immer noch in einer Rampe nach hinten aus, wurden aber nach vorne verlängert. Der Kühleinlass wanderte rund 15 Zentimeter Richtung Vorderräder. Damit ist er mehr den Turbulenzen der Vorderräder ausgesetzt, doch die Lösung verspricht nach Aussage der Ingenieure deutlich mehr Abtrieb. Sagt jedenfalls der Windkanal. In dem Stil soll es weitergehen. Alpine kündigt für Montreal und Silverstone weitere Upgrades an.

Mercedes - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
ams
Aus der Spiegelhalterung/Crashstruktur wächst ein zusätzlicher Steg.

Hier ist unser Überblick über die Upgrades von Baku:

Mercedes

  • Frontflügel: Der mittlere Flap ist weniger stark angestellt und schmaler. Damit soll der Abtrieb im Einklang mit dem kleineren Heckflügel reduziert werden.
  • Heckflügel: Kleinerer Flügel aus der Miami-Familie für mehr Topspeed.
  • Spiegelhalterung: Verlängerung des Stegs, der den Spiegel hält.

Red Bull

  1. Unterboden: Neues Profil auf der Oberfläche am vorderen Ende und eine modifizierte Bodenkante für mehr Abtrieb an bestimmten Stellen des Bodens.
  2. Stützkabel für Unterboden
  3. Vordere Bremsbelüftung: Modifizierte Kühlschächte, um die Kühlung der Bremssättel zu verbessern.
Ferrari - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
ams
Ferrari verlängerte die Spiegelhalterung auf der Innenseite.

Ferrari

  1. Heckflügel: Kleinerer Flügel für mehr Topspeed. War schon in Miami im Gepäck, wurde aber nicht eingesetzt.
  2. Spiegelhalterung: Neue Anbindung des Spiegels an das Chassis, um die Strömung nach hinten zu verbessern.

McLaren

  1. Frontflügel: Der untere Flap wurde angepasst, um den Abtrieb im Einklang mit dem kleineren Heckflügel zu reduzieren.
  2. Heckflügel: Kleinerer Flügel für mehr Topspeed.
  3. Motorabdeckung: Reduzierung der Kühlrippen für mehr Abtrieb
Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
ams
Der neue Seitenkasten bei Alpine ist um rund 15 Zentimeter näher an die Vorderachse gerückt.

Alpine

  1. Seitenkasten: Der Einlass wurde um 15 Zentimeter nach vorne verlängert.
  2. Frontflügel: Die Flaps wurden angepasst, um den Abtrieb im Einklang mit dem kleineren Heckflügel zu reduzieren.
  3. Heckflügel: Kleinerer Flügel für mehr Topspeed.
  4. Unterer Heckflügel: Neue Flap-Form mit geringerer Anstellung, um den Luftwiderstand zu verringern. Der Unterflügel ist wie die oberen Flügel spezifisch für schnelle Strecke konzipiert.

Alpha Tauri

  1. Frontflügel: Die Flaps wurden angepasst, um den Abtrieb im Einklang mit dem kleineren Heckflügel zu reduzieren.
  2. Unterer Heckflügel: Neues Profil für die vier Elemente, um den Luftwiderstand zu reduzieren.

Alfa Sauber

  1. Frontflügel: Die Flaps wurden angepasst, um den Abtrieb im Einklang mit dem kleineren Heckflügel zu reduzieren.
  2. Heckflügel: Kleinerer Flügel für mehr Topspeed
Formel 1 Aktuell Carlos Sainz - GP Kanada 2022 F1 Crazy Stats Montreal 2022 Sainz jagt Heidfeld-Rekord

Sainz und Schumacher nähern sich Rekorden, die niemand haben will.

Mehr zum Thema GP Aserbaidschan
Guanyu Zhou - Alfa Romeo - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Aktuell
Guenther Steiner - Formel 1 - 2022
Aktuell
Perez - Verstappen - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen