Power Ranking GP China 2019 Ferrari stürzt wieder ab

Ferrari entwickelt sich zum Fahrstuhlteam. In China präsentierten sich die roten Raketen flügellahm. So verteidigt Mercedes locker den Spitzenplatz in unserem F1-Power Ranking. Wir haben die Leistungen aller zehn Teams für Sie analysiert.

Haas vs. Racing Point Effizienz schlägt Speed

Haas hat ein schnelles Auto, verschenkt aber im Rennen regelmäßig Punkte. Racing Point muss noch Speed finden, steht nach Punkten aber fast genauso gut da wie das US-Team. Wir analysieren die Probleme der Mittelfeldkonkurrenten.

Radio Fahrerlager GP China Saison 2020 mit 22 Rennen?

Was sonst noch in Shanghai passiert ist, erfahren Sie in unserer Rubrik Radio Fahrerlager. Hier haben wir wie immer die kleinen Geschichten aus der F1-Gerüchteküche gesammelt.

Taktik-Check GP China 2019 Ferraris halbherzige Stallregie

Mercedes hatte den GP China im voll Griff. Nur beim Doppelstopp von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas hielt die Mercedes-Box kurz den Atem an. Ferrari verschenkte mit einer halbherzigen Stallregie einen vierten Platz von Charles Leclerc.

Formel Schmidt GP China 2019 Wann kracht es bei Ferrari?

Unsere Formel 1-Experten analysieren das Rennen in Shanghai, sprechen über die Nicht-Party rund um den 1.000. Grand Prix, Ferraris Team-Order und den Mercedes-Doppelsieg.

Analyse der Ferrari-Pleiten Gutes Auto zeigt Potenzial nicht

Ferrari hat sich in China die dritte Niederlage in Folge eingefangen. Der SF90 ist und bleibt eine Wundertüte zwischen Gut, Böse und Mittelmaß. In Shanghai war das „gute Auto“ nicht so gut wie erwartet. Wir erklären warum.

Fahrernoten GP China 2019 Keine 10 beim 1.000.Grand Prix

Beim großen Formel 1-Jubiläum hat sich kein Fahrer die Note 10 verdient. Sieger Lewis Hamilton verlor das Trainingsduell gegen Valtteri Bottas. Das gibt einen Punkt Abzug. Der beste Fahrer aus dem Mittelfeld war Sergio Perez.

Die Formel 1 wird 1.000 Rennen alt So wurde das Jubiläum gefeiert

Der 1.000.Grand Prix sollte eine große Party werden. Es wurde nicht einmal eine kleine. Shanghai war der falsche Ort, um die Geschichte der Königsklasse zu feiern. China hat auch nach 16 Jahren Grand Prix keine Motorsport-Tradition.

Kubica an Russell dran Der Zauberer aus Krakau

Robert Kubica fährt mit seinem Williams zwar am Ende des Feldes, doch der Pole hat auch seine kleinen Erfolgserlebnisse. Zum zweiten Mal wurde er von Teamkollege George Russell nur ganz knapp geschlagen.

Viele Opfer im Stau „Die Paranoia der Ingenieure“

In der letzten Minute des Trainings bildete sich ein langer Stau. Plötzlich Panik. Den Fahrern lief die Zeit davon, vor Torschluss über die Ziellinie zu kommen.

Pflichtprogramm für den 1000.Grand Prix Sonderhefte, Poster, Bücher

Der 1000. Grand Prix ist eine gute Gelegenheit, in der Geschichte der Königsklasse zu schwelgen. Wir stellen Ihnen drei Produkte vor, die Sie haben müssen. Unser Sonderheft, das größte Statistikbuch der Geschichte und exklusive Poster.

Maserati 250F, Lotus 72, Ferrari 312T und Co. Die 10 schönsten F1-Autos

Aktuelle Formel 1-Autos sind nicht wirklich schön. Die Proportionen passen nicht, der Halo passt nicht, die vielen aerodynamischen Anbauten passen nicht. Wir haben, ganz subjektiv, unsere zehn schönsten Formel 1-Autos ausgesucht.

Mercedes muss Frontflügel ändern Endplatten-Trick verboten

Mercedes brachte einen neuen Frontflügel mit nach Shanghai und kann ihn entweder wieder einpacken oder muss ihn modifizieren. Er entspricht im Bereich der Endplatten nicht dem Reglement.

Friedhöfe für Formel 1-Autos Die besten Formel 1-Museen

Wo kann man Formel 1-Geschichte heute noch erleben? Bei Oldtimer-Veranstaltungen wie in Goodwood, aber auch in den verschiedensten Museen. Wir haben ein paar sehenswerte Friedhöfe für Formel 1-Autos für Sie herausgesucht.

Power oder Luftwiderstand? „Power-Rückstand schwer aufzuholen“

Mercedes hat in Bahrain bei Ferrari eine Leistungs-Explosion beim Motor beobachtet. Ferrari beharrt darauf, dass der Luftwiderstand eine große Rolle spielt. Wer hat Recht? Wir haben uns in den beiden Lagern umgehört.

Donnerstags-Check GP China 2019 Red Bull hat Bahrain-Problem gelöst

Donnerstag ist die Ruhe vor dem Sturm. Wir checken die zehn Teams auf Neuigkeiten ab, und was die Fahrer vom Rennen erwarten.

Interview mit Alain Prost Senna rief täglich an

Alain Prost zählt zu den besten Formel 1-Piloten aller Zeiten. Der Franzose wurde vier Mal Weltmeister und trat 1993 als Champion ab.

Schmidts F1-Blog zum 1.000. Grand Prix Es gibt nur eine Zählweise

Kurz vor Toreschluss stehen die Zweifler auf der Matte. Der 1000. Grand Prix sei gar nicht der 1.000.Grand Prix sagen die ganz Schlauen, weil ja elf Mal das Indy 500 dazu zählte. Michael Schmidt widerspricht dieser Theorie.

Sicherheit in der Formel 1 Immer schneller, immer sicherer

In den letzten 69 Jahren wurden die Rennautos immer schneller, aber auch immer sicherer. Das ist nur scheinbar ein Widerspruch. Wer Unfälle vermeiden will, muss sie verstehen. Dazu legte sich die FIA eine Datenbank an.

auto motor und sport Edition Die 1.000 Grands Prix sind voll

In China feiert die Formel 1 ihren 1.000. Grand Prix. auto motor und sport erinnert in einer Edition an die Erfolgsstory der Königsklasse. Erleben Sie ungewöhnliche Geschichten über Fahrer, Autos und Motoren.

WM-Entscheidung im letzten Grand Prix Die großen Finalrennen

Es ist das Wunschszenario aller Formel 1-Fans: Der große Showdown am Ende der Saison. 29 Mal wurde die Weltmeisterschaft erst im letzten Rennen entschieden. Wir erinnern an die spektakulärsten Titelentscheidungen seit 1950.

Neuer Heckflügel für China Alfa sucht nach mehr Abtrieb

Nach zwei Rennen liegt Alfa-Romeo auf dem 4. Platz in der Konstrukteurs-Wertung. Kimi Räikkönen hat auch im zweiten Rennen der Saison gepunktet. Beim GP China könnte es noch besser laufen können.

Das Power-Rätsel von Ferrari Konkurrenz sucht den Motor-Trick

Mercedes feierte den Bahrain-Sieg mit Sorgenfalten im Gesicht. Ferrari war auf den Geraden atemberaubend schnell. Doch wo liegt der Power-Trick? Und warum hat ihn Ferrari in Barcelona und Melbourne nicht gezeigt?

Max Verstappen und Louis Chiron Jung und alt

Wer war der jüngste Fahrer, wer der älteste? Zwischen Max Verstappen und Louis Chiron liegen 38 Jahre und 125 Tage. Der eine hatte bei seinem Formel 1-Debüt noch keinen Führerschein, der andere näherte sich bereits der Rente.

Michael Schumacher Der Rekordmann der Formel 1

Sieben Mal ging Michael Schumacher im Titelrennen als Sieger hervor, drei Mal verlor er. Er hat sich damit unsterblich gemacht. Noch hält Deutschlands PS-Gott fast alle Rekorde. Einen hat ihm Lewis Hamilton schon abgejagt.