Bentley Bentayga Facelift Bentley Motors Limited
Bentley Bentayga Facelift
Bentley Bentayga Facelift
Bentley Bentayga Facelift
Bentley Bentayga Facelift 19 Bilder

Bentley Bentayga Facelift (2020)

Die Briten modernisieren ihren Luxus-SUV

Seit 2015 führt Bentley mit dem Bentayga sein erstes SUV-Modell im Programm. Fast fünf Jahre später erhält das Luxus-Modell ein Facelift, das Modernisierungen an Front und Heck sowie im Innenraum mit sich bringt.

Für Bentley wurde der erste SUV der Marke sehr schnell sehr wichtig: 2019 erzielten die Briten 45 Prozent ihres weltweiten Umsatzes mit dem Bentayga. Doch die Konkurrenz im High-End-Luxus-Segment bei den SUV wächst. Rolls-Royce hat inzwischen den Cullinan am Start, Aston Martin bringt den DBX und Mercedes hat längst die Maybach-Variante des GLS im Programm. Da wird es für Bentley nach 20.000 gefertigten Exemplaren Zeit, den Bentayga zur Mitte seines Modellzyklus' wieder aufzufrischen – trotz oder gerade wegen des bisherigen Erfolges.

Neue Leuchten an Front und Heck

Die Bilder zeigen sowohl das neue Gesicht als auch die Heckpartie des Bentayga. So ist das modifizierte Design der nun höher positionierten sowie mit Kristallglas und Begrüßungs-Grafik versehenen LED-Matrix-Scheinwerfer in Anlehnung an die aktuellen Generationen des Continental und Flying Spur zu sehen. Der Kühlergrill ist größer als zuvor und steht einen Tick aufrechter im Wind. Etwas aggressiver ist die Schürze mit stärker ausgeprägten seitlichen Lufteinlässen und einem veränderten unteren Abschluss gestaltet. Neu sind auch die Scheibenwischer mit nun 22 beheizten Waschdüsen je Arm.

Bentley Bentayga Facelift
Bentley Motors Limited
Die Scheinwerfer wurden im Zuge des Facelifts höher positioniert; ihr Design entspricht jenem der anderen Bentley-Modelle.

Auch die schlankeren Heckleuchten mit Willkommens-Sequenz und dynamischem Blinker sind fortan im Stile der Markengeschwister gestaltet. Für einen klareren Look wandert das hintere Kennzeichen von der nun über die komplette Fahrzeugbreite verlaufenden und mit Bentley-Schriftzug versehene Heckklappe hinab in den Stoßfänger. Darunter sitzen der Diffusor und die el­lip­sen­för­migen Auspuff-Endrohre, die das Design der Heckleuchten aufgreifen. Gekrönt wird die Heckansicht vom verlängerten Dachspoiler.

Neues Infotainment und Digitalinstrumente

Die neu gestalteten 22-Zoll-Räder (insgesamt gibt es nun fünf unterschiedliche Designs) stehen etwas satter in ihren Behausungen, weil sich die Spur um 20 Millimeter verbreitert hat. Seitlich gibt es neue Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln, V8-Embleme und anders geformte Türflächen. Bislang unbekannt sind zudem die beiden Farbtöne "Viridian", ein dunkles Metallic-Grün, und das Cremeweiß namens "Patina".

Bentley Bentayga Facelift
Bentley Motors Limited
Heckleuchten und Auspuff-Endrohre präsentieren sich nun in elliptischer Form.

Bentley hat die Sitze neu geformt, die Mittelkonsole überarbeitet und den Instrumententräger modifiziert. Auffällig: Die Tasten neben dem 10,9 Zoll großen Infotainment-Bildschirm mit frei konfigurierbarer Startseite sind verschwunden. Das Lenkrad und die Türverkleidungen präsentieren ebenfalls geänderte Designs. Neu sind die digitalen Instrumente, die sich vom Fahrer dank dynamischer Anzeigen nach seinen Wünschen gestalten lassen. Reicher an Informationen gestaltet sich künftig auch die Anzeige im Headup-Display.

Nun auch mit Android Auto

Mit dem Facelift führt Bentley für den Bentayga auch neue Oberflächen-Materialien ein: speziell gebürstetes Aluminium sowie zwei neue Holzfurniere. Hinten gibt es fortan mehr Platz: Je nach Konfiguration stehen bis zu zehn Zentimeter mehr Fußraum zur Verfügung und die Lehne lässt sich in einem größeren Bereich neigen. Zudem lassen sich die Fondsitze fortan belüften.

Das aufgefrischte Infotainment-System arbeitet mit neuer Hard- und Software; die Navigation verfügt nun neben weiteren Funktionen über Satellitenkarten und eine Online-Suche. Apple Carplay funktioniert nun auch drahtlos, ebenso kann erstmals Android Auto genutzt werden. Für die Fondpassagiere gibt es ein größeres und leistungsstärkeres herausnehmbares Tablet, das sich als Touchscreen-Fernbedienung nutzen lässt. USB-C-Anschlüsse und ein Smartphone-Behältnis für induktives Laden sind nun ebenso serienmäßig an Bord wie eine SIM-Karte, mit der sich diverse Vernetzungs-Dienste nutzen lassen. Wie inzwischen üblich wird es eine "My Bentley"-App geben, mit der sich der Bentayga unter anderem aus der Ferne verriegeln und orten lässt.

Bentley Bentayga Facelift
Bentley Motors Limited
Den Bentayga-Innenraum haben die Bentley-Designer umfangreich umgestaltet.

V8-Biturbo mit unveränderter Power

Anfangs kommt der aufgefrischte Bentley Bentayga mit dem bekannten Biturbo-V8-Benziner samt Zylinderabschaltung zum Einsatz. Dessen Daten – vier Liter Hubraum, 550 PS, maximales Drehmoment von 770 Newtonmetern bei knapp 2.000 Umdrehungen – bleiben unverändert. So motorisiert beschleunigt der Luxus-SUV in 4,5 Sekunden von Null auf Hundert und erreicht maximal 290 km/h. Der Normverbrauch liegt bei 11,6 Litern auf 100 Kilometer, den CO2-Ausstoß gibt Bentley mit 265 g/km an. Die aktive elektrische Wankstabilisierung Bentley Dynamic Ride wird im Zuge der Modellpflege weiterentwickelt.

Der aufgefrischte Bentley Bentayga ist ab sofort verfügbar und kostet in Deutschland mindestens 186.711 Euro (mit 19 Prozent Mehrwertsteuer; mit 16 Prozent sind es bis zum Jahresende 2020 lediglich 182.004 Euro). Der Plugin-Hybrid mit Dreiliter-V6-Benziner folgt im weiteren Jahresverlauf. Ein Comeback des V8-Turbodiesel ist nicht zu erwarten, und auch die Speed-Modelle mit W12-Motor kehren (wie in diesem Artikel näher erläutert) nicht nach Europa zurück. Sie existieren lediglich auf Märkten in Nordamerika, Russland, Asien und Ozeanien weiter.

Umfrage

290 Mal abgestimmt
Wie beurteilen Sie das Facelift des Bentley Bentayga?
Modern und stimmig - ein echter Fortschritt.
Überflüssig - genau wie das komplette Auto.

Fazit

Die neue, an die aktuellen Markenlinien angepasste Optik steht dem Bentley Bentayga gut und lässt ihn deutlich moderner wirken. Ähnliches gilt für den Innenraum dank des neuen Infotainment-Systems und der digitalen Instrumente. Da es auch einige technische Neuerungen gibt, dürfte der Luxus-SUV einen beträchtlichen Sprung nach vorne machen.

Auch interessant

Gepanzerter Bentley Bentayga von Inkas
Gepanzerter Bentley Bentayga von Inkas
1:09 Min.
Bentley Bentayga
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Bentley Bentayga
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
7/2020, Nissan B-SUV Indien
Neuheiten
7/2020, BAIC Senova X55
Fahrberichte
07/2020, BMW iX3 Teaserbilder
Neuheiten