Bentley Flying Spur Speed Bentley
Bentley Flying Spur Speed
Bentley Flying Spur Speed
Bentley Flying Spur Speed
Bentley Flying Spur Speed 13 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Bentley Flying Spur Speed: Die Spitze des Angebots

Bentley Flying Spur Speed An die Spitze des Angebots

Der britische Luxusautobauer Bentley ergänzt das Flying Spur-Portfolio um den Speed mit zusätzlichen 85 PS und weiteren 130 Nm Drehmoment.

Die Speed-Version markiert bei Bentley immer die leistungsstärkste Version eines Modells im regulären Angebot. Beim neuen Flying Spur hatte diese noch gefehlt – bis jetzt. Der neue Flying Spur Speed ist zudem eines der letzten Modelle der Briten, die noch den legendären W12-Motor unter der Haube tragen dürfen, erklärt Bentley.

W12-Upgrade auf 635 PS

Der normale Flying Spur mit W12-Motor wurde bereits im Mai 2022 eingestellt. Die Kombination W12 und Flying Spur war seit dem nur in der Mulliner-Variante zu haben. Jetzt kommt der W12 in der sportlich ausgelegten Speed-Variante zurück. Der neue Flying Spur Speed positioniert sich über dem S-Modell und bringt zur Rechtfertigung dieser Platzierung zusätzlich 85 PS und 130 Nm Drehmoment mit. In Summe stehen dem sportlich orientierten Fahrer so 635 PS und 900 Nm zum Abruf bereit. Genug, um den Luxusliner in 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich bei 333 km/h ein. Die Konfiguration der ZF-Achtgang-Doppelkupplungsschaltung adaptiert Bentley aus dem Continental GT. Die wählbaren Fahrmodi Comfort und Sport variieren die Antriebsmomentverteilung des Allradantriebs auf beide Achsen. Die Allradlenkung sorgt für ein trotz der Größe agiles Handling, die aktive Wankstabilisierung für weniger Kurvenneigung. Ebenfalls vom Continental GT übernommen werden die 420er-Stahlbremsscheiben an der Vorderachse in Kombination mit roten Bremssätteln. Schwarz gehaltene Sättel kosten Aufpreis.

06/2022, Bentley Flying Spur S
Neuheiten

Etwas Carbon, etwas schwarz

Für den dezent sportlichen Look sorgen in Handarbeit gefertigte Anbauteile aus Carbon. Die Frontschürze erhält einen Splitter, die Seitenschweller Einlagen mit Bentley-Logo, die Heckschürze einen Diffusoransatz und der Heckdeckel eine Spoilerlippe. Die zusätzliche Blackline-Spezifikation taucht alle sonst glänzenden Karosserieanbauteile in Schwarz. Dazu zählen unter anderem der Grill samt Gitter, die Seitenfenstereinfassungen, Türgriffe, Scheinwerfereinfassungen oder auch die Auspuffendrohre. Abgerundet wird der Speed-Look durch speziell gezeichnete 22-Zoll-Leichtmetallfelgen, die in verschiedenen Finish zu haben sind.

Den Innenraum, für dessen Ausgestaltung 15 verschiedene Farben zur Wahl stehen, wertet Bentley mit Sportpedalen, neuen Grafiken für die Instrumente, verschiedenen Speed-Schriftzügen und neuen Einstiegsleisten auf. Zu haben ist der Bentley Flying Spur Speed ab sofort. Preise nennen die Briten allerdings nicht.

Umfrage

Maybach, Bentley oder Rolls-Royce - welche Luxus-Limo wäre Ihr Favorit?
444 Mal abgestimmt
Maybach
Bentley Arnage
Rolls-Royce Phantom
Autos, die die Welt nicht braucht

Fazit

Bentley krönt die Flying Spur-Familie mit dem Speed. Dessen W12 wurde auf 635 PS leistungsgesteigert. Das Gesamtpaket wendet sich an den sportlich orientierten Selbstfahrer mit dicker Brieftasche.

Zur Startseite
Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige Alpina B7 Produktionsende Alpina B7 Produktionsende Der sportlichere 7er ist Geschichte

Mit dem Modellwechsel zum neuen 7er stellt Alpina den B7 ein.

Bentley Flying Spur
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Bentley Flying Spur