Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L Stellantis
Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L 30 Bilder

Fiat 500-Familie startet ins neue Modelljahr 2021

Fiat 500 Modellfamilie 2021 Modellpflege bringt neue Ausstattungslinien

Fiat hat die 500er-Familie für das Modelljahr 2021 neu aufgestellt. Für 500, 500X und 500L gibt es frische Ausstattungslinien.

Nachdem die Baureihen Tipo und Panda bereits eine Auffrischung erfahren durften, legt Fiat nun mit den Modellen 500, 500X und 500L nach. Alle drei wird es im Modelljahr 2021 in den Ausführungen "Cult" oder "Sport" geben. 500X und 500L erscheinen zudem als "Cross", der 500 als "Dolcevita". Was sich hinter der Namensgebung verbirgt, erfahren Sie hier.

Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Stellantis
Die Modellvariante "Cult" gibt es für 500, 500L und 500X. Sie soll eine Hommage an die jugendliche Popkultur sein.

Die neuen Einstiegsmodelle

Mit der Ausstattungslinie "Cult" beschreiben die Italiener fortan den Einstieg in die 500er-Welt. Laut eigenen Angaben handelt es sich dabei um eine Hommage an die jugendliche Popkultur, was etwa eine erweiterte Farbpalette unterstreichen soll. Wer also schon immer eine Lackierung in "Sicilia Orange" mit blauen Stoffsitzen und einem blauen Armaturenbrett kombinieren wollte, hat hier vielleicht ein Zuhause gefunden.

Den Fiat 500 gibt es als "Cult" ab 14.490 Euro (Hybrid 1.0 GSE mit 70 PS). Serienmäßig sind elektrische Außenspiegel, DAB+, eine manuelle Klimaanlage und eine Start-Stopp-Automatik dabei. Beim 500L liegt der Einstiegspreis mit dem 95 PS starken 1.4-Liter-Benziner bei 16.490 Euro, den 500X gibt es mit Einliter-Turbobenziner und 120 PS ab 20.490 Euro.

Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Stellantis
Die Ausstattungslinie "Sport" ist das obere Ende der Fahnenstange. Optional werden matte Lackierungen aufgetragen.

Das andere Ende der Skala

Die Topmodelle adelt Fiat mit der Bezeichnung "Sport". In der höchsten Ausstattungslinie winken matte Lacke, rote Nähte, Leichtmetallräder, LED-Scheinwerfer und Touchscreen-Infotainment. Den kleinsten im Bunde stellt Fiat auf 16-Zöller, der 500L trägt 17 Zoll und der Crossover 500X darf mit 18-Zöllern vorfahren. Getönte Scheiben, Klimaautomatik, und sportlich gestaltete Stoßfänger einen sie alle. Bei gleichbleibender Motorisierung kostet der 500 als Sport mindestens 20.590 Euro, der 500L will mit 19.990 Euro ausgelöst werden und der 500X steht mit "Sport"-Schriftzug ab 23.990 Euro im Katalog.

Sie suchen die goldene Mitte? Das wäre bei Fiat dann die Reihe "Cross". Zu erkennen sind die Modelle (500L oder 500X) am Camouflage-Muster der Bestuhlung und dem bulligeren Auftritt durch angedeutete Unterfahrschutz-Elemente. Dazu gibt es Parksensoren, Licht- und Regensensoren, Apple Carplay und Android Auto, sowie auf Wunsch auch schwarze Ledersitze. Der 500L Cross kostet 18.690 Euro, der 500X Cross 22.490 Euro.

Fiat 500 Modellfamilie 2021 Cult Cross Sport Dolcevita 500X 500L
Stellantis
Zweifarb-Lackierung und Chrom-Akzente kennzeichnen das Modell "Dolcevita".

Sondermodell Dolcevita

Weil es den kleinen Fiat 500 nicht als Cross gibt, schicken die Italiener mit der Version "Dolcevita" ein alternatives Angebot ins Rennen. Zweifarbige Lackierung, verchromte Details und ein Dach aus Glas (feststehend) passen aber ja auch irgendwie besser zum kleinen Retro-Auto. 15-Zöller mit 14 Doppelspeichen, Stoffsitze mit Vinyl-Einsätzen und ein Leder-Multifunktionslenkrad packt Fiat für 16.490 Euro noch mit rein. Wer es "ganz dolce" mag, nimmt das Cabrio für mindestens 19.090 Euro.

Umfrage

967 Mal abgestimmt
Media Markt bietet Fiat 500 Hybrid an - würden Sie online ein Auto kaufen oder leasen?
Nein, auf keinen Fall!
Klar, das ist modern und schnell!

Fazit

Vom Basismodell ausgehend wird es etweder sportlich, schick oder abenteuerlich. Damit dürften die meisten automobilen Geschmäcker getroffen sein. Dolcevita steht dem 500 gut, Cross trägt der 500X souverän auf. Und der 500L? Nun ja. Der ist eben der 500L.

Fiat 500L
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Fiat 500L