Fiat Talento (2018)

Achtsitzer-Bus als Sportversion

Fiat Talento Sportivo Foto: Fiat

2016 brachte Fiat mit dem Talento den Nachfolger des Scudo an den Start. Jetzt gibt es den Kleintransporter auf Renault-Plattform auch als Sportmodell.

Der neue Fiat Talento schließt im Angebot von Fiat die Lücke zwischen dem kompakten Fiat Doblò Cargo und dem Großraumtransporter Fiat Ducato. Der Talento folgte dabei auf den Scudo.

Das Vans auch sportlich sein können, zeigt Fiat jetzt mit dem Talento Sportivo, der auf dem verglasten Talento Kombi „Family“ basiert. Optische Erkennungsmerkmale des sportlichen Transporters sind die in Mattschwarz gehaltenen Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, die Schwellerrohre mit eingearbeiteten Trittstufen und die modifizierte Frontschürze, die zusätzlich zur mattschwarzen Lackierung einen roten Zierstreifen aufweist. Darüber hinaus ist durch die Verwendung spezieller Fahrwerksfedern die Karosserie tiefer gelegt, vorne um 28 Millimeter, hinten um 18 Millimeter.

Irmscher Opel Vivaro
Transporter wird zum Tran-Sportler

Das Sondermodell ist ausschließlich mit einem 1,6-Liter-Turbodiesel wahlweise mit 125 PS und 320 Nm oder mit 145 PS und 340 Nm zu haben. Die Preise für den Achtsitzer starten bei 39.901 Euro für den kleinen Diesel und ab 41.091 Euro für den großen Selbstzünder.

Fiat Talento als Pritsche, Bus und Kastenwagen

Fiat Talento 2016 Foto: Fiat
Der Fiat Talento ist in unzähligen Konfigurationen zu haben.

Der Fiat Talento entstand in Zusammenarbeit mit dem Renault-Konzern. Die Franzosen hatten die neue Transportergeneration in Zusammenarbeit mit Opel entwickelt. Entsprechend ist der neue Kleintransporter als Renault Trafic, als Nissan NV300, als Opel Vivaro und eben auch als Fiat Talento zu haben. Um dem Kleintransporter die Fiat-Familienzugehörigkeit anzuerziehen, bekam der Talento ein Gesicht im typischen Fiat-Look auf den Leib geschneidert.

Die Markteinführung des neuen Fiat Talento in Deutschland erfolgte im Juni 2016 geplant. Das Motorenangebot für den Fiat Talento umfasst 1,6-Vierzylinder-Diesel mit einem oder zwei Turboladern. Die Leistungsstufen liegen bei 95 PS für den Single-Turbo sowie bei 125 und 145 PS für die Biturbotriebwerke. Wie seine Schwestermodelle ist der Talento in den Karosserievarianten Kastenwagen, Bus sowie als Pritschenwagen zu haben. Auch finden sich im Angebot zwei verschiedene Karosserielängen und -höhen wieder. Die Preise starten bei 23.430 Euro plus Steuern.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
promobil
Günstig gegen Teuer Markisen, Hubstützen, Sat-Anlagen & Co. Campingzubehör: Günstig gegen Teuer Stellplatz am Weingut Geiger Stellplatz-Tipp Dierbach Stellplatz am Weingut Geiger
CARAVANING
Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Camping Adria Campingplatz-Tipp an der Adriaküste Camping Adria zwischen Piran und Triest
Nutzfahrzeuge IVECO Z Truck Lkw-Kabinen dürfen länger werden Mehr Platz, mehr Übersicht, mehr Sicherheit BYD T6 light truck, BYD counterbalance forklift, BYD Q1M yard tractor, BYD pedestrian pallet truck, BYD T3 van BYD Nutzfahrzeuge Chinesen starten Europaoffensive in Spanien
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote