Ford Kuga Hybrid Ford
Ford Kuga Hybrid
Ford Kuga Hybrid
Ford Kuga Hybrid 4 Bilder
SUV

Ford Kuga (2020): Vollhybrid mit 1.000 Kilometer Reichweite

Ford Kuga (2020) Vollhybrid mit 1.000 Kilometer Reichweite

Ford bietet den Kuga nun auch als Voll-Hybrid an. Ab sofort ist der kompakte SUV ab 36.798 Euro bestellbar.

Der Kuga Hybrid wird von einem 2,5 Liter großen Benziner mit 152 PS und einem Elektromotor mit 92 kW angetrieben – die Systemleistung beträgt 190 PS. Zusammen mit dem Benzinmotor ermöglicht die flüssigkeitsgekühlte 1,1-kWh-Batterie bestehend aus 60 Zellen eine Gesamtreichweite von bis zu 1.000 Kilometern. Das Kofferraum-Volumen liegt bei 1.481 Litern, die maximalen Anhängelast bei 1.750 Kilogramm (gebremst). Der Allrad-Kuga beschleunigt in 9,5 Sekunden auf Tempo 100 und ist 196 km/h schnell.

Kuga Vollhybrid mit CVT-Getriebe

Der Kuga Voll-Hybrid (FHEV) lädt seine Batterie ausschließlich während der Fahrt auf – regenerativ durch Bremsen und beim Ausrollen. Die Versorgung des Benziners gewährleistet ein 54 Liter großer Kraftstofftank. Dank eines Abgaswärmetauschers soll der Motor schneller die Betriebstemperatur erreichen und so früh in den EV-Betrieb kommen.

Ford Kuga (2020), Fahrbericht
Fahrberichte

Die Kraftübertragung übernimmt ein stufenloses CVT-Getriebe dessen Übersetzung für möglichst Kraftstoffsparendes Fahrern angepasst ist. Das Getriebe soll durch simulierte Gangwechsel "ein natürliches Fahrgefühl" vermitteln, so Ford. Diese simulierten Schaltvorgänge finden – bis auf den "Eco"-Modus – in allen anderen Fahrmodi statt ("Normal" "Sport", "Rutschig" sowie "Unbefestigte Straße"). Das System passt die Drehzahl automatisch an die Fahrgeschwindigkeit an und soll auch den CVT-Getrieben eigenen "Gummibandeffekt" reduzieren.

Top-Version Vignale kostet 43.183 Euro

Ford bietet den Kuga Voll-Hybrid in den sechs Ausstattungsversionen an: Cool & Connect, Titanium, Titanium X, ST Line, ST Line X und Vignale. Allen gemeinsam ist das Ford Navigationssystem inklusive Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford Sync 3 mit App-Link und acht Zoll (20,3 cm) großem Touchscreen, digitalem Radioempfang DAB/DAB+, Lenkradfernbedienung, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Audiostreaming und SMS-Vorlesefunktion.

Des weiteren gibt es serienmäßig das Ford-Pass Connect Modem unter anderem mit Live Traffic-Updates für das Navigationssystem. Ebenfalls ab Werk an Bord: die induktive Ladestation für mobile Endgeräte.

Ford Kuga PHEV
Neuheiten

Den Start macht die Preisliste mit 36.798 Euro in der Ausstattung "Cool & Connect" inklusive der reduzierten Mehrwertsteuer. Der Ford Kuga Titanium kostet ab 38.066 Euro, Titanium X steht ab 40.502 Euro bereit. Wer den Kuga Voll-Hybrid ST Line ordert, muss mindestens 39.723 Euro berappen, die ST Line X beginnt ab 42.160 Euro. Top-Modell ist der Kuga Vignale für 43.183 Euro. Es zeichnet sich unter anderem durch die sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, eine Polsterung in Leder-Optik mit zehnfach elektrisch einstellbarem Fahrersitz plus Memory-Funktion, äußere beheizbare Rücksitze, das B&O Sound System und vordere Einstiegszierleisten im Vignale-Design aus

Auf Wunsch sind für die Kuga-Baureihe ein Fahrspurhalte-Assistent mit Toter-Winkel-Assistent sowie ein Pre-Collision Assist mit Querverkehr-Erkennungssystem erhältlich.

Umfrage

14798 Mal abgestimmt
Plug-in- oder normaler Hybrid – Ihr Favorit?
PHEV, auch mal länger rein elektrisch fahren
Hybrid, sparsam genug und günstiger beim Kauf

Fazit

Ford bietet den Bestseller Kuga nun auch als Vollhybrid an. Damit gibt es den SUV als Mildhybrid, Plugin-Hybrid nun in einer dritten elektrifizierten Version.

Ford Kuga
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Kuga
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Land Rover Discovery Sport P300e S
Fahrberichte
Elektro/Hybrid
DS 4 E-Tense Europa
Neuheiten