Honda Passport Facelift Modelljahr 2022 Honda
Honda Passport Facelift Modelljahr 2022
Honda Passport Facelift Modelljahr 2022
Honda Passport Facelift Modelljahr 2022
Honda Passport Facelift Modelljahr 2022 13 Bilder
SUV

Honda Passport Facelift (2022)

Honda Passport Facelift (2022) Braver Familien-SUV soll grimmiger werden

Honda überarbeitet den Passport in den USA und zeigt ein speziell für den Offroad-Einsatz optimiertes Modell namens Trailsport.

Der speziell für den US-Markt konzipierte Honda Passport erhält nach seiner Premiere vor drei Jahren nun ein ausführliches Facelift. Der Mittelklasse-SUV, mit 4,84 Meter Länge oberhalb des Honda CR-V positioniert, soll künftig ein kernigeres Image transportieren, wofür Honda ausführlich die Geländefähigkeiten des neuen Passport betont.

Im Video: Honda Passport Facelift

Um das Ganze optisch zu unterstreichen, bekommt der Facelift-Passport eine stark überarbeitete Front mit großem, senkrecht stehendem Kühlergrill sowie robuster wirkende unlackierte Anbauteile und eine neue Frontschürze. Zusätzlich führt Honda die Variante "Trailsport" ein, die serienmäßig mit Allradantrieb ausgerüstet ist. Die Bodenfreiheit des Passport steigt auf 25 Zentimeter, außerdem wurde die Spur leicht verbreitert. Der Honda Passport Trailsport bekommt außerdem spezielle 18-Zoll-Räder mit 245/60-18er Reifen.

Der Honda Passport ist mit einem 3,5 Liter V6-Motor mit 280 PS und Neungang-Automatikgetriebe bestückt. Die Serienausstattung liegt auf recht hohem Niveau, so ist das Multimediasystem mit Apple Carplay/Android Auto, das umfangreiche Sicherheits-Assistenzpaket Honda Sensing System, LED-Scheinwerfer und Smart Key immer an Bord.

Honda Passport Rugged Roads Project

Honda stellt außerdem in Aussicht, dass es künftig auch eine stärker modifizierte Trailsport-Variante mit Höherlegungsfahrwerk und gröberer Bereifung geben wird. Als Beispiel stellte Honda jetzt den "Rugged Roads Project"-Passport vor, der mit Honda-eigenen und von Zulieferern gestellten Umbauteilen für den Geländeinsatz präpariert wurde. Dazu gehört unter anderem ein Höherlegungsfahrwerk (46 Millimeter höher vorne, 22 Millimeter hinten) mit Geländereifen in 265/65-18, ein robuster Unterfahrschutz, Schwellerschutz sowie ein großer Dachträger mit montiertem Dachzelt.

Der neue Honda Passport wird zum Jahresende 2021 in die Auslieferung gehen, Preise stehen noch nicht fest. Das aktuelle Vor-Facelift-Modell bietet Honda in den USA zu einem Basispreis von 32.800 Dollar an.

Umfrage

6966 Mal abgestimmt
Brauchen Sie Offroad-Modelle?
Brauchen nicht. Aber Wollen irgendwie schon.
Ergibt für mich keinen Sinn.

Fazit

Der Honda Passport soll seinen braven Familienkombi-Look ablegen und mehr Abenteuerflair versprühen. Das ist angesichts der nur verhalten offroadtauglichen SUV-Technik eine Herausforderung. Honda verspricht sich jedoch offensichtlich viel von diesem Imagewandel und kündigt bereits eine deutlich modifizierte Version des Passport an, die mit Höherlegung, Unterfahrschutz und Geländereifen auftrumpfen soll.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Honda