Erlkönig Jeep Commander / Grand Compass Stefan Baldauf
Jeep Commander Brasilien-Modell 2022
Erlkönig Jeep Commander / Grand Compass
Erlkönig Jeep Commander / Grand Compass
Erlkönig Jeep Commander / Grand Compass 23 Bilder
SUV

Jeep Commander / Grand Compass 2022

Jeep Commander / Grand Compass für 2022 Jeep bringt Siebensitzer-Compass als Weltauto

Erlkönigbilder zeigen einen neuen, langen Jeep Compass auf finalen Testfahrten, er kommt also nach Europa. Und auch für Indien wurde er jetzt angekündigt.

Erst im vergangenen April wurde der neue Jeep Compass für das Modelljahr 2021 vorgestellt, da drängelt es bereits schon wieder von hinten: Unser Erlkönigjäger hat einen verlängerten Jeep Compass auf Testfahrten im hohen Norden abgeschossen. Dahinter verbirgt sich der bereits seit Längerem erwartete Siebensitzer-SUV unterhalb des Jeep Grand Cherokee.

Tests legen Produktion in Europa nahe

Damit wird klar, dass wir auch in Europa mit diesem Modell rechnen können, ansonsten würden ausführliche Tests keinen Sinn ergeben. Dass ein solcher Compass XL auch nach Europa kommt, wollte ein Markensprecher uns auf Nachfrage nicht bestätigen. Benötigt würde er durchaus: Der oberhalb des Compass angesiedelte Jeep Cherokee ist in Europa aus dem Programm geflogen, zwischen dem regulären Compass und dem in Kürze neu kommenden Grand Cherokee klafft eine entsprechende Lücke im Modellprogramm.

Jeep Commander Brasilien-Modell 2022
Jeep
In Brasilien und Argentinien ist der Commander bereits auf dem Markt.

In China wird bereits seit 2018 ein Siebensitzer-SUV auf Compass-Basis unter dem Namen Grand Commander angeboten. Und seit September 2021 hat auch Brasilien einen neuen Commander: Dort debütierte die Langversion des Compass aus brasilianischer Fertigung, seit Januar 2022 wird dieser Commander auch in Argentinien angeboten, weitere südamerikanische Länder werden folgen.

Im Video: Der brasilianische Jeep Commander

Für Europa hat seit 2020 das italienische Werk Melfi die Compass-Produktion übernommen, deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Europa-Version des Siebensitzer-Compass in Melfi gebaut wird. Allerdings eher nicht mit den Motoren aus dem südamerikanischen Jeep Commander. Dort wird das Modell wahlweise von einem Turbodiesel (170 PS) oder einem Flex-Fuel-Benziner (185 PS) angetrieben, in Europa hat sich Jeep aber inzwischen von allen reinen Verbrennern verabschiedet.

Deshalb ist davon auszugehen, dass der neue Jeep Commander (auch der Name Grand Compass wird gerüchteweise für das Modell gehandelt) mit Plug-in-Hybrid-Antrieb debütieren wird. Ob dabei beide aus dem Compass 4xe bekannten Antriebsoptionen kommen, ist noch offen, möglicherweise bekommt der lange Commander/Grand Compass auch nur die leistungsstärkere Variante mit 240 PS Systemleistung.

Jeep Meridian / Grand Compass Indien
Jeep India
In Indien bereits vorgestellt: Dort heißt der lange Compass Jeep Meridian und soll noch im ersten Halbjahr 2022 in den Verkauf starten.

Für Indien als Jeep Meridian

Mit einer neuen Produktvorstellung hat Jeep außerdem bekanntgegeben, dass dieses Modell auch für den indischen Markt kommen wird, mit Produktion vor Ort. Jeep hat in Ranjangaon nahe der indischen Großstadt Pune ein großes Werk, in dem bereits der Compass und seit kurzem auch der Wrangler für den lokalen Markt produziert werden, der Compass wird in Indien für zahlreiche Rechtslenker-Märkte weltweit produziert. Nun soll der Jeep Meridian (siehe Video unten) folgen, bei dem es sich ebenfalls um den verlängerten Compass handelt, wie er zuerst in Südamerika vorgestellt wurde. Damit wird der Siebensitzer zum echten Weltauto. Benannt ist der Jeep Meridian nach dem 77. östlichen Längengrad, der sich komplett durch den Subkontinent zieht. In Indien wird die Markteinführung ab Mai 2022 erwartet, der Jeep Meridian kommt dann dort zunächst mit einem Zweiliter-Diesel (170 PS) zu den Händlern.

Jeep Commander ist 4,8 Meter lang

Vom brasilianischen Modell können wir zumindest bereits die Eckdaten ablesen. Bei 2.794 mm Radstand ist der Jeep Commander 4.769 mm lang (rund 37 Zentimeter länger als der Compass). Das Ladevolumen reicht von 233 Liter bei voll genutzter Bestuhlung über 661 Liter als Fünfsitzer bis zu 1.760 Liter bei umgeklappten Sitzen.

Jeep Commander Brasilien-Modell 2022
Jeep
Bei aufgestellter dritter Reihe ist der Kofferraum nicht mehr sehr groß.

Eine Antwort auf den auch als Siebensitzer lieferbaren VW Tiguan Allspace könnte Jeep in Europa gut gebrauchen. Wann das Modell bei uns debütiert, ist noch offen. Wir rechnen allerdings damit, dass es noch 2022 soweit sein wird. Preislich wird er sich eher jenseits der 50.000-Euro-Marke einsortieren.

Umfrage

5316 Mal abgestimmt
Siebensitzer-SUV – ein Fall für Sie?
Uninteressant, ich lasse niemand in mein Auto
Unbedingt, am liebsten wäre ich Busfahrer

Fazit

Jeep hat mit dem Compass offenbar Großes vor. Nach der Vorstellung der neuen Modellgeneration mit viel moderner Assistenztechnik zum Modelljahr 2021 mehren sich die Hinweise auf eine verlängerte Siebensitzer-Version im Stil des VW Tiguan Allspace. Der wäre auch im aktuell ausgedünnten europäischen Jeep-Programm sehr willkommen. Angesichts unserer neuesten Erlkönig-Bilder ist es wahrscheinlich, dass wir sehr bald das neue Modell zu Gesicht bekommen.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Moab Easter Jeep Safari 2021: Jeep Wrangler Jeepster Beach Concept Jeep Concept Cars auf Moab Easter Jeep Safari Wiedergeburt eines 50jährigen Jeep-Klassikers

Das größte Jeep-Treffen der Welt beschert uns neue Jeep-Concept-Cars.

Jeep
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Jeep