Lada Niva Camper Wohnmobil Lux Form / Patrick Lang
Lada Niva Camper Wohnmobil
Lada Niva Camper Wohnmobil
Lada Niva Camper Wohnmobil
Lada Niva Camper Wohnmobil 19 Bilder

Lada Niva Camper: Wohnen in einer Allrad-Legende

4x4-Legende Lada Niva als Camper Billiger Wohnraum mit Allrad

Nach dem Lada Granta baut Lux Form auch den Niva als Camper auf. Die russische Allrad-Legende kostet umgerechnet gerade mal 18.250 Euro.

Nachdem die russische Firma Lux Form bereits mit dem Camper-Umbau des Lada Granta für Aufsehen gesorgt hat, ist jetzt eine Legende an der Reihe. Der unsterbliche Allrad-Klassiker Niva wird ebenfalls zum mobilen Zuhause. Eskapistischer wird es heute nicht mehr. In der Tat preist der Anbieter aus Moskau die typischen Offroader-Tugenden des Niva an und verspricht bequemes Reisen in bergigem Gelände. Ob das tatsächlich allzu bequem wird, darf man begründet anzweifeln. Dass die Allrad-Bleibe allerdings an Orte gelangt, die sonst eher nicht von Campern erreicht werden, würden wir so unterschreiben.

Umfangreich möbliert

Was Lux Form auf dem begrenzten Raum alles unterbringt, ist wirklich erstaunlich. Neben einer Küche mit Gaskochfeld (5 kg Gastank), Spüle und Kühlschrank sind auch zwei Einzelsitze, ein Klapptisch, ein WC, eine Dusche, ein Kleiderschrank und ein Schlafplatz für zwei Personen im Alkoven an Bord. LED-Lampen sorgen für die Ausleuchtung der unkonventionellen Behausung.

Lada Niva Camper Wohnmobil
Lux Form
Schon abgefahren, was man alles auf derart begrenztem Raum unterbringen kann.

Steht kein externer Stromanschluss zur Verfügung – was wohl der Fall sein wird, wenn man das Niva Autohome über Offroad-Pfade in die Wildnis manövriert – liefert eine Extra-Batterie (70 Ah) an Bord den nötigen Saft. Über eine Schalttafel lassen sich sowohl Batterie- als auch Wassertank-Füllstand ablesen. Ein 40-Liter-Tank für Abwasser und ein Tank für 70 Liter Frischwasser sind verbaut. Ein kleiner Boiler mit fünf Litern Fassungsvermögen erwärmt das ansonsten kühle Nass. Bis zu 18 Liter pro Minute fördert die eingebaute Pumpe.

Kompakte Abmessungen

Das kompakte Fahrzeug kommt auf eine Gesamtlänge von gerade mal 4,77 Metern – also rund 27 Zentimeter länger als ein normaler VW Tiguan. Insgesamt reckt sich der Aufbau bis auf 2,78 Meter in die Höhe, die Innenhöhe liegt bei 1,56 Metern. Den Antrieb übernimmt die Standard-Technik des Lada Niva, sprich: Ein 1,7-Liter-Benziner mit 84 PS sitzt unter der Haube. Die Schaltarbeit übernehmen Sie manuell. Fünf Gänge plus Geländeuntersetzung stehen zur Verfügung. Wenn das nicht nach Abenteuer klingt, dann wissen wir auch nicht.

Lada Niva 4x4
auto motor und sport
Die Offroad-Qualitäten des russischen Allradlers sind seit jeher unbestritten.

Wie auch den bereits vorgestellten Lada Granta-Camper, können Sie den Niva über die Firma "Made in Russia" im oberbayerischen Prutting beziehen. Zu den Grundkosten von 18.250 Euro kommen noch Kosten für die Anpassungen auf die hier geltenden Abgasnormen und Zulassungsbedingungen obendrauf. Trotzdem wird es wohl kaum eine günstigere Möglichkeit für einen nagelneuen allradgetriebenen Camper geben.

Umfrage

11452 Mal abgestimmt
Der Lada Niva ist für mich ...
... ein tolles Auto, dass es bitte ewig geben soll.
... eine veraltete Freak-Karre, die ins Museum gehört.

Fazit

Da kriegt man ja direkt Lust, sich auf den Weg in die Wildnis zu machen, um dort ein paar Tage abseits jeglicher Zivilisation zu verbringen. Camper stehen seit der Corona-Pandemie ohnehin höher im Kurs als je zuvor. Da würde es uns nicht wundern, wenn bald ein paar Nivas von Lux Form stadtauswärts unterwegs sind.

Lada Niva
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lada Niva