MAN TGE Individual Lion S MAN
MAN TGE Individual Lion S
MAN TGE Individual Lion S
MAN TGE Individual Lion S
MAN TGE Individual Lion S 13 Bilder

MAN TGE Individual Lion S: Transporter im GTI-Look

MAN TGE Individual Lion S GTI-Look für den Paketdienst

MAN legt für den TGE-Transporter über seine Individual-Tochter eine Sportausstattung auf. Damit kommt der Paket-Dienst flotter daher, Pakete kommen aber nicht schneller.

Nutzfahrzeughersteller MAN legt für den Transporter TGE eine neue Highend-Ausstattungslinie auf. Der MAN TGE Individual Lion S punktet mit einem exklusiven und sportlichen Design. Als Vorbild wird der legendäre Van GMC Vandura des A-Teams genannt. Umgesetzt wurde das Konzept von der hauseigenen Veredelungstochter MAN Individual.

Mit Spoiler und Karbon

MAN TGE Individual Lion S
MAN
Die Außenspiegel tragen Karbonkappen.

Wer sein Häkchen bei der neuen Ausstattungslinie setzt, darf sich über eine zusätzliche Edelstahlblende über dem Nummernschild an der Fahrzeugfront sowie zahlreiche rote Zierelemente freuen, die einen Hauch GTI an den Transporter bringen. Rote Zierlinien finden sich so unter dem Kühlergrill, entlang der Fahrzeugflanken sowie an den Außenspiegeln. Ebenfalls rot lackiert werden die Bremssättel, die hinter den schwarz gehaltenen Leichtmetallfelgen hervorblinzeln. Abgerundet wird der sportive Look durch einen dreiteiligen schwarzen Dachkantenspoiler, Karbon-Kappen über den Außenspiegeln sowie exklusive schwarze Aluminium-Trittflächen an den Flanken. Auch die Stoßstangenblenden tragen eine Karbon-Optik. Ob der Ladekantenschutz inklusive Individual Lion S Einleger aus Klavierlack wirklich praxistauglich ist, bleibt abzuwarten.

Leder trifft auf Kontrastnähte

MAN TGE Individual Lion S
MAN
Ein Hauch GTI für das TGE-Cockpit.

Der MAN TGE Individual Lion S projiziert seine Sportlichkeit aber nicht nur nach außen. Auch der Fahrer profitiert davon. Die beiden Sitze sind mit edlem Leder bezogen, tragen rote Kontrastnähte sowie eine Rautensteppung auf der Mittelbahn. Ergänzend strahlt von der Rückenlehne ein rot gestickter MAN-Löwe, während die Arme auf klappbaren Lehnen ruhen. Weitere rote Akzente finden sich im Cockpit an den Belüftungsdüsen und dem Lenkrad, das zusätzlich mit Klavierlack-Applikationen bestückt ist. Die Füße ruhen auf rot eingefassten Fußmatten, während LED-Leuchten den Fußraum und die Ablagefächer in den Türen ausleuchten. Geöffnet werden die über silberne Türöffnern. Einen weiteren Hauch rot liefern LED-Lichtstreifen in den Türverkleidungen.

MAN TGE 4x4 130 kW Kastenwagen im Fahrbericht
Fahrberichte

Zu Preisen für die neue Ausstattungsvariante hat sich MAN noch nicht geäußert, betont aber, dass ab sofort bestellt werden kann. Entwickelt und umgesetzt wird der MAN TGE Individual Lion S im neuen Produktionsstandort von MAN Individual im polnischen Sady.

Umfrage

6441 Mal abgestimmt
Was halten Sie von getunten Nutzfahrzeugen?
Völlig überflüssig.
Auch Handwerker und Lieferanten sollen Spaß am Auto haben.

Fazit

Die VW-Tochter MAN bringt den Transporter TGE jetzt auch in einer Sportausstattung, die schwer an den GTI-Look von VW erinnert. Schneller wird der TGE damit nicht, sieht aber sehr viel schneller aus.