Maserati Ghibli Fragment Edition Maserati
Maserati Ghibli Fragment Edition
Maserati Ghibli Fragment Edition
Maserati Ghibli Fragment Edition
Maserati Ghibli Fragment Edition 10 Bilder

Maserati Ghibli Fragment Edition: Sondermodelle in Schwarz und Weiß

Maserati Ghibli Fragment Edition Mal in Schwarz, mal in Weiß

Maserati hat zusammen mit dem japanischen Streetculture-Label Fragment Ghibli Sondermodelle aufgelegt. Die kommen als Ghibli Operanera und Ghibli Operabianca.

Der italienische Autobauer Maserati hat jetzt im Rahmen einer exklusiven Weltpremiere in Tokio zwei neue Sondermodelle auf Basis des Ghibli vorgestellt. Entstanden sind die Sonderversionen Ghibli Operanera und Ghibli Operabianca in Zusammenarbeit mit dem Streetculture-Label Fragment von Hiroshi Fujiwara – seines Zeichens Musiker, Produzent und eben auch Modedesigner mit eigenem Label.

Die Basis für die Sondermodelle, von denen insgesamt weltweit nur 175 Exemplare aufgelegt werden, bildet der Ghibli in der Gran-Lusso-Ausstattung. Die gewählten Sonderausstattungen fließen aus dem Maserati-Individualisierungsprogramms Fuoriserie ein.

Schwarz und weiß

Entsprechend der Namensgebung Ghibli Operanera und Ghibli Operabianca treten die Editionsmodelle wahlweise in Schwarz oder in Weiß an. Der Dreizack im Kühlergrill wurde von Fujiwara dezent modifiziert, zudem findet sich ein Fragment-Schriftzug auf dem Grill-Gitter. Ein weiteres Emblem mit Fragment-Logo findet sich an der C-Säule. In den Radläufen stecken immer mattschwarz gehaltene 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im Sonderdesign.

Maserati Ghibli Fragment Edition
Maserati
Markant sind die blau gehaltenen Gurte im Innenraum.

Im Interieur prägen Leder und Alcantara die Oberflächen, ergänzt mit silbernen Kontrasteinsätzen für die vertikalen Nähte und den Dreizack an den Kopfstützen. Die Sicherheitsgurte sind dunkelblau.

Autos mit Code

Zu guter Letzt erscheint der Code M157110519FRG unter den drei seitlichen Luftauslässen in den vorderen Kotflügeln. Dieses alphanumerische Label steht für die Partnerschaft der beiden Marken: Die ersten vier Zeichen sind der Ghibli-ID-Code, die nächsten sechs Zahlen geben das Datum des ersten Treffens (5. November 2019) zwischen Hiroshi Fujiwara und dem Maserati Centro Stile an und die letzten drei Buchstaben sind das Akronym von Fragment.

Die Markteinführung der Sondermodelle Ghibli Operanera und Ghibli Operabianca wird mit einer neuen Kollektion begleitet, die in Zusammenarbeit mit Hiroshi Fujiwara entworfen wurde und über die offiziellen Vertriebskanäle von Maserati erhältlich sein wird.

Preise nennt Maserati nicht. Zur Orientierung: Ein Ghibli in der Gran-Lusso-Ausstattung startet als Sechszylinder ab rund 87.000 Euro.

Umfrage

23437 Mal abgestimmt
Würden Sie ein limitiertes Sondermodell als Wertanlage kaufen, wenn Sie könnten?
Ja, da kommen für mich Wertsteigerung und Spaß zusammen.
Nein, das wäre mir viel zu unsicher.

Fazit

Maserati hat zusammen mit dem japanischen Streetculture-Label Fragment Ghibli Sondermodelle aufgelegt. Die Sondermodelle Ghibli Operanera und Ghibli Operabianca bringen außer einer speziellen Farbgestaltung keine weiteren Features mit.

Maserati Ghibli
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Maserati Ghibli