Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator Mercedes / Patrick Lang
Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator
Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator
Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator
Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator 26 Bilder

Mercedes C-Klasse (W 206) für bis zu 94.000 Euro

Mercedes C-Klasse (W 206) für bis zu 94.000 Euro Ist das noch Mittelklasse?

Die ersten Versionen der neuen C-Klasse sind bestellbar. Wir konfigurieren und mal durch das Angebot und schauen uns die maximale Ausstattung an – da muss man sich allerdings fragen: Ist das noch Mittelklasse?

Was ist eigentlich diese Mittelklasse? Sortieren Hersteller Autos nur unter diesem Begriff ein, weil sie auch noch teurere Modelle im Portfolio haben? Liegt es am Ausstattungsumfang? An den Abmessungen? Positioniert wird die ominöse Mittelklasse zwischen Kompakt- und oberer Mittelklasse. Um auch mal das beliebte Online-Lexikon Wikipedia zu zitieren: "Die Neupreise für Wagen der Mittelklasse weisen ein breites Spektrum auf." Kann man wohl sagen, denn eine vollausgestattete C-Klasse der neuen Baureihe W 206 kann bis zu 94.000 Euro kosten.

Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator
Mercedes
Die C-Klasse startet als Benziner-Topmodell C 300 4Matic mit 258 PS und Zweiliter-Vierzylinder bei rund 50.000 Euro.

T-Modell und Diesel kosten Aufpreis

Das obere Ende dürfte damit noch nicht einmal erreicht sein, denn die Plug-In-Hybride fehlen zum Marktstart im Konfigurator. Also haben wir uns das aktuell verfügbare Benziner-Topmodell C 300 4-Matic (ab rund 50.000 Euro) für einen ersten Flug durch die Ausstattungsvielfalt geschnappt. Wer nochmal fast 4.000 Euro drauflegt erhält den großen Diesel C 300 d als Kombivariante T-Modell, doch das nur am Rande.

Wir machen uns also an der Otto-Limousine zu schaffen. Zur Wahl stehen neben der Basisvariante die beiden bekannten Ausstattungslinien Avantgarde und AMG Line, die Mercedes flippig als "Exterieur Styles" bezeichnet. Letztere beinhaltet für 3.094 Euro neben einigen Design-Anpassungen auch 18-Zöller, das Sportfahrwerk und eine Sport-Direktlenkung. Neben der Designo-Lackierung in Selenitgrau für 2.356 Euro sind das sienabraune Nappaleder (3.320 Euro) und das High-End-Infotainmentpaket (3.195 Euro) die dicksten Einzelposten.

Mercedes-Benz C-Klasse W 206 Konfigurator
Mercedes
Weil das Digital Light noch ein Dazubuchen vieler weiterer Optionen erfordert, kostet es am Ende fast 8.000 Euro.

Alles oder nichts: Digital Light

Richtig teuer wird es allerdings, wenn Sie sich für das Digital Light mit Projektionsfunktion interessieren. Zwar kostet das Extra nominell im High-End-Lichtpaket "nur" 2.112 Euro, doch es erfordert das Zubuchen einer Vielzahl von weiteren Optionen. Offenbar will Mercedes die neuen Super-Scheinwerfer nur denjenigen Kunden angedeihen lassen, die sich dazu verpflichten, die gesamte Daimler-Technologie-Offensive unters Blech zu packen. Die benötigte Kombination aus Park-, Spiegel- und Advanced Assistenz-Paket macht das Digital Light zu einem Update für insgesamt rund 8.000 Euro.

Am Ende stehen Optionen im Gesamtwert von fast 44.000 Euro auf der Rechnung, und damit mehr als die Basisversion der C-Klasse selbst kostet. Mit der Antriebskonfiguration als C 300 4Matic addiert sich das zu einem Gesamtpreis von 94.117 Euro. Da wird man dann doch wohl mindestens von der "oberen Mittelklasse" sprechen dürfen, auch wenn der V6 fehlt, oder Wikipedia?

Fazit

Mercedes bleibt in der Rolle des Premium-Herstellers. Und "Premium" kostet eben. Allerdings fällt die Einordnung in das Mittelklasse-Segment doch schwer, wenn der Händler zum Schluss mehr als 90.000 Euro haben möchte. Bedenken Sie: Die S-Klasse startet bereits bei 97.000 Euro und dazwischen gäbe es ja auch noch die E-Klasse. In Stuttgart steht eben alles zusammen eine Stufe über den Dingen.

Mercedes C-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes C-Klasse