Mercedes GLA Daimler
Mercedes GLA
Mercedes GLA
Mercedes GLA
Mercedes GLA 27 Bilder

Kompakt-SUV Mercedes GLA

Kürzer und deutlich höher als sein Vorgänger

Update

Mercedes komplettiert seine Kompaktwagen-Reihe mit dem neuen GLA. Der Einstiegs-SUV ist deutlich höher als sein Vorgänger, dafür aber kürzer.

Der neue Mercedes GLA ist mit 1,61 Meter um mehr als zehn Zentimeter höher als sein Vorgänger. Die Länge sinkt hingegen um 1,5 Zentimeter. Aus der hoch positionierten Fronthaube wölben sich zwei Powerdomes. Eine breite Lamelle trägt den großen Stern im Frontgrill. Die Seitenschweller sind in die Türen integriert: Das vergrößert die Türausschnitte und schützt dieTürrahmen zudem vor Verschmutzungen. Die Räder des neuen GLA sind optional bis zu 20 Zoll groß. Als Luftwiderstands-Beiwert gibt Mercedes 0,28 an.

Der neue Mercedes GLA im Video
49 Sek.

Laut Hersteller sitzen Fahrer und Beifahrer höher und aufrechter als im Vorgänger und genießen trotzdem mehr Kopffreiheit. Die Rundumsicht haben die Konstrukteure durch Überarbeitung der Dachsäulen verbessert. Für den Fond verspricht Mercedes trotz einer geringeren Fahrzeuglänge mehr Kniefreiheit. Die Rückbank lässt optional sich in Längsrichtung um 14 Zentimeter verschieben und die Fondlehne lässt sich in ihrer Neigung verstellen. Die Lehne der verschiebbaren Rückbank ist im Verhältnis 40 zu 60 geteilt umklappbar, die Serienlehne im Verhältnis 40 zu 20 zu 40. In den Kofferraum passen 435 bis 1.430 Liter Gepäck, wobei der Ladeboden höhenverstellbar ist.

Mercedes GLA
Daimler
Allradantrieb gibt es beim neuen Mercedes GLA gegen Aufpreis.

MBUX Serie

Als Infotainment-System kommt das bereits aus A- und B-Klasse bekannte MBUX-System (Mercedes-Benz User Experience) zum Einsatz. In der Basisausstattung sind die beiden Bildschirme des MBUX sieben Zoll groß, gegen Aufpreis gibt es eine Kombination aus einem Sieben-Zoll-Display für den Fahrer und einem 10,25-Zoll-Display oder in der höchsten Ausstattung zweimal aus einem 10,25-Zoll-Display. Mit dem Schlüsselwort „Hey Mercedes“ lässt sich die Sprachsteuerung des Systems aktivieren.

Energizing nennt Mercedes eine Komfortsteuerung, die jetzt auch der neue GLA bekommt. Diese optionale Steuerung kombiniert die Einstellung von Lichtstimmungen, Klimaanlage, Sound und Sitz-Massagefunktionen zu Wohlfühlprogrammen.

Mercedes GLA
Daimler
Das MBUX-System mit zwei Bildschirmen gehört beim GLA zum Serienumfang.

Hinterachse akustisch entkoppelt

An der Vorderachse des GLA setzt Mercedes eine McPherson-Konstruktion ein, deren Querlenker aus Aluminium bestehen. Hinten führt eine Vierlenker-Aufhängung die Räder. Die Hinterachse hängt an einem Fahrschemel, der über Gummilager Geräusche und Vibrationen von der Karosserie fernhält. Die Spurweite beträgt von 1.605 und hinten 1.606 Millimeter und somit 40 Millimeter mehr als bisher. Die Bodenfreiheit beträgt 143 Millimeter und liegt damit neun Millimeter über der des Vorgängers.

Allradantrieb kostet Aufpreis. Während der Vorgänger beim Allradantrieb noch auf eine hydraulisch betätigte Kupplung setzte, arbeitet das System jetzt elektromechanisch. Das Offroad-Technik-Paket ist beim Allradantrieb Serie. Es enthält unter anderem LED-Scheinwerfer mit einer Offroad-Funktion, ein zusätzliches Fahrprogramm, zusätzliche Offroad-Darstellungen im Media-Display und eine Bergabfahr-Hilfe.

Mercedes GLA
Daimler
Serienmäßig ist die Rückbank des neuen GLA im Verhältnis 40 zu 20 zu 40 geteilt umklappbar.

Waschstraßen-Assistent

Für den GLA gibt es viele serienmäßige und mindestens ebenso viele optionale Assistenz-Systeme. So soll der serienmäßige Brems-Assistent durch autonome Brems-Manöver Unfälle verhindern oder deren Schwere mildern. Optional gibt es beispielsweise eine Abbiegefunktion, eine Rettungsgassen-Funktion, eine Funktion zum Erkennen von Personen auf Zebrastreifen und eine Ausstiegs-Warnfunktion, die auf herannahende Radfahrer und Fahrzeuge aufmerksam macht. Vom großen GLS übernimmt der GLA die Waschstraßen-Funktion: Diese schließt die Seitenscheiben und das Schiebdach, klappt die Außenspiegel an und stellt die Klimaanlage auf Umluft-Betrieb. Sollte der GLA mit der optionalen 360-Grad-Kamera ausgerüstet sein, schaltet sich die ein, um das Einfahren in die Waschstraßen-Spuren zu erleichtern. Bei Geschwindigkeiten von über 20 km/h schaltet sich der Waschanlagen-Assistent wieder aus.

technische Daten Mercedes GLA

    GLA 200 GLA 35 4MATIC AMG
Motor   R4 R4
Getriebe automatisch 7G-DCT AMG SPEEDSHIFT DCT 8G
Hubraum cm³ 1.332 1.991
Leistung kW/PS 120/163 225/306
bei 1/min 5.500 5.800
max. Drehmoment Nm 250 400
bei 1/min 1.620-4.000 3.000-4.000
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km 5,9-5,6 7,5-7,4
CO2-Emissionen kombiniert g/km 135-129 171-170
Beschleunigung 0-100 km/h s 8,7 5,1
Höchstgeschwindigkeit km/h 210 250

Aufgefrischte Motoren

Als Antrieb stehen für den GLA aufgefrischte Benziner und Diesel mit vier Zylindern zur Verfügung. Den Einstieg bei den Benzinern bildet der GLA 200 – ein 180er Modell wie bei A- und B-Klasse gibt es nicht. Das Aggregat des GLA 200 leistet 163 PS und generiert zwischen 1.620 und 4.000/min ein maximales Drehmoment in Höhe von 250 Newtonmetern. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h ist in 8,7 Sekunden erledigt, maximal sind 210 km/h drin. Weitere Benziner sind der GLA 220 (190 PS/234 Nm) und der GLA 250 (224 PS/350 Nm). Spitzenmodell ist der Mercedes-AMG GLA 35 mit 306 PS. Bei den Dieseln ist ein GLA 200 d mit 150 PS und 320 Newtonmetern Drehmoment und ein GLA 220 d (190 PS/400 Nm) wahrscheinlich. Eine Variante mit Plugin-Hybrid ist noch in der Entwicklung.

Der neue GLA läuft in Rastatt, im französischen Hambach und für den chinesischen Markt in Peking vom Band. Marktstart in Europa ist im Frühjahr 2020, USA und China folgen im Sommer. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Umfrage

4644 Mal abgestimmt
Ist der neue Mercedes GLA im Vergleich zum Vorgänger schicker?
Oh ja - der gefällt mir viel besser.
Nein, der sieht mir viel zu beliebig aus.

Fazit

Ein super cW-Wert, ein bisschen kürzer und trotzdem mehr Beinfreiheit im Fond, MBUX Serie, eine optional verschiebbare Rückbank, ein ebenso optionaler Allradantrieb mit Offroad-Paket und modernisierte Motoren: Mercedes hat den kompakten GLA ordentlich weiter entwickelt. So könnte das Einstiegs-SUV der Marke weiterhin gut funktionieren.

Kompakt Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig, Mercedes-AMG GLA 45 Mercedes-AMG GLA 45 Hier versteckt sich der 421-PS-Super-SUV

Der Mercedes-AMG GLA45 kommt in der S-Version mit 421 PS.

Mercedes GLA
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes GLA
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Abt VW Touareg TDI V8
Tuning
12/2019, VW Atlas Modelljahr 2021
Neuheiten
12/2019, Overfinch Land Rover Defender 1 of 1
Tuning