01/2020, 2021 Cadillac Escalade mit Spike Lee General Motors

Neuer Cadillac Escalade (2020)

Teaserbild zeigt die Front des XL-SUV

Cadillac präsentiert die neue Generation des Fullsize-SUV Escalade am 4. Februar 2020 im Rahmen der Oscar-Preisverleihung in Los Angeles. Dafür produzierte Hollywood-Legende Spike Lee den Kurzfilm „Anthem“, in dem das Auto erstmals zu sehen sein wird.

Für die Enthüllung des neuen Cadillac Escalade holte sich General Motors prominente Hilfe. Regie-Legende Spike Lee drehte den Kurzfilm „Anthem“, in dem der Fullsize-SUV erstmals zu sehen ist und der im Rahmen der Oscar-Verleihung gezeigt wird. Auf einem vorab veröffentlichten PR-Foto für den Kurzfilm ist die Front des Escalades, Modelljahr 2021, zu erkennen. Diese präsentiert einen mächtigen Kühlergrill mit Chrom-Rand und prominent platziertem Markenlogo, schmale Hauptscheinwerfer und längliche, senkrecht an den Rändern der Frontstoßstange sitzende LED-Tagfahrleuchten. Der neue Cadillac Escalade in der fünften Generation erhält ein kantiges Design, das sich nicht allzu weit von den Modellgeschwistern Chevrolet Suburban und GMC Yukon entfernen dürfte.

Autonom nach Level 2

Auch innen schindet der neue Escalade Eindruck, etwa mit seinem Cockpit. Das ist nicht nur digital, sondern verfügt nach Firmenangaben auch über das erste Curved OLED-Display mit einer Diagonalen von 38 Zoll Wobei es sich eigentlich um zwei hintereinander stehende und sich überlappende Screens handelt. Nichtsdestotrotz erfolgt die Anzeige in 4K-Auflösung und stellt ein besonders schwarzes Schwarz und die größte Farbpalette in der Autoindustrie dar.

Davor arbeitet der Fahrer an einem Dreispeichenlenkrad mit klassischen Lenkstockhebeln. Neben der neuen, dritten Generation des GM-Infotainment-Systems ist auch „Super Cruise“ an Bord, die eine autonome Fahrfunktion nach Level 2 bietet. Insgesamt will Cadillac seinen Fullsize-SUV in Sachen Luxus und Komfort nochmals verbessert haben.

Top-Motor mit 550 Turbo-PS

In Sachen Abmessungen wächst der neue Escalade nochmals auf deutlich über 5,18 Meter. Unter der kantigen Karosserie ist die T1-Plattform des Suburban und Yukon im Einsatz. Sie erlaubt es, dass der Escalade rund 130 Kilo Gewicht verliert. Erstmals erhält der SUV an der Hinterhand Einzelradaufhängung und eine neue Luftfederung mit Höhenverstellung.

Als Antrieb dient ein 420 PS starker V8-Motor mit 6,2 Litern Hubraum und 624 Nm Drehmoment, eine Zehngang-Automatik leitet die Kraft auf die hinteren Räder – Allrad ist optional. Das gilt auch für die V-Sport-Topversion, die über den 4,2-Liter-Twinturbo verfügt und 550 PS sowie 850 Nm bereitstellt. Als weiteren Antrieb schiebt GM später auch eine rein elektrische Version des Escalade auf die Bühne. Alle drei Antriebe sind auch für die ESV-Langversion vorgesehen.

Umfrage

Für welches Fullsize-SUV aus dem GM-Konzern schlägt Ihr Herz?
2006 Mal abgestimmt
Chevrolet Tahoe MY 2021
Chevrolet Tahoe und Suburban
01/2020, GMC Yukon Modelljahr 2021
GMC Yukon und Yukon XL
12/2018, 2019 Cadillac Escalade
Cadillac Escalade

Fazit

Ein neuer Escalade braucht einen entsprechenden Auftritt. Das erreicht man bei der Oscar-Verleihung und mit einem Mega-Dispaly in 4K sowie mit fetten Motoren, mehr Luxus und mehr Komfort. Nachhaltigkeit? Gibt es auch, irgendwann als E-SUV.

Cadillac Escalade
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Cadillac Escalade
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
VW Tiguan eHybrid Fahrbericht
Fahrberichte
SPERRFRIST 26.09.2020 6.00 Uhr Audi Q5 Sportback 2020
Neuheiten
Cadillac XT4
Neuheiten