Porsche 718 Boxster Cayman Shootingbrake Retusche Porsche / ams

Porsche Boxster Shootingbrake

Eigenbau-Sportwagen mit Kombi-Heck

Mit dem Panamera Sport Turismo hat Porsche einen Grundstein für Shootingsbrakes aus Zuffenhausen gelegt. Funktioniert das auch mit der 718-Baureihe?

Das wär doch was: Ein kompakter Sportwagen mit etwas mehr Laderaum. So ein Boxster als Shootingbrake. Wird es den geben? Wissen wir nicht. Und weil Karosseriebauer Van Thull aus den Niederlanden das auch auch nicht weiß, wird dort einfach selbst mal einer gebaut. Als Basis dient allerdings nicht wie in unserer Retusche die 718er-Baureihe, sondern die Generation 986.

Porsche Boxster 986 Shootingbrake Umbau
Van Thull / Instagram
Die Basis ist ein 986 Boxster, die Front allerdings entstammt dem 911 GT3 der Baureihe 997.

Es gibt zwar noch jede Menge zu tun, doch die Bilder in den Sozialen Netzwerken zeigen bereits, in welche Richtung es gehen soll. Allerdings lässt sich die Kreation nicht einwandfrei als Boxster Shootingbrake betiteln, denn die Front entstammt dem 911 GT3 (997), während am Heck Teile des Porsche 911 (991) verbaut sind. Damit wird das Projekt fast schon so etwas wie ein Porsche Best Of.

Ausladendes Hinterteil

Porsche Boxster 986 Shootingbrake Umbau
Van Thull / Instagram
Das Heck ist doch ein wenig wuchtig geraten. Die Rückleuchten kommen vom 991 der Baureihe 991.

Obwohl „Best“ ja wiederum Geschmackssache ist. Nur weil man Dinge mixt, die für sich genommen gut sind, muss das Ergebnis nicht zwingend lecker sein – zum Beispiel Pommes mit Erdbeeren. So wirkt auch der 986 Shootingbrake von der Seite mindestens gewöhnungsbedürftig. Denn irgendwie scheint die Heckscheibe zu steil zu stehen und an sich schon etwas überdimensioniert zu sein, was dem Auto einen sehr „ausladenden Hintern“ beschert. Auch die seitlichen Lufteinlässe wollen nicht so richtig ins Gesamtbild passen.

Umfrage

Porsche Boxster Shootingbrake?
229 Mal abgestimmt
Porsche 718 Boxster Cayman Shootingbrake Retusche
Bauen!
Porsche 718 Boxster T, Exterieur
Niemals!

Sollte es also wirklich einmal einen Shootingbrake auf Boxster-Basis geben, dann darf die Designarbeit doch gerne in Zuffenhausen erledigt werden. Mit dem Panamera Sport Turismo haben sie ja bereits unter Beweis gestellt, dass sie bei Porsche generell auch Shootingbrake können. Wobei andere Projekte aus dem Hause Van Thull durchaus vorzeigbar sind. Der 986 Shootingbrake ist eben mehr ein Experiment. Und da kann ja immer mal was daneben gehen.

Porsche Boxster 986 Shootingbrake Umbau
Van Thull / Instagram
Kann man machen, muss man aber nicht. Obwohl.. Wenn, dann vielleicht die Herrschaften bei Porsche. Der Panamera Sport Turismo ist schließlich auch ganz schick.

Fazit

Shootingbrakes kann man sehr cool oder sehr unnötig finden. Auf jeden Fall haben sie für gewöhnlich einen ganz eigenen Charakter. Und mal ehrlich: Lieber ein schickes Charakterfahrzeug mit eingeschränktem Nutzwert, als den 100sten Crossover-Mischling.

Sportwagen Tuning Singer Design Porsche 911 Umbau Mulholland 2019 Singer Porsche 911 (964) Mulholland Das Ende der Fahnenstange

Es ist soweit: Die bei Singer Vehicle Design sollten jetzt aufhören.

Porsche 718
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche 718
Mehr zum Thema Trends Design und Technik
Uniti One Elektroauto Schweden Startup Concept
Startups
BMW Niere Aufmacher
Technik erklärt
Jozef Kaban, Chefdesigner BMW, Designchef BMW
Politik & Wirtschaft