Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021 Toyota
Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021
Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021
Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021
Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021 14 Bilder
SUV

Toyota Highlander Hybrid-SUV ab 52.000 Euro

Toyota Highlander feiert 2021 Premiere Großer Hybrid-SUV ab 52.000 Euro

Toyota wird den fünf Meter langen Highlander künftig auch bei uns anbieten. Der Familien-SUV kommt ausschließlich mit Hybridantrieb nach Deutschland.

Seit 20 Jahren ist der Toyota Highlander bereits auf dem Markt, den Weg zu uns hat er allerdings noch nie gefunden. Das hat Gründe, schließlich waren große SUV in Europa lange Zeit nur mit Dieselantrieb an den Kunden zu bringen – eine Option, die für den Highlander nie verfügbar war. Die Entwicklung der jüngeren Vergangenheit ist bekannt, Hybridantriebe gewinnen auch in Deutschland an Kundeninteresse. Toyota sieht entsprechend nun auch für Europa die Zeit für den Highlander gekommen und will den Familien-SUV ab dem kommenden Jahr auch bei uns anbieten.

Highlander ist mit dem RAV4 verwandt

Die inzwischen vierte Generation des Highlander feierte vor einem Jahr in den USA als Modelljahr 2020 Premiere und basiert auf der neuen TNGA-Plattform in der K-Variante. Damit ist der Highlander ein enger Verwandter von Camry und RAV4, die ebenfalls diese Skalierung des Toyota-Baukastens nutzen. Den RAV4 überragt der neue Highlander allerdings deutlich: Mit 4,95 Meter Länge spielt er im Lager eines BMW X5; der RAV4 ist 35 Zentimeter kürzer.

Während in den USA wahlweise ein V6-Benziner oder ein Hybrid zum Einsatz kommen, bleibt der Sechszylinder in Europa weiterhin ausgesperrt. Bei uns tritt der Toyota Highlander 2021 ausschließlich als Hybridmodell an und setzt dabei auf die bereits im RAV4 verwendete Kombination aus einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner und einem separaten E-Antrieb an der Hinterachse. Das ist auch die einzige Wahl, eine Frontantriebs-Variante wie beim RAV4 ist für Deutschland nicht vorgesehen.

Toyota Highlander Hybrid-SUV 2021
Toyota
Cockpit mit großem zentralen Infotainment-Monitor (US-Version)

Wie beim RAV4 wird die Hinterachse rein elektrisch angetrieben, eine mechanische Verbindung zum vorderen Antrieb gibt es nicht. Die Systemleistung des Hybridantriebs wird mit 248 PS angegeben. Der angegebene Durchschnittsverbrauch lässt aufhorchen: 5,1 Liter gibt Toyota für das Einstiegsmodell Highlander Business Edition an, das immerhin über zwei Tonnen auf die Waage bringt. Zwei Tonnen stehen auch in einem anderen Datenfeld: Die freigegebene Anhängelast des Toyota Highlander.

Beim Gardemaß von fünf Metern gibt es innen entsprechend ordentlich Platz. Schon bei voller Ausnutzung der Bestuhlung mit zwei Sitzreihen stehen 658 Liter Gepäckraum zur Verfügung. Wenn alle hinteren Sitze umgeklappt sind, wächst das Volumen auf bis zu 1.909 Liter. Die Version für Deutschland wird als Siebensitzer ausgeliefert, in den USA bietet Toyota den Highlander wahlweise auch als Achtsitzer an. Dabei lässt sich die zweite Sitzreihe um 18 Zentimeter nach hinten oder vorne verschieben, um Beinfreiheit oder Laderaum zu priorisieren. Die Heckklappe kann je nach Ausstattungsvariante auch berührungslos per Fußschwenk geöffnet werden.

Der Toyota Highlander im Video

Als zentrales Bedienelement dient ein 12,3-Zoll-Multimedia-Display in der Mittelkonsole. Es umfasst unter anderem ein Navigationssystem und eine Smartphone-Integration per Apple Carplay und Android Auto. Mobiltelefone können drahtlos geladen werden. Als weitere Gimmicks hält der Toyota Highlander ein Headup-Display und einen digitalen Rückspiegel bereit (jeweils nur in der Topausstattung), der wahlweise das Bild der Rückfahrkamera ein- und damit die Heckinsassen ausblendet. Zum Toyota Safety Sense Paket gehören ein Pre-Collision-Notbremssystem (PCS), das auch Fußgänger und Fahrradfahrer erkennt und bei Bedarf mit einem aktiven Lenkeingriff eingreift, ein adaptiver Abstandsregeltempomat, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurverlassenswarner sowie ein Spurhalte- und Fernlichtassistent.

Toyota Highlander 2021 – Preis und Ausstattung

Aktuell (Stand Januar 2021) beginnt der Toyota Highlander in der Business-Edition bei 53.250 Euro, der Highlander Executive startet bei 58.850 Euro und für das Topmodell Luxury stehen 63.490 Euro in der Liste.

Umfrage

24828 Mal abgestimmt
Plug-in- oder normaler Hybrid – Ihr Favorit?
PHEV, auch mal länger rein elektrisch fahren
Hybrid, sparsam genug und günstiger beim Kauf

Fazit

Zwanzig Jahre nach dem Debüt der Baureihe wird Toyota künftig den Highlander auch in Europa anbieten. Der Hybrid-SUV rundet das Angebot oberhalb des RAV4 ab und postiert sich als softe Alternative neben dem kernigen Geländewagen Toyota Land Cruiser.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Audi Concept Shanghai
Neuheiten
Nissan X-Trail (2022) Weltpremiere in Shanghai
Neuheiten
Honda SUV e:prototype
E-Auto
Mehr anzeigen