VW Polo Track VW
Chevrolet Cruze Brasilien
Toyota SW4 Brasilien
Mitsubishi L200 Pickup Modelljahr 2019 Fahrbericht
Toyota Hilux Brasilien 50 Bilder

VW Polo Track (2023): 1. Südamerika-MQB-Auto

VW Polo Track (2023) Erstes Südamerika-Modell auf MQB-Basis

Volkswagen investiert kräftig in den südamerikanischen Markt und legt ab 2023 erstmals ein Modell auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) auf.

Wie Volkswagen mitteilt ist der VW Polo Track das Auftaktmodell eine Kompaktwagen-Familie für Lateinamerika, dass im brasilianischen Werk in Taubaté vom Band rollt. Dort wird bereits der Up, der Fox sowie der Gol produziert. Ein erstes Teaserbild zeigt die Front des Modells, die dem europäischen VW Polo ähnelt. Die Scheinwerfer entsprechend dem Nivus, Grill und Stoßfänger sind leicht verändert ausgeführt, am Heck werden sich LED-Rückleuchten breit machen.

VW Taigo
Neuheiten

VW Polo Track mit Flex-Motor

Unter der Haube kommt ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Sauger zum Einsatz, der auch auf Ethanol-Betrieb ausgelegt ist. 86 PS stehen dem Motor zu Buche, die Kraft leitet der Fahrer über ein Fünfgang-Schaltgetriebe auf die vorderen Räder weiter. Auch eine Top-Version könnte es geben. Sie verfügt über eiinen 1,6-Liter-Vierzylinder – ebenfalls als Flex-Aggregat ausgeführt – und leistet 117 PS. Hier sorgen ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine entsprechende Automatik für den Kraftschluss.

Da es sich bei dem VW Polo Track um ein Einstiegmodell handelt, erhält es das aus dem Polo und Gol bekannte Interieur mit größerem Plastikanteil. Die Instrumente sind analog, der Infotainmentscreen einfarbig ausgeführt. Immerhin, die Fenster und die Türen lassen sich auf Knopfdruck öffnen, die Außenspiegel sind aber manuell zu verstellen. Für die Sicherheit sorgt ein ESP.

Toyota Hilux Brasilien
Politik & Wirtschaft

Drei weitere Modelle kommen

Neben dem VW Polo Track plant Volkswagen do Brasil noch weitere Fahrzeuge, die jedoch noch nicht offiziell angekündigt sind. So gibt es unter dem internen Code "VW246" den Nachfolger des Gol als Einstiegs-SUV, sowie den "VW247" als Pick-up-Nachfolger für den Saveiro.

Volkswagen erwartet in Südamerika zum ersten Mal seit 2023 ein positives Ergebnis und will in den kommenden fünf Jahren rund eine Milliarde Euro investieren. Auch die Digitalisierung und die Dekarbonisierung ist neben den neuen Modellen ein Hauptaugenmerk des Unternehmens. In den vergangenen vier Jahren liefen 20 neue, für den Bedarf auf dem südamerikanischen Markt ausgerichtete Modelle an, die Mehrzahl davon wird in den brasilianischen Volkswagen Werken lokal gefertigt.

Umfrage

653 Mal abgestimmt
Sollte der VW Polo Track als Billig-Modell auch in Europa angeboten werden?
Nein, das passt nicht!
Klar, warum nicht?

Übrigens: Welche Autos die Brasilianer fahren, zeigt unsere Fotoshow der beliebtesten Autos 2020.

Fazit

Volkswagen investiert in den Südamerikanischen Markt und bringt neue Modelle an den Start. Neben dem Polo Track wird es in Zukunft auch den Gol als SUV sowie einen Nachfolger für den Pick-up Saveiro geben.

VW Polo
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Polo