VW Tiguan X VW
VW Tiguan X
VW Tiguan X
VW Tiguan X
VW Tiguan X 11 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

VW Tiguan X: SUV-Coupé für China – Teil 2

VW Tiguan X SUV-Coupé für China – Teil 2

Für China legt Volkswagen mit dem Tiguan X ein zweites SUV-Coupé auf Basis des Tiguan auf.

Nachdem auf diesem Markt schon vom VW-Joint-Venture mit FAW (First Automotive Works) der Tayron X angeboten wird, legt das zweite Joint-Venture mit SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) den Tiguan X auf. Das SUV-Coupé kommt im letzten Quartal 2020 in China auf den Markt und misst in der Länge 4,76 Meter. Die Breite ist mit 1,86 Meter angegeben, die Höhe beträgt 1,63 Meter und der Radstand 2,79 Meter. Mit diesen Abmessungen entspricht er dem Tiguan Allspace – bis auf die 56 Millimeter niedrigere Höhe.

VW Tiguan X auf MQB

Das neue Modell basiert wie der Tiguan auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) der Marke und gebärdet sich im klassischen Tiguan-Style; abgesehen von der coupéhaften Dachlinie, neuen Auspuffendrohren, einer neuen Heckschürze und den durchgehenden Heckleuchten im Lamborghini-Design. Als Antrieb steht beim Tiguan X ein 2,0-Liter-TSI mit 186 PS und 330 Nm zur Wahl. Als Alternative gibt es eine weitere Ausbaustufe mit 220 PS und 380 Nm Drehmoment. Bei dem Präsentationsmodell handelt es sich um die 220-PS-Version mitsamt R-Line-Paket und Doppelkupplungsgetriebe sowie Allradantrieb. Eine reine R-Version des Tiguan X wird es nicht geben, eine Plugin-Version als GTE kommt 2021.

Der Tayron X von VW-FAW ist mit 4,64 Meter kürzer als der Tiguan X. Sein Radstand beträgt nur 2,68 Meter. Auch hier arbeitet der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo mit 186 und wahlweise 220 PS im Bug. Für den deutschen Markt sind weder der Tayron X noch der Tiguan X vorgesehen.

Skoda auch mit SUV-Coupé für China

Auch die VW-Marke Skoda hat mit Partner SAIC und dem Kamiq GT ein SUV-Coupé in China am Start. Hier kommt jedoch nicht der moderne MQB zum Einsatz, sondern die alte PQ-Plattform, die schon den VW Golf IV trug. Auch dieses Modell bleibt ausschließlich China vorbehalten.

Fazit

Nach dem Tayron X von FAW-VW legt nun auch SAIC-VW einen Tiguan-SUV auf. Mit nahezu identischen Abmessungen und gleichen Motoren will VW auf dem in China populären Markt für SUV-Coupés präsent sein. Für Europa, geschweige denn für Deutschland, ist ein Tiguan Coupé nicht in Sicht.

Zur Startseite
Sportwagen E-Auto SPERRFRIST 20.01.21 00:01 Uhr Porsche Taycan 2WD Porsche Taycan Basismodell mit Heckantrieb Günstiger als 911 und Panamera

Das Einstiegsmodell des Taycan kommt Anfang 2021 auch nach Deutschland.

VW Tiguan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Tiguan