Nissan NV 200 Evalia Reisemobil Stadtindianer

Acht Quadratmeter mobiles Zuhause

Nissan NV 200 Evalia Reisemobil Stadtindianer Foto: Nissan

Nissan bietet auf Basis des Kleintransporters NV 200 künftig auch ein komplett ausgestattetes Freizeitmobil an. Premiere feiert das Stadtindianer getaufte Reisemobil auf dem Caravan Salon in Düsseldorf.

Entwickelt wurde der Nissan NV 200 Stadtindianer in Zusammenarbeit mit den Ausbauspezialisten von Zooom. Zur Ausstattung des 4,40 Meter langen Stadtindianers zählen unter anderem ein Aufstelldach mit Thermo-Innenzelt, das auf einer Liegefläche von 1,25 Meter Breite und 2,00 Meter Länge zwei Schlafplätze bietet, modular aufgebaute Möbel mit Wäsche- und Hängeschrank, die herausgenommen werden können, drehbare Vordersitze sowie eine zum Doppelbett wandelbare Rückbank.

Preisanpassung über Downgrades

An Bord des Stadtindianers sind darüber hinaus ein zweiflammiger Kocher, eine Spüle, ein unterflur angebrachter Frischwassertank mit 32 Liter Volumen, eine Außendusche, eine Chemietoilette und eine Zweitbatterie mit Außenstrompaket. Vervollständigt wird die Ausstattung durch ein Heckklappenzelt samt -aufsteller, -innenöffner und Moskitonetz, ein Heckfahrradträger für zwei Fahrräder sowie eine fernbedienbare Standheizung und eine Kompressorkühlbox.

Ausgerüstet mit dem 110 PS starken 1,5-Liter-Turbodiesel und einem manuellem Sechsgang-Getriebe kostet der Nissan NV 200 Stadindianer 39.600 Euro. Eine Aufpreisliste gibt es nicht. Dennoch kann der NV 200 angepasst werden und zwar durch Weglassen. Der 90 PS starke Diesel spart 900 Euro, der 110 PS-Benziner gar 2.690 Euro. Auch bei der Ausstattung können Abstriche gemacht und Abschläge gespart werden. Der Verzicht auf das Hochdach und zwei Schlafplätze spart rund 4.000 Euro.

Noch günstiger wird es, wenn der Kunde zum NV200 nur das Ausbaupaket "Kleiner Indianer" zum Preis  2.990 Euro wählt. Dieses umfasst Drehsitze, Vorhänge, Doppelbett und Heckklappenzelt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie BMW i3s Langstreckentauglichkeit von Elektroautos Kann ein E-Auto auch Langstrecke?
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken