Rétromobile Paris 2022 Markt A. Of-Allinger
Rétromobile Paris 2022 Markt
Rétromobile Paris 2022 Markt
Rétromobile Paris 2022 Markt
Rétromobile Paris 2022 Markt 48 Bilder

Rétromobile 2022: Die Kracher der Oldtimer-Messe

Rétromobile 2022: Die Kracher der Oldtimer-Messe Klassiker bis 25.000 Euro und 50 Jahre R5

Inhalt von

Bei der Rétromobile in Paris wurden Klassiker bis 25.000 Euro verkauft: Marktrundgang zwischen MG B und Golf IV. Außerdem feierte Renault 50 Jahre R5 und Kidston den McLaren F1.

Zwei Jahre gab es keine Retromobile: Die Ausgabe 2021 fiel der Covid-19-Pandemie zum Opfer. "We missed you" steht im zweisprachigen Programmheft und auf dem Bildschirm über dem Eingang in Großbuchstaben: "Nous sommes tres heureux vous retrouver!" Den Besuchern scheint es ähnlich zu gehen – so dicht war das Gedränge vor der Pandemie nicht. Mag sein, dass die Messe vor drei Jahren mehr Platz hatte – gleichzeitig finden auf dem Gelände am Porte de Versailles weitere Messen statt. Die Rétromobile belegt die Hallen 7.2 und 7.3, zeigt also ganz kompakt auf zwei Ebenen ihr Programm.

Schnell verkauft: Golf IV

Rétromobile Paris 2022 Markt
A. Of-Allinger
War am zweiten Tag offenbar schon verkauft: Golf IV von 1999 mit Jahreswagen-Kilometerstand 21.000 für 9.800 Euro.

Im Untergeschoss: Der Markt für Youngtimer und Oldtimer bis 25.000 Euro. Hier ist das Gedränge am frühen Donnerstagnachmittag besonders groß. Später lässt es etwas nach. Dazwischen sind die Schlangen an den dezentralen Imbissständen so nachhaltig, dass die Theken wenige Stunden später leer sind. Auch Autos scheinen zu gehen wie frisch belegte Baguettes: Schon am zweiten Tag der Messe steht an einigen Windschutzscheiben "vendu" – verkauft. Darunter ein VW Golf IV Dreitürer in Silbermetallic. War der nicht noch vorgestern ein Neuwagen? Auch ein charmantes und gar nicht mal so bekanntes R5 Cabrio ist schon vendu.

Fiat Ritmo, Lotus Elan und Panhard

Rétromobile Paris 2022 Clubs
A. Of-Allinger
Clubs halten die Erinnerung an Marken wie Lotus lebendig.

Doch das Angebot ist üppig, noch sind Autos da. Besonders erfreulich ist die Markenvielfalt: Oder wann haben Sie zuletzt einen Fiat Ritmo gesehen? Auch Marken, die kaum einer kennt sind vertreten – zum Teil sogar mit Clubs. Der französische Lotus-Clubs etwa hat einen Elan und einen Caterham in einer authentischen Hinterhof-Renngaragen-Optik abgestellt – die psychedelische Hintergrundbemalung fordert "Twinam for all!" Ein anderer Club hält die Erinnerung an die großartige Marke Panhard lebendig.

Artcurial-Auktion

Porsche 911 Carrera RSR 3.0 (1974)
Auktionen & Events

Das Angebot an Hochpreis-Klassikern ist angenehm flügeltürerarm – nichts gegen diesen großartigen Sportwagen, doch bei vielen Messen und Rallyes ist er nicht eben selten. Dafür gibt es eine ganze Menge Bugatti zu kaufen. Zum Beispiel bei Artcurial. Das französische Auktionshaus versteigert am Freitag und Samstag Hochpreis-Oldtimer. Die Stars sind unter anderem ein Porsche 911 RSR und einen 907 des Schweizer Rennstalls Wicky, die beide aus derselben Sammlung stammen und jeweils Millionen einbringen sollen.

50 Jahre Renault 5

Renault 5 (1972-1984)
Kaufberatung

Renault zeigt zum 50. des R5 die wichtigsten Versionen des lange gebauten Kleinwagens. Der "kleine Freund" entwickelte sich vom bonbonbunten Stadtwagen mit Einzigauto-Kompetenz zur Überlandrakete. Sogar die Polizei fuhr welche. Passend dazu zeigt die Gendarmerie gleich nebenan einen Auszug aus ihrem historischen Fuhrpark. Eine Alpine A310 ist darunter – und ein nur wenige Jahre alter Renault Mégane R.S. mit Blaulicht auf dem Dach und Nürburgring-Aufkleber auf der Heckscheibe.

Messe-Kracher: 7 McLaren F1 auf einem Stand

Rétromobile Paris (2022) McLaren F1 Kidston
A. Of-Allinger
Das sind nur drei von sieben McLaren F1 auf dem Stand von Kidston.

Den Kracher der Messe liefert aber Kidston: Der britische Spezialist für teure Klassiker stellt sechs McLaren F1 im Kreis auf und einen siebten in die Mitte. Das sind fast zehn Prozent der Gesamtproduktion. Die Geschichte jedes einzelnen dieser Autos erklärt Kidston in einer eigens aufgelegten Broschüre.

Fazit

Ein Besuch der Rétromobile lohnt unbedingt – und nicht nur, weil sie voriges Jahr ausfiel. Denn diese Messe ist schon allein deshalb großartig, weil hier Autos zu sehen sind, die eher in Büchern stehen als an jeder Straßenecke und die Vielfalt sowohl bodenständiger als auch sauteurer Klassiker schlicht beeindruckt.

Oldtimer Auktionen & Events Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé (1954) Motor Klassik Mercedes verkauft 300 SLR Uhlenhaut Coupé Jetzt offiziell das teuerste Auto der Welt

Mercedes bestätigt den Verkauf eines seiner zwei Uhlenhaut-Coupés.

Mehr zum Thema Sportwagen
BMW M4 M 50 Jahre Edition
Neuheiten
Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90
Tuning
03/2022, Mansory Ferrari F8 Tributo Spider Softkit
Tuning
Mehr anzeigen