Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel 10 Bilder

Boring Company Las Vegas: Tunnel & Bahnhof fertig

Boring Company in Las Vegas Luxushotel-Bahnhof in Elon Musks Lieblings-Stadt

Elon Musks Boring Company bohrt sich weiter fleißig durch die Erde. Jetzt ist ein Bahnhof in Las Vegas fertig. Auch neue Bahnhofstypen sind bekannt.

Die Verantwortlichen des im südlichen Nevada gelegenen Clark County haben am 1. Dezember 2020 Elon Musks Boring Company die Genehmigung erteilt, seinen Las-Vegas-Tunnel bis zum Luxushotel Encore zu erweitern – dort soll ein großer Bahnhof entstehen, in dem Passagiere in Autos einsteigen, die dann mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometer pro Stunde autonom durch den "Las Vegas Convention Center Loop" genannten Tunnel rasen.

Lage des Bahnhofs in der Diskussion

Das Encore gehört zum Hotelkonzern Wynn Resorts, der weitere Hotels am Las Vegas Strip und im Rest der Welt betreibt – am bekanntesten ist das südlich in direkter Nachbarschaft zum Encore liegende Wynn Las Vegas. Das Encore liegt fast am nördlichen Ende des von Hotel-Casinos gesäumten Las Vegas Strip, der sich ganz im Süden vom Hotel Mandalay Bay über 6,8 Kilometer bis zum Stratosphere Tower zieht. Funfact: Der Strip liegt komplett außerhalb von Las Vegas in den Vororten Paradise und Winchester – wer sich bei seinem Besuch nur auf dem Strip bewegt hat, war also, genaugenommen, nicht in Las Vegas. Die Lage des neuen Boring-Bahnhofs am nördlichen Ende des Las Vegas Strips lässt schon jetzt Diskussionen über seinen Sinn aufkommen.

Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Hell, übersichtlich und sauber: So sollen die unterirdischen Boring-Bahnhöfe aussehen, wenn sie fertig sind.

Ohne Stau zum Messezentrum

Der Tunnel führt von der Kreuzung Paradise Road/East Desert Inn Road unter dem Golfplatz des Wynn hindurch bis zum Encore. Der Startpunkt des Tunnels ist mit Bedacht gewählt: Dort befindet sich zum einen das Las Vegas Convention Center, in dem regelmäßig Messen, wie die auch für die Autobranche wichtige CES (Consumer Electronics Show) und die weltgrößte Tuningmesse SEMA-Show (Specialty Equipment Market Association) stattfinden. Zu Messezeiten herrscht rund um das Convention Center Dauerstau (aktuell finden wegen der Corona-Pandemie auch die genannten Messen ausschließlich virtuell statt).

Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Hier die Open-Air-Bahnhofsvariante.

Umstiegsmöglichkeit zur Las Vegas Monorail

Außerdem startet am Messezentrum mit der Las Vegas Monorail eine rumpelige, teure und von innen recht altertümlich wirkende (zwischen den Waggons gibt es keine Verbindungstüren), aber für die schnelle Bewegung entlang des Strips trotzdem ganz brauchbare Einschienenbahn Richtung Süden – die Endhaltestelle befindet sich beim oben genannten Mandalay Bay Hotel. Es gibt seit längerem Planungen, die Einschienenbahn im Süden bis zum gegenüber vom Mandalay Bay gelegenen McCarran Airport und im Norden bis in den echten Stadtkern von Las Vegas zu erweitern – damit würde am Convention Center eine attraktive Umsteigestation zwischen Mono Rail und östlichem Boring-Bahnhof entstehen.

Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Wo Platz ist, geht gibt es kostengünstige überirdische Bahnhöfe.

Weiterer Ausbau in Musks Lieblings-Stadt

Wer allerdings durch den Tunnel zum Encore fährt, und von dort aus den Strip entlangspazieren möchte, sollte gut zu Fuß sein: Allein der Weg zum Caesars Palace ist eine Meile (1,6 Kilometer) lang. Das weiß natürlich auch Tesla-Chef Elon Musk, der Las Vegas zu seinen Lieblingsstädten zählt. Also plant er, in Zukunft alle wichtigen Sehenswürdigkeiten über seine Boring-Tunnels zugänglich zu machen.

Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Boring Company Banhnhof Las Vegas Encore Hotel
Den jetzt gebuddelten Las-Vegas-Bahnhof vor dem Luxushotel Encore feiert Tesla-Chef Elon Musk mit einem Rave.

Aktuell hat die Boring Company drei Bahnhofstypen geplant: unterirdische Bahnhöfe, sogenannte Open Air Bahnhöfe, die zwar unter der Straßenebene liegen, aber nach oben offen sind, und dort, wo genug Platz ist, auch reine überirdische Bahnhöfe. Der neue Bahnhof am Encore Hotel liegt komplett unter der Erde.

Umfrage

303 Mal abgestimmt
Würden Sie sie eine autonome Fahrt im Boring-Tunnelauto ausprobieren?
Ja, das ist Teil des Verkehrs der Zuklunft.
Nein, wenn unter der Erde was passiert, habe ich ein Problem.

Fazit

Auch mit seinem Tunnel-Projekt macht es Elon Musk wie immer: Während einige immer noch daran zweifeln, dass so etwas funktionieren kann, schafft der Tesla- und Boring-Company-Chef Fakten. Von der erste Idee über die Planung bis zur Umsetzung geht alles rasend schnell – technische und anscheinend auch bürokratische Hürden überwindet Musk in Rekordgeschwindigkeit.

Der Öffentliche Personen-Nah- und Fernverkehr macht wegen der Corona-Pandemie gerade die schwerste Krise seiner Geschichte durch. Forscher befürchten, dass er zu einem reinen Verkehrsmittel für Geringverdiener wird, weil jeder, der es sich leisten kann, auf den eigenen Pkw umsteigt – dieser Prozess ist aktuell bereits sehr weit fortgeschritten. Sollte sich dieses Verhalten auch nach Corona manifestieren, wovon einige Experten ausgehen, wäre das Prinzip Boring-Company-Tunnel mit autonom fahrenden Autos eine Möglichkeit, mit dem ständig wachsenden Verkehrsaufkommen besser zurechtzukommen.

Tesla
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Tesla