01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon Nissan Motor Co., Ltd.
01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon
01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon
01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon
01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon 10 Bilder
Van

Tuning-Showcars von Nissan für den Tokyo Auto Salon

Tuning-Showcars von Nissan Rollendes Büro für den Tokyo Auto Salon

Auf Basis des braven Großraum-Van NV350 Caravan konzipierte Nissan den Office Pod Concept, der perfekt in die Corona-Zeit passt. Er ist nicht das einzige Showcar, das die Japaner auf der virtuellen Tuning-Messe präsentieren.

Die Corona-Pandemie erfordert in vielerlei Hinsicht andere Herangehensweisen an bekannte Dinge. Automessen werden kurzerhand komplett ins Internet verlegt, was auch auf den Tokyo Auto Salon (läuft noch bis zum 17. Januar) zutrifft. In der Arbeitswelt sind wir plötzlich weitreichend mit dem Thema Home-Office konfrontiert, um überfüllte Großraum-Büros oder ungesunde Kontakte im Waschraum zu vermeiden. Nissan bringt nun beides zusammen und präsentiert auf der Tuning-Show ein rollendes Büro, das den Begriff "mobiles Arbeiten" neu definiert.

Als Basis für den Office Pod Concept dient der brave Großraum-Van NV350 Caravan, der in seinem Heck einen komplett ausgestatteten Arbeitsplatz beherbergt, der von technischer Seite keine Wünsche offen lässt. Damit können Arbeitnehmer ihren eigenen vier Wänden entfliehen und sind doch von der hektischen Außenwelt abgeschirmt, sollte das rollende Büro in einer Umgebung parken, in der Ablenkungen lauern. Einen bequemen Zugang durch die seitliche Schiebetür gewährleistet eine Extra-Treppe, die einfach vor dem Eingang platziert wird.

Kreativbereich auf dem Dach

Wird der Office Pod Concept dagegen an ebenso ruhigen wie schönen Plätzen genutzt, lässt sich das Büro herausziehen; der Arbeitsplatz befindet sich nun outdoor. Wer eine kreative Pause benötigt, kann es sich aber auch auf dem Dach bequem machen. Auf einem Plateau befindet sich hier eine Liege mit Beistelltisch, und vor allzu großer Sonneneinstrahlung schützt ein üppig dimensionierter Schirm. Zugang gewährt eine Leiter, die an der Beifahrerseite des Office Pod Concept aufgestellt wird.

01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon
Nissan Motor Co., Ltd.
Der Office Pod Concept basiert auf dem braven Großraum-Van Nissan NV350 Caravan.

Das Auto selbst hat aber auch einige Tuning-Maßnahmen erhalten. Das Dekor soll veranschaulichen, dass der umgebaute NV350 Caravan sowohl auf der Straße als auch im Gelände eingesetzt werden kann. Ein kleines Offroad-Makeover bringt ihm Kunststoff-Planken für die Radläufe und robuste Felgen, die mit grobstolligen All-Terrain-Reifen aus dem Hause BF-Goodrich ummantelt sind.

Offroad-Paket für den Nissan Note

Apropos Offroad: Den in Deutschland inzwischen nicht mehr angebotenen Note entwickelt Nissan für den Tokyo Auto Salon zum geländegängigen Crossover weiter. Der kompakte Van, dessen dritte Generation in Japan erst im Dezember 2020 auf den Markt kam, erhält ein sportliches Aerodynamik-Paket. Das beinhaltet einen Frontspoiler mit seitlich hochgezogenen Luftleit-Elementen, ähnlich gestaltete Schwellerverkleidungen und Cover für den unteren Bereich der Heckschürze. Die Teile greifen die Farbe der Dachpartie (Rotgold) auf und kontrastieren dadurch mit der Karosserie in mattem Dunkelgrau. Das Showcar rollt auf 17-Zoll-Rädern und zeigt sich auf dem Dach um eine Gepäckbox ergänzt.

01/2021, Nissan Showcars Toyko Auto Salon
Nissan Motor Co., Ltd.
Nissan entwickelt den brandneuen Note zum geländegängigen Crossover weiter.

Wie üblich zeigt Nissan auf dem virtuellen Tokyo Auto Salon ebenfalls, was die hauseigene Tuning- und Zubehörsparte Autech so bereithält. Diesmal zeigt die Tochtergesellschaft ihr Können an einem Kicks, einem Note und einem Elgrand. Sowohl der kleine SUV als auch die größenmäßig an beiden Enden des Spektrums angesiedelten Vans präsentieren ein dunkelblau-schwarzes Farbschema, das sich im Innenraum wiederfindet. Dort tobt sich Autech mit Holzakzenten, Ledersitzen und kunstvollen Stickereien besonders intensiv aus.

Umfrage

71 Mal abgestimmt
Interessieren Sie virtuelle Auto- und Tuning-Messen?
Ja. Ich kann daheim bleiben und mir trotzdem alle Neuheiten anschauen.
Nein. Ich will mich schließlich auch in die Autos reinsetzen und sie fühlen.

Fazit

Nissan hat verstanden, dass in Sachen Tuning aktuell nicht unbedingt "Tiefer, breiter und schneller"-Umbauten gefragt sind. Stattdessen denken die Japaner mit ihren Showcars für den Tokyo Auto Salon praktisch und modifizieren sie so, dass sie Zerstreuung in der Natur bieten können.

Nissan
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Nissan
Mehr zum Thema Familienautos
Mercedes C 300 d T-Modell Kosten Realverbrauch
Tests
BMW M3 Touring Erlkönig
Neuheiten
Ford Tourneo Connect 2022
Neuheiten
Mehr anzeigen