Herbert Diess verlässt VW Vorstand. Ex-Porsche-Chef Oliver Blume übernimmt als CEO des VW-Konzerns. JOSE JORDAN/AFP via Getty Images) / Volkswagen
VW eTraktor Gen.Farm
Herbert Diess E-Traktor
VW eTraktor Gen.Farm
VW eTraktor Gen.Farm 6 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Herbert Diess verlässt VW: Porsche-Chef Oliver Blume folgt

Herbert Diess verlässt Volkswagen Porsche-Chef Oliver Blume neuer VW-Boss

Herbert Diess tritt ab. Der VW-Aufsichtsrat hat am Freitag (22.7.2022) Oliver Blume zum neuen CEO des VW-Konzerns bestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, übernimmt Blume zum 1.9. diesen Posten und bleibt weiterhin Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

Konzern-Finanzvorstand Arno Antlitz übernimmt zusätzlich die Funktion des Chief Operating Officers und unterstützt Blume im operativen Tagesgeschäft.

Oliver Blume
Picture Alliance
Porsche-Chef Oliver Blume wird neuer VW-Boss.

Warme Worte für Diess

Herbert Diess scheidet im gegenseitigen Einvernehmen am 1.9.2022 als Vorstandsvorsitzender aus. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans Dieter Pötsch dankte Diess im Namen des gesamten Gremiums: "Herbert Diess hat sowohl in seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen als auch des Konzerns die Transformation des Unternehmens maßgeblich vorangetrieben. Der Konzern und seine Marken sind zukunftsfähig aufgestellt, die Innovations- und Ertragskraft ist gestärkt. Herr Diess hat eindrucksvoll bewiesen, mit welchem Tempo und mit welcher Konsequenz er tiefgreifende Transformationsprozesse umsetzen kann. Dabei hat er das Unternehmen nicht nur durch extrem schwieriges Fahrwasser gesteuert, sondern auch strategisch grundlegend neu ausgerichtet."

Herbert Diess
Alternative Antriebe

Diess hat aus Sicht des Aufsichtsrates vor allem zahlreiche Produktimpulse gesetzt, Produktportfolios neu ausgerichtet und die klare Ausrichtung auf Elektromobilität auf den Weg gebracht. Hier wurden wegweisende Technologie-Plattform-Konzepte wie beispielsweise zuletzt bei der Batteriezelle ebenso initiiert wie für Mobilitäts-Dienstleistungen.

Die organisatorische Neuausrichtung des Konzerns mit selbstständigeren Regionen, die Einführung von Markengruppen und Baureihen ist ihm ebenso zuzuschreiben wie die personelle Neuausrichtung des Top-Managements und der Markenvorstände. Zudem wurde die Kapitalmarktausrichtung des Konzerns vorangetrieben und die Zukunftsfähigkeit zentraler Standorte des Konzerns gesichert.

Audi prologue Avant Projekt Landjet
E-Auto

Massive Kritik an Herbert Diess

Blume galt hinter vorgehaltener Hand schon seit längerem als Nachfolger von Herbert Diess, der im Konzern, sowohl beim mächtigen Betriebsrat als auch im Aufsichtsrat nicht ganz unumstritten war. Chipmangel, Absatzeinbußen, schlechte Auslastung der Werke, Qualitätsprobleme bis hin zum hohen Tempo des Konzernumbaus und ein schlechter Kommunikationsstil wurden Diess angelastet. Dazu gesellt sich noch die von vielen als anbiedernd empfundene Nähe zu Tesla-Boss Elon Musk.

Gegen Ende 2021 wurde der Konzernvorstand dann noch mal umgebaut, Diess´ Macht indes nicht so stark beschnitten, wie von Insidern angenommen wurde. Er erhielt sogar die Oberaufsicht über die Software-Schmiede Cariad, die weit hinter den Entwicklungs-Erwartungen zurückblieb und unter anderem für die Verschiebung wichtiger Fahrzeugmodelle verantwortlich ist.

Fazit

Jetzt ging es doch ganz schnell: Herbert Diess verlässt Volkswagen und tritt den geordneten Rückzug zum 1.9.2022 an. Sein Nachfolger wird Porsche-Chef Oliver Blume, der bereits hinter vorgehaltener Hand als Nachfolger von Diess gehandelt wurde. Nun hat der Aufsichtsrat offensichtlich die Reißleine gezogen, nachdem Diess die Probleme mit der Software-Tochter Cariad nicht in den Griff bekommen hat und Prestige-Projekte wie Artemis oder auch der rein elektrische Porsche Macan spürbar und schmerzlich verschoben werden mussten. Schon lange schwelte darüber hinaus die Kritik an Herbert Diess, dessen Führungsstil, dessen Kommunikation, aber auch dessen schwieriges Verhältnis zum Betriebsrat zunehmend zum Problem wurden.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft 8/2022, Wey Coffee 01 Great Wall Motors kooperiert mit Emil Frey China-Marken Ora und Wey ab Herbst im Handel

Emil Frey importiert die chinesischen Marken Ora und Wey nach Deutschland.