89. Geneva International Motor Show, 04.03.2019, Palexpo - Stefan Baldauf, Guido ten Brink / SB-Medien Guido ten Brink / SB-Medien

Lamborghini: Generalabsage an große Messen

Lamborghini Generalabsage an große Messen

Traditionelle Automessen sind bei den Autoherstellern immer weniger gefragt. Lamborghini verkündet jetzt, großen Messen künftig generell fern bleiben zu wollen.

Nicht nur durch die aktuelle Corona-Pandemie stehen große Messe-Events gehörig unter Druck. Auch schon vor COVID-19 hatten sich viele Automobilhersteller fallweise gegen eine Teilnahme an den traditionellen Automessen entschieden. Man sucht sich neue Spielfelder und Veranstaltungsformate, um die eigenen Fahrzeuge gezielt der potenziellen Kundschaft näher zu bringen.

Spezial-Events statt Mega-Messe

Auf diesen Zug springt jetzt auch der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini auf. Nachdem die Italiener bereits gezielt einzelne Messen ausgelassen hatten, erklärte die Marketing- und Kommunikations-Chefin von Lamborghini, Katia Bassi, in einem Interview mit Autocar India, man habe für den Sportwagenbauer entschieden, dass traditionelle Messeauftritte nicht mehr zum Konzept der Fahrzeugpräsentation von Lamborghini passen.

Das heißt aber nicht, dass man sich von öffentlichen Auto-Events völlig zurückzieht. Veranstaltungen wie Pebble Beach oder das Goodwood Festival of Speed könnten durchaus noch relevant für eine Lamborghini-Präsentation sein. Der Fokus werde zukünftig aber ganz klar auf Spezial-Events liegen, bei denen Lamborghini seine potenzielle Kundschaft direkt und exklusiv ansprechen möchte.

Lamborghini
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Lamborghini