Opel Zentrale Entwicklungszentrum Rüsselsheim Opel

Mehr Auslastung für Rüsselsheim

Opel-Werker bauen DS-Modell

Um den Standort Rüsselsheim zu sichern soll dort ein DS-Modell gebaut werden. Der Produktionsstart ist für Sommer 2021 geplant.

Der französische PSA-Konzern will als Mutterkonzern von Opel den Standort Rüsselsheim mit dem Bau einer dritten Baureihe besser auslasten und damit zukunftssicher aufstellen. Ab Sommer 2021 soll im Opel-Werk ein Modell der Marke DS gefertigt werden. Damit wird das Werk ab Ende kommenden Jahres drei Modelle fertigen: Neben dem Opel Insignia, der schon heute in Rüsselsheim hergestellt wird, folgt Ende 2021 auch die nächste Generation des Opel Astra. Mit dem neuen DS-Modell soll die Transformation des Werkes in einen zukunftssicheren Standort auch für die Fertigung elektrifizierter Fahrzeuge auf der EMP2-Plattform sichergestellt werden.

Verlieren wird der Standort Rüsselsheim die Fertigung des M1X-Getriebes im Laufe des Jahres 2021. Die Schaltbox wird derzeit noch im aktuellen Astra verbaut. Auch die Herstellung von Schmiedeteilen soll wegfallen.

DS
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über DS