Aston Martin DBX Pink Aston Martin
Jeep Wrangler Kahn Automobiles
Jeep Wrangler Kahn Automobiles
Chevrolet Spark Pink
Porsche Taycan Rosa China 15 Bilder

Pink als Autolack

Warum rosa Autos wichtig sind

Rosa Tuning-Karren kennen und ignorieren wir. Inzwischen gibt's Pink aber immer öfter direkt beim Hersteller. Nicht, weil das so gut zum Auto passt. Sondern für eine bestimmte Botschaft steht.

Haben Sie Lust, den Automobilverkäufer Ihres Vertrauens mal so richtig zu schocken? Dann fragen Sie ihn doch beim nächsten Autokauf, ob er ihr Wunschfahrzeug nicht auch in einem hübschen Rosa-Farbton ordern kann. Die Überraschung ist dann übrigens ganz besonders groß, wenn der gute Mann das passende Auto dann tatsächlich in Rosa bestellen kann. Die Farbe, für die man in der Vergangenheit eigentlich den Gang zum Folierer antreten musste, findet sich immer öfter im klassischen Farb-Programm der Autohersteller. Und das hat überhaupt nichts mit der gestiegenen Nachfrage durch geltungssüchtige C-Promis zu tun, sondern mit der globalen Aufstellung der großen Autokonzerne.

VW Beetle Pink
Volkswagen
2017 gab's eine "Pink Edition" des VW Beetle, um die schwächelnden Verkäufe in Europa anzukurbeln. Vielleicht hätten es die Wolfsburger damit besser in China versuchen sollen!

Jugendliches Verliebtsein und Glück

Die Kern-Zielgruppe für rosa lackierte Autos sitzt in China. Das Farbverständnis der Chinesen unterscheidet sich deutlich von dem Farbempfinden, das europäische oder amerikanische Autokäufer mit sich bringen. Etwa 3.000 Jahre vor Christus ordneten die Chinesen praktisch allem, was sie umgab, bestimme Farben zu: Jahreszeiten, Windrichtungen und sogar den inneren Organen des Menschen. Noch heute schreiben Chinesen Farben starke emotionale und physische Eigenschaften zu. So lautet zum Beispiel die wörtliche Übersetzung eines ehrenwerten Beamten "blauer Himmel" oder eines Begräbnisses "weißer Anlass". Rosa steht in dieser Farbenlehre für jugendliches Verliebtsein, Liebe, Freude und vor allem Glück. Besser hätten das die Marketing-Experten von Porsche auch nicht ausdrücken können und schicken deshalb das Taycan-Basismodell auch in "Frozen Berry Metallic" nach China.

Eigentlich fehlt im Porsche-Farb-Setup noch ein dunkles Lila beziehungsweise ein Aubergine-Ton. Den bevorzugen nämlich gestandene Chinesen, denen niemand mehr die Jugendlichkeit abnimmt, die aber dennoch ein Auto fahren wollen, das für Leidenschaft und Geselligkeit steht. Und genau deshalb gibt es den Bentley Flying Spur eben nicht nur in einem "jugendlichen" Magenta, sondern auf Wunsch auch in einem dunklen Lila.

Umfrage

Mit welcher Auto-Farbe haben Sie sich mal "vergriffen"?
685 Mal abgestimmt
Rot
Gelb
Grün
Blau
Schwarz
Silber
Braun
Rosa
Lila

Fazit

Egal ob der Farbton jetzt "Frozen Berry Metallic" oder schlicht "Magenta" heißt: Für (mein) europäisch geprägtes Farbverständnis sind rosa Autos nur sehr schwer zu ertragen. Mit Blick auf den größten Automarkt der Welt kommt aber kaum einer der Autobauer um die Farbe herum. Mit einer Ausnahme: Ferrari. Die Italiener haben bereits 2017 sehr deutlich zu verstehen gegeben, was sie von Pink als Farbe halten: "No Pink. No Pokémon Ferraris!" Wenigstens darauf ist noch Verlass!

Porsche Taycan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Taycan