Apple Airtags Autodiebstahl Pixabay/Apple/Montage Seibt
Mercedes G-Klasse Experience Center Graz
Nissan X-Trail 2017 Fahrbericht
Fahrbericht Peugeot 508 SW Hybrid 50 Bilder

Polizei warnt: Autoklau mit neuen Airtags von Apple

Kanadische Polizei warnt vor Autodieben Autoklau mit den neuen Airtags von Apple

Die kanadische Polizei warnt vor einer neuen Vorgehensweise von Autodieben. Sie tracken Autos mit Technik von Apple und klauen die Fahrzeuge später.

Die Ermittlungseinheit für Autodiebstahl der York Regional Police aus York im Großraum Toronto/Kanada hat Anfang Dezember 2021 eine öffentliche Warnung vor einer neuen Masche von Autodieben veröffentlicht. Demnach seien bei Ermittlungen seit September bereits fünf ähnliche Fälle beobachtet worden, bei der Autodiebe mit Apple-Technik arbeiten. Die Dunkelziffer bei den bislang ungeklärten Autodiebstählen dürfte entsprechend höher liegen.

Diebstahl mit Hilfe von Mini-Trackern

Wie die York Regional Police mitteilt, würden dabei die so genannten AirTags von Apple verwendet. Dabei handelt es sich um münzgroße (32 mm Durchmesser) runde Ortungsgeräte, die über eine von Apple entwickelte Technik ihren Standort teilen. Die AirTags lassen sich mit einem iPhone von Apple orten und sind eigentlich dafür gedacht, verloren gegangene Schlüssel oder Gepäckstücke zu finden.

Apple Airtags Autodiebstahl
York Regional Police
Miese Masche: Ein von der Polizei aufgedeckter Diebstahlversuch, bei dem ein AirTag unter die Abdeckklappe der Anhängersteckdose gelegt wurde.

Dazu verwenden die AirTags das "Wo ist"-System von Apple, in dem sie ihren Standort teilen. Wenn das eigene mit dem AirTag verbundene iPhone nicht in unmittelbarer Reichweite ist, senden die AirTags ihren Standort über ein Bluetooth-Signal an jedes geeignete Apple-Gerät in Reichweite – iPhones, iPads oder auch Apple Notebook-Computer, welche die Position dann automatisch in die Apple-Cloud weiterleiten.

Apple Airtags Autodiebstahl
Apple/Montage Seibt
Die AirTags lassen sich über die Apple Cloud orten, indem sie ihre Position an zufällig vorbeikommende Geräte (zum Beispiel iPhones) senden.

So kann ein AirTag auch über hunderte Kilometer Entfernung von seinem Besitzer geortet werden. Gerade im dichtbesiedelten städtischen Umfeld ist die Anzahl der entsprechenden Apple-Geräte so hoch, dass die Technik sehr präzise funktioniert. Neben der ultrakompakten Größe der AirTags machen sich nun offenbar auch Autodiebe die Präzision der AirTags zu Nutze. Die York Regional Police berichtet von Fällen, bei denen ein AirTag beispielsweise unter der Klappe von Anhänger-Steckdosen am Fahrzeug platziert wurde.

Im Video: Tipps von der York Regional Police (englisch)

Die Masche ist dabei viel effizienter für die Diebe als das übliche Ausspähen lohnender Objekte: Sie streifen über große Parkplätze zum Beispiel an Supermärkten und verstecken dann ein AirTag am Objekt der Begierde. Später kann das getrackte Auto in aller Ruhe vor dem Haus des Besitzers geortet und dann über Nacht unauffällig gestohlen werden. In ihrer Warnung vor dieser neuen Art des Autodiebstahls geben die Polizeibeamten einige Tipps, um potentiellen Dieben die Arbeit zu erschweren:

  • Das Auto wenn möglich in einer Garage parken, die meisten Diebstähle passieren auf öffentlich zugänglichen Straßenparkplätzen
  • Regelmäßig das Auto an möglichen Verstecken für Tracker überprüfen, zum Beispiel an der Anhängersteckdose oder in den Radhäusern
  • Eine zusätzliche Diebstahlsicherung wie zum Beispiel eine Lenkradkralle verwenden
  • Den Diagnoseport des Autos (die OBD2-Steckdose) mit einem Schloss sichern, da Autodiebe oft über den OBD-Port das Fahrzeug entsperren, entsprechende Schlösser werden bei den üblichen Online-Handelsportalen angeboten, z.B. hier auf Amazon.
Apple Airtags
Apple
Kosten 35 Euro und sind nur so groß wie eine Münze: Apple AirTags

Wer selbst ein iPhone besitzt, sollte außerdem entsprechend aufmerksam sein. Apple hat als Sicherheitsmaßnahme gegen illegales Tracking von Sachen oder Personen eine Funktion eingebaut, bei der man automatisch informiert wird, wenn sich ein fremder AirTag für längere Zeit in der unmittelbaren Umgebung befindet. Apple schreibt dazu: "Falls ein fremdes AirTag sich in deine Sachen verirrt, erkennt dein iPhone es und benachrichtigt dich. Wenn du es nach einer Weile immer noch nicht gefunden hast, spielt das AirTag einen Ton ab, damit du weißt, dass es da ist. Natürlich musst du dir keine Sorgen machen, wenn du mit anderen unterwegs bist, die ein AirTag haben, oder wenn viele Menschen mit AirTags im selben Zug sitzen. Die Benach­richtigungen werden nur dann aktiviert, wenn das AirTag nicht mehr in der Nähe seiner Besitzerin oder seines Besitzers ist."

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 23.646 Pkw gestohlen – das sind 65 Fahrzeuge pro Tag. Welche Modelle dabei am "beliebtesten" bei den Langfingern waren, zeigen wir in der Bildergalerie.

Umfrage

Wie sichern Sie ihr Auto speziell gegen Diebstahl?
4972 Mal abgestimmt
Parke immer in der Garage.
Mit einer Lenkradsperre.
Keine besondere Sicherung.
Ich vertraue auf die serienmäßige Wegfahrsperre.
Mit einer Alarmanlage.

Fazit

Moderne Technik ist nicht immer nur ein Segen: Mit kleinen, unscheinbaren Trackern können Autodiebe lohnende Fahrzeuge markieren und dann in aller Ruhe in einem unbeobachteten Moment stehlen. Dabei scheinen die AirTags von Apple besonders beliebt zu sein, wie eine kanadische Polizeibehörde jetzt mitteilte. Scheinbar funktionieren die AirTags so gut und sind so einfach zu bedienen, dass sie immer öfter für Diebstähle zweckentfremdet werden. Dass diese Meldung aus dem fernen Kanada stammt, sollte einen nicht in Sicherheit wiegen: Die Wahrscheinlichkeit, dass auch hierzulande lichtscheue Gestalten mit dieser Masche auf Diebestour gehen, dürfte recht hoch sein.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen AUTO MOTOR UND SPORT eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:🛒

Verkehr Sicherheit Hyundai Ioniq Elektro Test Rückruf Hyundai Ioniq EV Bremsaussetzer durch fehlerhafte Rekuperation

Hyundai muss in Südkorea und den USA den Ioniq EV zurückrufen.