Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Chiron Hermès und VW ID.Buzz fährt 2025 autonom Luxus für den Millionen-Sportler und Autonomie für den VW ID.Buzz

Der Luxus-Modeartikel-Hersteller Hermès hat einen Bugatti Chiron eingekleidet, VW fährt mit dem ID.Buzz ab 2025 autonom durch Hamburg und Valtteri Bottas verkauft seinen Mercedes.

Und wieder ein Bugatti Chiron Einzelexemplar – wer sich Kauf und Unterhalt eines 3-Millionen-Dollar-Autos leisten kann, der möchte vielleicht nicht, dass noch 500 weitere Menschen so ein Auto fahren. Also pumpen die Kunden noch ordentlich Zusatz-Cash in die Herstellung ihres Supersportlers – auf das er schön einzigartig werde. Jetzt ist der vom amerikanischen Unternehmer Manny Khoshbin bestellte Chiron habillé par Hermès fertig.

Bugatti Chiron Habillé Hermès Einzelstück 2021
Bugatti

In vier Jahren ist es soweit: Dann stürzt sich VW mit dem autonom fahrenden ID-Buzz ins Hamburger Innenstadt-Getümmel – und zwar mit seinem Ridepooling-Anbieter Moja. Das Lidar-System des ID.Buzz reicht 400 Meter weit und kann sogar einzelne Photonen erkennen. Was noch alles nötig ist, ein derart komplexes Projekt zu stemmen, steht hier.

Empfehlung der Redaktion

BMW XM BMW XM (2023) 2,7 Tonnen und trotzdem M?

Unterwegs im neuen Plug-in-Hybrid der M GmbH mit Biturbo-V8.

Maserati MC20 Cabrio Prototyp Maserati MC20 Cabrio Der offene Zweisitzer heißt Cielo

Erstmals gibt es einen Blick auf die kommende Maserati MC20 Cabrio-Version.

H&R Mercedes EQC 400 4-Matic Schnell-Lader: H&R Sportfedern für den Mercedes EQC 400 4-Matic Anzeige

H&R hat für den Elektro-SUV neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

Charles Leclerc - GP Monaco Historique 2022 Unfall bei GP Monaco Historique Leclerc crasht Lauda-Ferrari

Charles Leclerc hat einen alten Lauda-Ferrari in die Bande gesetzt.

Squad Solar City Car Squad Solar City Car Die Sonne als treibende Kraft

Das Kleinstfahrzeug wird fast ausschließlich mit Solarstrom betrieben.

Formel-1-Fahrer Valtteri Bottas verkauft seinen Mercedes AMG GT S. Das Auto steht in Finnland, ist von 2018, hat 16.000 Kilometer auf der Uhr und soll 190.000 Euro kosten. 2018 standen als Neupreis 230.000 Euro in der Liste. Exorbitante Preissteigerungen erwartet Bottas also trotz seines Daseins als Formel-1-Promi nicht. Und er hat sich sogar eine Überraschung ausgedacht, mit der er potenzielle Käufer anlockt.

Mehr zum Thema Newsletter
Mercedes A-Klasse 2022 Ende Baureihe Abschluss
5/2022, NamX HUV
McLaren Artura Queen Elisabeth II Platinum Jubilee
Mehr anzeigen