Devinci DB 718

Elektro-Roadster im Retro-Look

Devinci ist eine kleine Automanufaktur in Südfrankreich, spezialisiert auf Elektroautos im Retrolook. Auf dem Genfer Autosalon wurde mit dem DB 718 ein neuer zweisitziger Roadster vorgestellt.

Der Devinci DB 718 orientiert sich an Modellen aus den 1930er Jahren, als Autos noch in Zigarrenform mit freistehenden Rädern gezeichnet wurden. In der Länge misst der offene Zweisitzer, der komplett ohne Verdeck als reines Schönwetterfahrzeug antritt, 3,91 Meter, die Breite wird mit 1,77 Meter angegeben, die Höhe liegt bei 1,24 Meter. Vor den beiden Piloten erheben sich lediglich zwei kleine Stummelscheiben. Türen gibt es nicht, die Passagiere müssen über die Türbrüstungen ins Cockpit gleiten. Behilflich sind ihnen dabei seitlich montierte Trittbretter. Als einziges Sicherheitsfeature ragt hinter den Piloten ein massiver Überrollbügel auf.

03/2019  Devinci DB718 Elektroauto
Lang

Sechs Zoll breite Ballonreifen sind auf stilechten 16 Zoll großen verchromten Drahtspeichenfelgen aufgezogen, darüber spannen sich knapp gezeichnete Kotflügel. An Front und Heck wurden die Rahmenendrohre so gestaltet, dass sie eine zeitgenössische Blattfederung imitieren. Auch die Scheibenbremsen an beiden Achsen wurden optisch auf Bremstrommeln getrimmt. Die wenigen Karosserieelemente sind aus Gfk gefertigt.

Bis zu 230 Kilometer Reichweite

Beim Antrieb setzt der Devinci DB 718 auf einen 15 kW starken Elektromotor an der Hinterachse. Vor den Passagieren sitzt der Energiespeicher. Hier sind Varianten mit 15,3 und 23 kWh Kapazität verfügbar. Der Fahrer kann unter den drei Betriebsmodi Eco, Normal und Sport wählen. Die Reichweiten sollen zwischen 150 und 230 Kilometer liegen. Optional gibt es auch einen Range-Extender, der aus 8 Litern Kraftstoff weitere 50 Kilometer Reichweite generiert.

Bei den Fahrleistungen liegt der DB 718 auch eher auf 1930er-Niveau. 50 km/h werden nach fünf Sekunden erreicht, Vmax liegt nur im Sport-Modus an und beträgt satte 100 km/h.

03/2019  Devinci DB718 Elektroauto
Devinci 1/24 Devinci ist eine kleine Automanufaktur in Südfrankreich, spezialisiert auf Elektroautos im Retrolook.
03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto 03/2019  Devinci DB718 Elektroauto

Drei Versionen ab rund 50.000 Euro

Für 2019 limitiert Devinci die Auflage des DB 718 auf 200 Fahrzeuge, die sich auf die drei Varianten Brigitte (100 Exemplare), Lucie (95 Exemplare) und Adele (5 Exemplare) verteilen. Alle drei unterscheiden sich in der Farbgebung und der Ausstattung. Insgesamt rund 80 Fahrzeuge seien schon fest reserviert. Als Preise nennt Devinci 49.500 Euro für die Brigitte-Modelle, 67.900 Euro für die Lucie-Modelle und 99.900 Euro für Adele-Interessenten. Zu haben sind die Devinci-Modelle aktuell bei einigen ausgewählten Händlern in Frankreich, der Schweiz, Spanien und Italien.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Aston Martin Valhalla als Bond-Auto 007 fährt Valhalla 25. James Bond-Film

Mr. Bond fährt im neuen Film den 1.000 PS starken Aston Martin Valhalla.

Mehr zum Thema Elektroauto
Lightyear One (2020)
E-Auto
Dendrobium D-1
E-Auto
06/2019, Drako GTE Teaserbild
E-Auto