Outrider USA Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl Outrider USA
Outrider USA Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl
Outrider USA Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl
Outrider USA Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl
Outrider USA Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl 12 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Outrider Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl

Outrider Coyote 4x4 Elektro-Rollstuhl Dieser Elektro-Rollstuhl rockt richtig!

Der US-Hersteller Outrider baut einen Offroad-Rollstuhl mit elektrischem Allradantrieb. Es soll das leichteste Allradfahrzeug der Welt sein.

Menschen, die im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen sind, haben für Ausflüge abseits des Asphalts nur eine begrenzte Auswahl an möglichen Fahrzeugen. Eine interessante und auch noch ziemlich fetzige Alternative kommt jetzt mit dem Outrider Coyote aus den USA. Das Gerät ist speziell für den Offroadeinsatz konzipiert, kommt mit Elektroantrieb und soll mit einer Akkuladung bis zu 225 Kilometer weit fahren können. Die Alternative zu schweren ATV ist außerdem auch noch ein echtes Leichtgewicht, je nach Motorisierung und verbauter Batterie kommt der Outrider Coyote auf 70 bis 115 Kilo, was natürlich das Handling extrem erleichtert.

Outrider baut den Coyote in einer Heckantriebs-Variante und als Allradmodell, die sich jeweils deutlich unterscheiden. Beim Hinterradantrieb ist eine Starrachse verbaut, die über einen davor montierten Elektromotor über einen Zahnriemen angetrieben wird. Diese Einstiegsvariante lässt sich mit 2 kW oder 3 kW Leistung bestellen. Beim Coyote mit Allradantrieb kommen Radnabenmotoren in jedem Rad zum Einsatz, die Räder sind einzeln aufgehängt, die Gesamtleistung liegt bei 5 kW, umgerechnet 6,7 PS. Damit geht es angesichts des geringen Gewichts schon ordentlich vorwärts, wie Outrider in einem Demo-Video zeigt.

Gesteuert wird per Hand

Gesteuert wird der Outrider Coyote über zwei seitliche Bedienhebel, mit denen gelenkt und der Vortrieb gewählt wird, Bremshebel sorgen für die Verzögerung. Eine Variante mit Steuerung über zwei elektrische Joysticks ist ebenfalls verfügbar. Vier Akku-Größen von 1,5 bis 6,0 kWh Kapazität kann man sich für den Elektro-Allradler aussuchen, das entspricht laut Hersteller Reichweiten von rund 50 bis maximal 225 Kilometern. Als weiteres Zubehör lassen sich noch ein Gepäckträger, USB-Steckdosen und verschiedene Beleuchtungsoptionen ordern.

Je nach Antriebsart, verbauter Batterie und einzelnen Extras werden für den Outrider Coyote zwischen 13.985 und 21.239 Dollar fällig, nach aktuellem Umtauschkurs entspricht das 13.250 bis 20.122 Euro. Outrider verschickt den Coyote weltweit, eine Straßenzulassung für die EU gibt es aktuell leider nicht. Dafür ist das Gerät aber so kompakt, dass es sich in einen normalen Pkw Kombi verstauen lässt, der Transport zum nächsten Einsatzort ist also relativ einfach.

Umfrage

17315 Mal abgestimmt
Geländewagen mit Elektroantrieb – was halten Sie davon?
Nichts, offroad bestimmt nicht so zuverlässig wie ein Verbrenner
Klasse, massig Drehmoment und flüsterleise durch den Wald

Fazit

Als Alternative zum schweren und lauten ATV hat der Outrider Coyote durchaus Charme, nicht nur für Menschen mit Behinderung. Dass der elektrisch angetriebene und superleichte Allradler keine Straßenzulassung hat, schränkt den Einsatz leider etwas ein.

Zur Startseite
SUV E-Auto SPERRFRIST 19.04.22 12 Uhr Mercedes EQS SUV Neuvorstellung 2022 Neuer Mercedes EQS SUV (2022) Leistungsstarker Lademeister ab 110.658 Euro

Mercedes bringt das dritte E-Auto auf der EVA-II-Plattform.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Zeekr 009
E-Auto
Tesla Cybertruck Weltpremiere Pickup
E-Auto
08/2022, Meyers Manx 2.0 Electric Buggy mit Elektroantrieb
E-Auto
Mehr anzeigen